Christiane Polixa ist technische Zeichnerin, 4fache Mutter und stolze Oma. Die 72jährige aus Karlsruhe, die über vier Jahrzehnte im Maschinenbau tätig war, nahm am 1. August im 700 Kilometer entfernten Berlin an der Corona-Demonstration teil. „Ich wollte ein Zeichen setzen“, sagt die agile und resolute Frau, die lange Zeit SPD gewählt hat und jetzt von der politischen Kaste in Berlin maßlos enttäuscht ist.

Von den Medien fühlt sie sich auch hinters Licht geführt und ist inzwischen in den sozialen Medien aktiv. Sie ist eine treue Zuschauerin unseres Kanals. Und sie will für künftige Generationen etwas tun, bevor das Land ganz gegen die Wand gefahren wird. In diesem Gespräch erklärt sie ihre Beweggründe für die Demo-Teilnahme, sie erzählt, was sie dabei beeindruckt und bewegt hat, dass ihre politische Aktivität für Spannungen bis in die Familie hinein sorgt – und d

7 KOMMENTARE

  1. Wäre sie doch nur viel früher schlau gewesen, die durch Erfahrung geläuterte SPD Wählerin.

    Übrigens ein generelles Problem. Lernen durch Schmerz vs Lernen durch Denken.

    Immer erst wenn das Kind längst im Brunnen liegt, dann werden sie schlau, dann wissen sie urplötzlich wie’s geht (neeeee…können sie nicht wissen, da nachgewiesen unfähig vorausschauend zu denken). Erinnert an unbelehrbare Meuthen/Weidel-Fans. In 20 Jahren blicken sie dümmlich-grübelnd zurück und wundern sich, warum ihre „Klugheit“ nichts bewirkte. Nichts ist nun mal nicht besser als Garnichts. Sinnlose Nullsummenspiele verzweifelter Naturen! Aktionisten und Parolengänger, keine klugen Strategen und Taktiker.

    • Das war für den Kotzbrocken hiob/Durchfall/Menstruationstasse etc. mal wieder eine gute Gelegenheit seine sozialpsychologistischen Weisheiten von sich zu geben.

  2. Thema Masken – Schweden sagt nein, warum?

    Dieses Video erklärt es: https://youtu.be/IF9ssCMXGbQ

    Umgekehrt ist nun die Frage: warum dieser psychische Druck? Was wollen die europäischen Regierungen erzeugen/machen? Oder liegt es an der UN/WHO?

    Bitte das Video runterladen, bevor es gelöscht wird. Ggf. verteilen an Freunde!

  3. @flackerbirne

    Was soll an Spätzündern ermutigend sein? Immerhin hat die gute frau bis vor 3 Jahren noch artig SPD gewählt und uns mit ihrer Stimme hiesige Zustände beschert. Schröders Errungenschaften haben sie nicht weiter gestört, Stegners/Kahrs/Cheblis und Co’s. Treiben offensichtlich auch nicht wirklich. Jede Wette, wenn GENOSSE Kevin oder die Olaf-Lok ihr Reformen versprechen, dann ist sie wieder beflissen dabei. Erinnernt mich an die Hardcore-SPD Reinigungsfachkraft, die dem Siggi mal so richtig……..oder an die vielen geläuterte Flüchtlingshelferin.

    Ich glaube die hat Langeweile oder ist einfach nur gerne in Berlin. Spricht ja nichts gegen, immerhin besser als Omas gegen Rechts.

  4. Die Kotzbrocken hiob/Durchfall/Menstruationstasse etc. dürfen selbstverständlich glauben was ihnen beliebt, und sich von mir aus auch gerne die psychosozialen Eingeweide aus dem Leib kotzen.

  5. Wieso „glauben“, hast du der eingefleischten SPD-Wählerin etwa nicht zugehört? WISSEN ist Macht, Glauben ist für Dumme.

Comments are closed.