Rollstuhlfahrerin im Krankenhaus sexuell belästigt – tatverdächtiger Afghane festgenommen

krankenhaus photo

MÜHLDORF – Bayern: Eine junge Patientin ist bereits am Sonntag im Krankenhaus Mühldorf sexuell belästigt und genötigt worden.

Im Aufzug der Klinik stieg um kurz vor 20:00 Uhr ein unbekannter Mann zu der jungen Frau, die derzeit wegen einer Verletzung auf einen Rollstuhl angewiesen ist.

Der Unbekannte umarmte und streichelte die Frau und fing im weiteren Verlauf an, sie zu küssen und an intimen Stellen zu berühren.

Nachdem sich die Türen wieder öffneten, schob der Mann die Patientin  auf den Gang und versuchte weiterhin sie zu umarmen und zu küssen.

Die junge Frau schaffte es dennoch, den Unbekannte wegzustoßen und mit ihrem Rollstuhl in ihr Zimmer fahren.

Über die Klinikleitung wurde umgehend die Polizei informiert.

Der KriPo Mühldorf gelang es nun, einen 36-jährigen afghanischen Staatsangehörigen als Tatverdächtigen zu ermitteln, der zur Tatzeit ebenfalls stationär in der Klinik zur Behandlung aufgenommen war.

Der Mann wurde gestern vorläufig festgenommen und mit einem Dolmetscher zu den Tatvorwürfen befragt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde Haftbefehl wegen Verdachts der sexuellen Nötigung unter Ausnutzung einer schutzlosen Lage beantragt.

Im Laufe des heutigen Tages wird er dem Haftrichter vorgeführt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5647 Artikel
Frisch aus der Redaktion