Das endgültige Ende Deutschlands – Von der Mafia im Polizeidienst bis Schul-Rektoren mit Maulkorb

Ein Kommentar von Udo Schulze

Das ist das endgültige Ende der Demokratie in Deutschland und die Urheber sind – wie auch anders – die Sozialfaschisten von Rot-Grün. Während die arabische Mafia bei der Polizei einsickert und sogar vorbestrafte Migranten in Dienst genommen werden, verpassen die rot-grünen Faschisten den Direktoren maroder Schulen einen Maulkorb. Motto: wenn wir nicht drüber reden, ist es auch nicht passiert. Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

Dabei lohnt sich ein Blick nach Italien, wo die Mafia herrscht, Richter und Staatsanwälte umgebracht werden, „Schutz“gelder erpresst werden und die ehrlichen im Staat verhöhnt werden.

In meinem Buch „Volksverräter SPD“ habe ich ein gesondertes Kapitel aufgeführt, das sich mit dem ehemaligen SPD-Land NRW und den dortigen  Verwicklungen von Mafia und Politik beschäftigt. Da geht es um eine Baugenehmigung dort, um einen Antrag hier – und immer spielt die pay-roll (die Bezahlliste) eine Rolle.

Politiker werden zuerst geschmiert und wenn sie nicht gehorchen, öffentlich an den Pranger gestellt oder gleich umgelegt. Dass es in Deutschland noch nicht soweit gekommen ist, kann nur bedeuten, dass die Politiker und hohen Beamten nach der Pfeife der Mafia tanzen, egal, ob italienisch oder arabisch.

Hier drückt die Politik beide Augen zu und wendet sich ab. Nicht nur Steuerhinterziehern sondern auch der Mafia wird in Deutschland Tür und Tor geöffnet. Und wenn einer aufbegehrt, wird ihm ein Maulkorb verpasst. Das mitten in der Hauptstadt. Wer regiert dort? Genau, die Sozialfaschisten von rot-grün.

Man muss sich das einmal vor Augen führen: Die Polizei holt sich den eigenen Feind ins Haus, stattet ihn mit Waffen und taktischem Wissen aus. Das ist die Bankrotterklärung des Staates, der nicht nur bei der Terrorbekämpfung versagt, sondern auch bei der Mafia, die übrigens mit den Terroristen kooperiert.

Bald erleben wir Verhältnisse wie in Italien haben, wo Richter und Staatsanwälte auf offener Straße erschossen werden, ihre Kinder entführt und ihre Frauen geschändet werden. Ich habe das Verhältnis zwischen Politik und Mafia in meinem Buch „Volksverräter SPD“, das zum kostenlosen Download auf dieUnbestechlichen.com bereit liegt, aufgezeigt.

Die Italienischen Verhältnisse in Deutschland sind schleichend, leise, ohne Aufsehen. Ich empfehle dazu die Lektüre des Buches „Von Kamen nach Corleone“ von Petra Reski, was einer Sozialstudie der italienischen und deutschen Gesellschaft gleich kommt.

Wer erinnert sich nicht an die Mordwelle in Italien der Staatsanwälte und andere Beamte zum Opfer fielen. Petra Reski  hat in diesem Zusammenhang eine deutsche Spur entdeckt. Wie könnte es auch anders sein? Auch die Mafia-Morde von Duisburg sind noch jedem im Gedächtnis. Dabei darf nicht vergessen werden, dass die Mafia mit den Flüchtlingsschleppern eng zusammen arbeitet und die Flüchtlinge nachts in Italien in die Häfen lotst, damit die Asylantenflut europäischen Boden erreicht.

Jetzt ist zumindest die arabische Mafia, die von den „Herren“ in Italien gelernt hat, auch im deutschen Sicherheitsapparat angekommen. Und die nicht vorhandene Regierung (sie ist bis dato nur geschäftsführend tätig) legtr die Hände in den Schoß – Aussitzen lautet das Motto.

via Die Unbestechlichen

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6890 Artikel
Frisch aus der Redaktion

5 Kommentare

  1. So infiltrieren arabische Clans Schaltstellen der deutschen Justiz

    Nicht nur Polizei: Die Unterwanderung sei keineswegs nur auf Berlin beschränkt, stellt BDK-Vize Ulf Küch im Gespräch mit FOCUS Online klar: „Wir haben inzwischen mehrere Hinweise von Kollegen, dass kriminelle Clans ganz gezielt versuchen, deutschlandweit in die Schaltstellen von Justiz, aber auch Wirtschaft, Politik und andere Bereiche der öffentlichen Verwaltung einzudringen.“

    • Grüner Reggae und alle tanzen mit !
    • Grüne entsetzt: AfD beantragt Rückführungsabkommen mit Syrien
    • Soros NGO fürchtet den Untergang und fordert mehr Geld gegen „Rechts“
    http://tagebuch-ht.weebly.com/0911.html

  2. Meine Eltern haben beim Hausbau 1974-75 in NRW, Kreis Euskrichen damals ausschließlich CDU regiert, schon für die Bearbeitung der Baugenehmigung tausende DM bezahlen müssen.

    Man hätte zwar auch eine ohne bekommen, aber dann hätten die Mitarbeiter im Bauamt die solange nicht bearbeitet, bis die Mehrkosten beim Bau höher weit gewesen wären, als das Schmiergeld. Der Architekt hatte diese Mehrkosten von Anfang an einkalkuliert. Es war also kein Geheimnis sondern schon damals etablierte und normale Praxis.

    Auch war es damals schon so, dass die großen Grundbesitzer im Kreis im Liegenschaftsausschuss gesessen haben, der darüber entschieden hat, welche Gebiete Bauland werden. Auch da waren schon Strukturen der Bereicherung auch unter der CDU ganz selbstverständlich etabliert.

    Das Problem heute ist allerdings, dass die Kleptomanen sich in alle Bereiche der Gesellschaft ausgebreitet haben, von der Jugendhilfe bis zum Krankenhaus. Vom Straßenbau bis zum Energieversorger.

    Ergebnis:

    Die Menschen in Deutschland sind im Durchschnitt ärmer als die der Südeuropäischen Länder wie Griechenland, weil die Kosten ja geschickt über Kopfsteuern, indirekte Steuern und Abgaben wieder in die Kasse gebracht werden müssen. Und da zerstört systematisch den Wohlstand des Einzelnen, insbesondere der Menschen die wenig verdienen.

    Würde ich es mir aussuchen können, in welchem Land ich zur Welt kommen möchte, würde das garantiert nicht dieses Deutschland sein.

  3. Es gibt immer wieder solche Hinweise, aber da muß man unterscheiden zwischen legaler (Beziehungspflege, Pflege der politischen Landschaft über Spenden gemäß dem früheren Großmanager Von Brauchitsch) und krimineller Korruption. Der Spruch hat eine innere Wahrheit: „Über Beziehungen klagt, wer selbst keine hat!“ Wie zur Politik ist auch der Kampf zur Korruption mühsam, entbehrungsreich, oft frustrierend, kann sogar gefährlich werden, wenn die Beweis-Punkte dürftig waren.

    Echte Korruptionsverbrechen sind selten ans Licht gekommen trotz aller Gerüchte und alternativer Autoren und ihrer Texte; kürzlich starb der Enthüllungsautor Jürgen Roth, dem man vorwarf, keine echten Beweise vorbringen zu können.

    Daß über die Besetzung (egal, ob demokratisch oder in einer Autokratie) politischer Gremien und Posten Beziehungsgeflechte herrschen und gemauschelt wird, Vorteilsgeschäfte ablaufen, oft am Rande der Legalität, ist wahrscheinlich, aber wie in anderen Fällen bleibt meist der letzte, schlagende Beweis aus. Und wie schwer es ist, einem Regimeverbrechen das Aus zu bereiten, wenn viele bis die meisten mitmachen, zeigt der Fall NSU seit 2011.

    Im geschilderten Fall der erpreßten Bauugenhemigung hätte die Familie Beweissicherung durchführen und den Erpressungs-Beamten der Behörde anzeigen müssen, denn so wie hier bleibt es meist beim unbewiesenen, justiziabel dann nicht verwendbaren Hinweis bis bloßem Gerücht. Und wer letzteres dann öffentlich unter die Leute bringt, muß noch mit einer Strafanzeige rechnen.

    Daß es in allen Ländern, Regimen, Staatsformen Verfilzung gibt, ist klar. Wo aber die korrupt-unfähigen Politiker von einer politisch unfähigen bis desinteressierten bis verantwortungslosen Wählerschaft ewig zu 90% gewählt werden und viele Dumm-Moserer lieber zuhause bleiben bei den Wahlen, was kann da der Einzelne oder eine kleine Gruppe machen??

    Hoffen wir, daß durch die Afd mehr Druck und Aufklärung erzeugt werden und bei weiteren Wahl-Erfolgen mit großen Prozentanteilen viele Aufdeckungen und Verfolgungen von Korruptionstätern erfolgen können.

  4. Deutschland ist nicht Italien. Soll heißen, dass in Deutschland nicht mit tapferen Richtern und Staatsanwälten zu rechnen ist (außer gegen „rechts-schwächere“ Gegner). Somit sind diese auch nicht akut gefärdet, durch Mafia oder Clans zu schaden zu kommen.

    Wer mit dem Freund und Helfer rechnet, der sollte sich vorher die Frage beantworten, wann und wo die Polizei jemals hinter ihrem Volk gestanden hat.

    Gute Nacht Deutschland.

Kommentare sind deaktiviert.