Charlotte: Schwarze Polizisten erschießen bewaffneten Schwarzen, aber „Weiße sind der Teufel“

Vollkommener Irrsinn aus den USA. In Charlotte, North Carolina haben gestern schwarze Polizisten einen schwarzen US-Bürger erschossen. Der Mann galt als geistig behindert, soll aber bewaffnet gewesen sein.

Noch am Abend eskalierte die Situation, als zahlreiche Menschen gegen Polizeigewalt und Rassismus auf die Straße gingen. Zwei Demonstranten und mehrere Polizisten wurden bei den Krawallen verletzt. Als die Tochter des Erschossenen vom Tod ihres Vaters erfuhr, eilte sie zum Tatort und filmte das Geschehen per Facebook Livestream.

Hier ist der Bruder des erschossenen Keith Lamont Scott zu hören. Seine Wut richtet sich gegen Weiße, die „der Teufel“ seien.

„Das ist Obamas Amerika“, meint ein anderer:

Dieser weiße US-Bürger ist entsetzt über das Geschehen.

http://abcnews.go.com/US/violent-protests-erupt-charlotte-deadly-police-shooting/story?id=42238697