Alice Weidel: “Frank Magnitz, AfD-Bundestagsabgeordneter, liegt derzeit schwer verletzt in einem Krankenhaus in Bremen. Er wurde gestern das Opfer eines feigen und brutalen Mordanschlages. Ursächlich hierfür ist vor allem die alltägliche Hetze gegen die AfD, für die Medien und Politiker der Altparteien verantwortlich zeichnen. Ich wünsche Herrn Magnitz eine schnelle Genesung und seinen Angehörigen viel Kraft!”

Auch die AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen und Alexander Gauland gaben ein Statement ab:

“Die feige und lebensbedrohliche Gewalt gegen Frank Magnitz ist das Ergebnis der andauernden Hetze von Politikern und Medien gegen uns, die jetzt in Bremen offenbar von Linksterroristen in die Tat umgesetzt wurde. Ist der Kampf gegen die AfD erst erfolgreich, wenn bei solchen Anschlägen Menschen sterben?

Wir verurteilen diese abscheuliche Tat auf schärfste und fordern Politiker aller Parteien sowie die Bundesregierung auf, Gewalt gegen die AfD ohne Wenn und Aber zu missbilligen. Wer sich jetzt nicht eindeutig und öffentlich gegen diese Angriffe ausspricht, macht sich stillschweigend mit den brutalen Tätern gemein. Wie groß wäre der Aufschrei gewesen, wenn ein solche Tat zum Beispiel einen Landesvorsitzenden von CDU, SPD oder Grünen getroffen hätte?

Mit diesen Anschlägen wird ein Klima der Angst geschürt und unsere Demokratie in Gefahr gebracht. Polizei, Verfassungsschutz und Justiz müssen jetzt alles daransetzen, dass die Täter umgehend gefasst und mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden. Die Behörden stehen außerdem in der Pflicht, die Unversehrtheit von Leib und Leben der in der Öffentlichkeit bekannten AfD-Entscheidungsträger mit allen Mitteln zu gewährleisten, damit diese ihr demokratisches Recht auf ungehinderte Teilnahme an der politisc

Mordanschlag auf AfD-Politiker Frank #Magnitz

3 KOMMENTARE

  1. Es tut mir zutiefst leid, daß in dem Land in dem wir gut und gerne gelebt haben, vor Merkel, Menschen wegen ihrer politischen Einstellung mit ihrer körperlichen Unversehrtheit bezahlen müssen. Das wird solange weitergehen, solange das Unrechtssystem von unseren Steuergeldern viel zu gut lebt. Der einzige Weg ist, dieses korrupte Parteiensystem abzuschaffen und ein Herrschaft des Volkes, also des Souveräns zu etablieren. Wer alt genug ist, der hat miterlebt, wie es von Wahl zu Wahl schlimmer wurde. Soll es denn so weitergehen, wieviel Merkel kann die BRD denn noch ertragen?

  2. Ich denke mal, da sich von den andren Parteien noch niemand von den Mordanschlag der Antifa distanziert hat, wird dieses Treiben auch kein Ende gesetzt werden.Im Gegenteil wir werden es erleben das man diese Täter nicht findet und auch nicht bestraft werden. Ich glaube eher das sie von Den Links-grünen der SPD und der CDU sogar für Geld dazu aufgefordert werden. Denn immerhin stehen Wahlen an und die Angst das die AFD gewinnt ist groß.

Comments are closed.