Bundesregierung will geschlechtsangleichende OPs bei Kindern verbieten

Die Bundesregierung plant einen Gesetzentwurf, der geschlechtsangleichende medizinische Eingriffe an Kindern verbietet. Das berichtet der Kurznachrichtendienst des Bundestags.

Wie aus einer Antwort (19/7586) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/7299) hervor geht, sollen die Erkenntnisse eines interdisziplinären Fachtags mit Sachverständigen und Betroffenen angemessen einbezogen werden. Der Fachtag habe bestätigt, dass ein Verbot geschlechtsangleichender medizinischer Eingriffe an Kindern überwiegend befürwortet wird. 

Werbeanzeigen
Loading...