79-jährige Omi wird von Jugendlichen überfallen und an der Handtasche über den Boden geschleift

Mainz: Im Ortsteil Gonsenheim wurde eine 79-jährige Seniorin Opfer von jugendlichen Räubern.

Die alte Dame hatte gerade die Filiale der VR-Bank in der Breiten Straße verlassen, als ein “junger Mann” versuchte, ihr die mitgeführte Handtasche zu entreißen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Die Frau fiel bei dem Gerangel mit dem Täter zu Boden und hielt beharrlich ihre Handtasche fest. Der Täter ließ nicht locker und so wurde die Frau noch etwa 2 Meter über den Boden mitgeschleift.

Passanten wurden durch die Hilferufe auf den Überfall aufmerksam  und eilten der Frau zu Hilfe, worauf der Täter ohne Beute flüchtete.

Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnten aufgrund der guten Täterbeschreibung der Zeugen zwei Jugendliche im Alter von 15 Jahren, Junge und Mädchen, in unmittelbarer Tatortnähe durch Polizeikräfte festgenommen werden, teilt die Polizei zu dem Geschehen mit.

Die Seniorin wurde bei dem Vorfall verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6117 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Eines könnte man für solche Fälle aus der Scharia ins Deutsche Strafrecht übernehmen: die öffentliche Prügelstrafe für diese kleinen, brutalen Ganoven. Dabei nicht übertreiben aber mindestens so, daß es ihnen in Zukunft nicht mehr im Traum einfällt, ein derartiges
    Gewaltpotential gegenüber der (älteren) Bevölkerung zu entwickeln. Alles andere ist bei der jetzigen, gesellschaftlichen Entwicklung scheinbar witz-,und wirkungslos.

Kommentare sind deaktiviert.