In der Nacht auf den 5. Mai (Sonntag) ist es in der U-Bahnanlage zu einem Raubdelikt auf einen 36-jährigen Bochumer gekommen. Mehrere Personen attackierten den alkoholisierten Mann und raubten anschließend seine Geldbörse. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Gegen 2.50 Uhr hatte der 36-jährige an der Haltestelle Rathaus Nord auf die U-Bahn der Linie 35 in Richtung Herne gewartet. Plötzlich kamen drei bis vier Personen auf ihn zu und attackierten ihn. Durch Schläge ins Gesicht fiel die getragene Brille zu Boden. Anschließend entwendeten die Unbekannten seine Geldbörse aus der Hosentasche und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die drei bis vier tatverdächtigen Männer sind zwischen 20 und 25 Jahre alt und augenscheinlich Südländer.

Wer hat den Übergriff beobachtet oder kann Angaben zu den Räubern machen?

Hinweise nimmt das Bochumer Kriminalkommissariat 31 unter der Rufnummer 0234 909-8105 oder außerhalb der Geschäftszeit die Kriminalwache unter -4441 entgegen.