Berlin: „Unbekannte“ haben den Wagen von Ronald Gläser angezündet. Bei dem Anschlag wurde auch das Fahrzeug eines Unbeteiligten beschädigt, Menschen wurden zum Glück nicht verletzt.

Foto: Twitter

Die Polizei berichtet: Unbekannte zündeten in der vergangenen Nacht ein Auto in Niederschönhausen an. Nach bisherigen Ermittlungen bemerkten Anwohner gegen 2.20 Uhr den brennenden VW in der Nähe der Dietzgenstraße und alarmierten die Feuerwehr. Diese löschte die Flammen, die auch einen davor geparkten Renault stark beschädigten. Der VW brannte vollständig aus. Bei dem Halter des VW handelt es sich um ein Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz.

5 KOMMENTARE

  1. Merkel-Regierung hat mitgezündelt ! 100 Mio. STEUERGELD-Förderung für das linksgrün-versiffte Terroristenpack.

  2. Die SA ist wieder da
    Nur nennt sie sich jetzt Antifa

    SAntifa, die willigen Helfer der Demokratie-Zerstörer, die sich unsere Regierung nennt.

  3. Nein doch oooohhhh, AFD Autobrand die 1Millionste. Messermann die 2 Millionste,….

    Wann genau wissen es alle und es passiert was?

    Sommerloch, oder wenn 2 das Gleiche tun?

  4. Brandstiftung, Sachbeschädigung und zusätzlich Umweltverschmutzung. Normalerweise wird das Verbrennen von Autos mit bis zu mehren tausend € bestraft.

    Was sagen denn Renate und die Klimaretter dazu?

  5. „Helden“ vergreifen sich an Gegenständen, weil sie die persönliche Auseinandersetzung fürchten. Feiglinge agieren genau so. Große Klappe aber nix dahinter. Linke eben.

Comments are closed.