Betreiber von psychiatriekritischer Seite „Meinungsverbrechen“ verstorben

Wie wir von Informanten erfahren haben, ist der Betreiber der psychiatriekritischen Seite meinungsverbrechen.de  überraschend verstorben. Er arbeitete als IT-Spezialist für eine bekannte Agentur und sei nicht am Arbeitsplatz erschienen, wurde mitgeteilt.

Über die näheren Umstände ist derzeit nichts bekannt. Wie wir bei der zuständigen Staatsanwaltschaft erfahren haben, liegen keine Informationen über ein sogenanntes TDE (Todesermittlungsverfahren) vor, es sei also von einer natürlichen Todesursache auszugehen.

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5949 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. unendlich traurig, habe ihn bestens gekannt, glaube aber kaum, dass er eines natürlichen Todes gestorben ist; mir persönlich hat er wenige Tage vor seinem Tod mitgeteilt, dass er alles vorbereite und seinem Leben ein Ende setzen werde!

Kommentare sind deaktiviert.