Berlin: Schon wieder eine Frau mit „Flüssigkeit“ angegriffen

Berlin: Bereits in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags erlitt eine Frau Verletzungen an den Augen, nachdem sie mit einer unbekannten Flüssigkeit in Prenzlauer Berg besprüht wurde. Gestern Abend zeigte die 36-Jährige an, dass sie am 7. Mai gegen 5 Uhr mit ihrem Fahrrad die Kreuzung Landsberger Allee/Petersburger Straße überquerte, als sie plötzlich das Türschlagen eines Autos und dann ein Zischen wahrnahm. Anschließend verspürte sie ein Brennen in den Augen. Alarmierte Rettungskräfte versorgten die Frau ambulant.

Ob der Fahrer des Wagens in Zusammenhang mit der gefährlichen Körperverletzung steht, ist nun Bestandteil der Ermittlungen.

Über die Art der gesprühten Flüssigkeit äußerte sich die Polizei nicht.

Zwischen Dezember 2016 bis März 2017 ereigneten sich mindestens sechs ähnlich gelagerte Fälle, bei denen Frauen mit „Flüssigkeiten“ verletzt wurden.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5637 Artikel
Frisch aus der Redaktion