Abschuss der MH17: Untersuchung ist “eine politische Farce”

In den Niederlanden wurden vier Verdächtige aufgrund ihrer vermeintlichen Beteiligung am Abschuss der Passagiermaschine MH17 angeklagt. Russland weist jede Beteiligung von sich. Informationen Moskaus zum Fall werden ignoriert. Auf die “Beweise” darf man daher gespannt sein.

Malaysian Airlines Flug MH17 von Amsterdam nach Kuala Lumpur wurde am 17. Juli 2014 über der Ostukraine von Unbekannten abgeschossen. In der Presse der NATO-Staaten stand mit Russland umgehend der Schuldige fest. Das Internationale Ermittlerteam (JIT) beinhaltet mehrere vom Absturz betroffene Staaten. Sogar die Ukraine ist Teil des Teams und verfügt dort über ein Vetorecht. Ausgeschlossen sind hingegen Russland und das immer wieder US-kritische Malaysia. Laut Kuala Lumpur handele es sich bei der Untersuchung um eine “politische Farce”.

Werbeanzeigen