Brandanschlag auf zwei Obdachlose – tatverdächtiger Rumäne festgenommen

Hamburg: Heute Mittag ist ein 29-jähriger Rumäne vorläufig festgenommen worden. Der Mann steht im Verdacht, am frühen Dienstagmorgen die Schlafstätte von zwei Obdachlosen in einem Parkhaus angezündet zu haben.

Nach der Tat konnten Videoaufnahmen gesichert werden, die den mutmaßlichen Täter zeigen. Diese Videoaufnahmen wurden zunächst polizeiintern veröffentlicht. Heute um 11:40 Uhr erkannte ein Polizeibeamter des Landeskriminalamtes für die Region Mitte I (LKA 114) den mutmaßlichen Täter in der Lindenallee in Hamburg-St. Georg an und nahm ihn vorläufig fest.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Dem Tatverdächtigen wird durch die Mordkommission rechtliches Gehör angeboten und er wird dem Haftrichter zugeführt.

Dazu der Polizeipräsident Ralf Martin Meyer “Dieser Fall zeigt erneut, wie wichtig es ist, zeitnah mit vorhandenem Bild- oder Videomaterial nach dem gefährlichen Täter zu fahnden. Hierdurch ist es einem unserer Kollegen gelungen, den mutmaßlichen Täter festzunehmen.”

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6161 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

    • Ich weiß nicht ob Zigeuner, aber die CDU-Idee “something for nothing” lockt vor allem die Versager anderer Gesellschaften an. Wer in Rumänien oder sonstwo mit beiden Beinen im Leben und somit seinen Mann steht, hat wenig Grund weg zu gehen. Die CDU importiert sozusagen die Dummheit und Kriminalität der Welt. Und die dt Polizei nickt es ab. Wir brauchen nicht mehr Kameras sondern weniger Polizei ohne Rückgrat – hätte sie nämlich selbiges, würde sie die Dinge beim Namen nennen.

Kommentare sind deaktiviert.