Frau mit Hilferufen in Park gelockt und von fünf „Männern“ vergewaltigt

Hamburg: Am Samstagabend gegen 21:45 Uhr hörte ein 28-jährige Frau Hilferufe aus dem Lohmühlenpark.

Als sie nachschauen und Hilfe leisten wollte, wurde sie von mehreren Männern angegriffen, ging zu Boden und verlor zwischenzeitlich das Bewusstsein.


Möchten Sie diesen Werbeplatz buchen? Dann nehmen Sie am besten heute noch Kontakt mit uns auf

Nachdem sie wieder zu sich kam, gelang es ihr Rettungskräfte zu alarmieren. Beamte des Polizeikommissariats 11 fanden die Geschädigte verletzt im Park auf. Die Frau wurde ausgeraubt und vergewaltigt, das Dezernat für Sexualdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vier Täter können wie folgt beschrieben werden:

– männlich – afrikanisches Erscheinungsbild – 20-30 Jahre alt –
ca. 180 cm groß – dunkel gekleidet

Der fünfte Täter wird wie folgt beschrieben:

– männlich – afrikanisches Erscheinungsbild – Ende 30/ Anfang 40 –
über 180 cm groß – helle Punkte auf beiden Wangen – dickliche Figur –
grünes bzw. türkisfarbenes Gewand mit mehreren glitzernden Nähten/
Streifen im Brustbereich – dunkle Jacke

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 040/ 4286- 56789 zu melden.



für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum
Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5356 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Die Täter sind vemutlich zu finden im Dienstgebäude der Frau Merkel.
    Sind doch ihre Gäste, Da liegt dieser Schluß nahe.

  2. Man sollte auch den Maghreb-Staaten mehr Visafreiheit gewähren ( Original Ton von Özdemir) Die Grünen tun alles mit ihren Aussagen ( Peter, Künast und jetzt Özdemir) damit sie ganz ins Nirwana verschwinden. Wer die noch wählt, sollte sich dringend vom Arzt untersuchen lassen, denen ist nämlich das Chaos in Deutschland noch nicht bunt genug.

Kommentare sind deaktiviert.