Folgt uns auf Telegram

DianeSunshineCoast [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons
Ein langjähriger Mitarbeiter des Regionalsenders RTL Nord hat in mehreren Fällen TV-Beiträge für RTL manipuliert, berichtet der Sender. Nach entsprechenden Hinweisen einer Kollegin in einem konkreten Fall und einer umgehenden und gründlichen Prüfung des Verdachts konnten dem 39-Jährigen in diesem und in mindestens sechs weiteren Fällen bewusst verfälschende Eingriffe in seinen Beiträgen nachgewiesen werden, heißt es weiter.

Besonders dreist: In einem Beitrag suggerierte der Reporter, er habe persönlich ein Interview mit  dem Sänger Lionel Richie geführt. Dafür fügte er sich in der Postproduktion durch Gegenschussaufnahmen nachträglich als Fragesteller ein. Tatsächlich stammte die Interviewsequenz aus einer elektronischen Pressemappe (Electronic Press Kit) und zeigte nur den Sänger. Die betroffenen Szenen liefen in einem „Punkt 12“-Beitrag am 17. April 2015 und bei RTL Nord am 10. September 2015.

Nun sollen alle Beiträge des Reporters aus den letzten zwölf Jahren geprüft werden.

Quelle: RTL Pressemitteilung

1 KOMMENTAR

  1. Das ist noch das harmloseste, was dieser Sender tut!!!

    Gegen den Propagandasender RTL sind die ÖR zusammen fast nur ein Vogelschiss.

Comments are closed.