Bedrohung von Asylbewerbern

Neubrandenburg (ots) – Am heutigen Tage kam es in Kletzin zu einer Bedrohung von Asylbewerbern.

Die 16 Asylbewerber bezogen gegen 11:30 Uhr ihre Unterkunft in der Dorfstraße, als ein Pkw an ihnen vorbei fuhr.

Aus dem Fahrzeug heraus bedrohte eine männliche Person die Flüchtlinge durch Gesten. Die durch die Ausländerbehörde benachrichtigte Polizei konnte das Fahrzeug im Dorf feststellen. In dem Pkw befanden sich ein Mann und eine Frau.

Die Identitäten beider Personen wurden festgestellt und es wurde ein Platzverweis für die Nähe der Asylunterkunft ausgesprochen.

Gegen den 20-jährigen Mann hat die Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg Ermittlungen wegen Bedrohung aufgenommen.

Am Pkw stellten die eingesetzten Beamten außerdem eine Reichskriegsflagge fest, deren strafrechtliche Relevanz geprüft wird.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5791 Artikel

Frisch aus der Redaktion