Aus für Kräuter Kühne – 50 Jobs sind #futschi

Foto: O24

Die Firma Bio-Diät-Berlin und die dazugehörigen zehn Filialen von „Kräuter Kühne“ stellen ihren Betrieb zum 30. September dieses Jahres ein.

Wie der Eigentümer, der bayerische Konzern Dermapharm, dem rbb bestätigte, wird die Produktion am Standort Berlin beendet. Die Geschäfte werden geschlossen. Den etwa 50 Mitarbeitern wurde gekündigt. Dermapharm hatte das Heilkräuter-Unternehmen vor gut zwei Jahren gekauft, das bis dahin und seit seiner Gründung durch Hans-Joachim Kühne vor über 70 Jahren familiengeführt war. Es war seit 1957 in Berlin ansässig.

Dermapharm begründete die Schließung damit, dass sich das Kräuter-Kühne-Sortiment nicht „langfristig profitabel fortführen“ ließe. Einzelne Produkte allerdings, wie zum Beispiel das „Chinaöl“, sollen über bestehende Konzernressourcen weiter vertrieben und vermarktet werden.