Livestream: Identitäre protestieren vor dem Justizministerium

Etwa 50 Aktivisten der Identitären Bewegung haben am Freitagmittag versucht, das Gebäude des Bundesjustizministeriums in Berlin zu stürmen – das behaupten der Focus und weitere „Medien“. Die IB bestreitet dies auf ihrer Facebookseite energisch. Der Protest sei ausschließlich v o r dem Gebäude geplant gewesen.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Folgende Aktionen waren geplant:

  • Symbolische Umbenennung in Zensurmministerium und „Stasi 2.0“!
  • Identitäre fordern Rücktritt von Bundesjustizminister Heiko Maas!
  • In diesen Minuten versammeln sich identitäre Aktivisten zu einer Protestkundgebung vor dem von Heiko Maas geführten Bundesjustizministerium in Berlin.
  • Weitere Bilder und die ausführliche Protestnote der Identitären Bewegung folgen!

 



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen

Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5423 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Eine tolle Gruppe. Junge Deutsche, die sich u.a. für die Meiningsfreiheit einsetzen. Sie sind in meinen Augen unterstützungswert. Gäbe es nur mehr von denen. Leider sind die meisten jungen Menschen dermassen manipuliert durch Schule und Mainstreampresse, dass sie gar nicht merken, was aus unserem Land geworden ist. UND schlimmeres steht noch bevor. Kleiner Hinweis in der Welt : Wahlpanne in NRW (eigentlich Wahlfälschung meine ich)

Kommentare sind deaktiviert.