Gesundheit

Organspende: Neue Patientenbeauftragte fordert Widerspruchslösung

Zur Überwindung des Organspende-Notstandes fordert die neue Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Claudia Schmidtke (CDU), eine Widerspruchslösung, bei der Spender oder deren Angehörige eine Entnahme ablehnen müssen. "Angesichts der vielen tausend Menschen, die in Deutschland verzweifelt auf ein Spenderorgan warten, halte ich diese Pflicht für zumutbar", sagte Schmidtke im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Wir dürfen dabei nicht vergessen, dass...

WDR-Umfrage: Mehrheit angeblich schlecht über Organspende informiert

Hat sich hier etwa die Organspendelobby wieder heimlich zu Wort gemeldet? Eine Umfrage der WDR-Redaktion "Quarks" hat gezeigt, dass der Informationsbedarf beim Thema Organspende groß ist. Organspenden finden statt, wenn das Hirn nicht mehr arbeitet, aber das Herz noch schlägt. Doch 40 Prozent von gut 1.000 Befragten waren der Meinung, unter diesen Umständen dürften keine Organe entnommen werden. Und 32 Prozent...

Bundesregierung will geschlechtsangleichende OPs bei Kindern verbieten

Die Bundesregierung plant einen Gesetzentwurf, der geschlechtsangleichende medizinische Eingriffe an Kindern verbietet. Das berichtet der Kurznachrichtendienst des Bundestags. Wie aus einer Antwort (19/7586) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/7299) hervor geht, sollen die Erkenntnisse eines interdisziplinären Fachtags mit Sachverständigen und Betroffenen angemessen einbezogen werden. Der Fachtag habe bestätigt, dass ein Verbot geschlechtsangleichender medizinischer Eingriffe an Kindern überwiegend befürwortet wird. 

Jobcenter zahlt nicht für Homöopathie

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen hat mit Urteil vom 10. Januar 2019 zum Aktenzeichen L 15 AS 262/16 entschieden, dass das Jobcenter grundsätzlich nicht mehr Medikamente als die Krankenkasse bezahlen muss. Für Ausnahmen gelten enge Voraussetzungen, hat nun das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) entschieden. Zugrunde lag der Fall eines 64-jährigen Hartz-IV-Empfängers aus Bremen. Der Mann verlangte Mehrbedarfsleistungen von 150 € pro Monat für...

Nach Crash von Prinz Philip: Alzheimer-Gesellschaft fordert Pflicht-Tests für Autofahrer

Nach dem Unfall des 97-jährigen Prinz Philip in Großbritannien werden hierzulande Rufe nach Fahrtauglichkeitsprüfungen laut. "Regelmäßige vorgeschriebene Tests würden es ein Stück weit 'normaler' machen, dass der Führerschein irgendwann abgegeben werden muss", sagte die Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Sabine Jansen, der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Nicht nur bei einer Demenz-Erkrankung könne die Fahrtüchtigkeit im Laufe der Zeit eingeschränkt werden,...

Zwangsimpfung! Wie verfassungsfeindlich ist eigentlich SPD Gesundheitsexperte Karl Lauterbach?

Symbolbild Spritze / Medikamente via pixabay

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gehört zu den Grundrechten eines Menschen im Geltungsbereich des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland. Es wird zusammen mit dem Recht auf Leben und dem Recht auf Freiheit der Person in Art. 2 Abs. 2 GG garantiert. SPD "Gesundheitsexperte" Karl Lauterbach hat damit nichts am Hut. Er fordert Zwangsimpfungen. Abermals glänzt er mit sprachlichen Fehlgriffen. ".....

AfD will Bereitschaft zur Organspende fördern

Die AfD fordert eine stärkere gesellschaftliche Würdigung für Menschen, die ihre Organe spenden wollen. In einem Antrag (19/7034) hat sich die Fraktion dafür ausgesprochen, dass die Bereitschaft als Ehrenamt anerkannt werden sollte. Denkbar seien demnach öffentliche Auszeichnungen mit Urkunden oder Ehrennadeln oder die Ausweitung der Berechtigung auf bereits jetzt schon in den verschiedenen Bundesländern ausgegebene Ehrenamtskarten, deren Inhaber zum Beispiel...

Das Ende des Kriegs gegen die Nicht-Droge Hanf

Hanf

von Chris Calton Mit der jüngsten Legalisierung von Hanf in den Vereinigten Staaten von Amerika kann man sich die Frage stellen, warum er überhaupt illegal war. Da es sich um eine nicht psychoaktive Form von Cannabis handelte, war seine Verwendung ausschließlich industriell. Man muss kein Libertärer sein, um zu erkennen, dass das Verbot von Hanf zu den absurdesten und sinnlosesten...

Krankenkassen: Gesetzlich Versicherte verschenken 3,6 Mrd. Euro pro Jahr

Gesetzlich Krankenversicherte in Deutschland verschenken jährlich mehrere Milliarden Euro. 1) Im Schnitt verlangen die gesetzlichen Krankenkassen aktuell 0,9 Prozent Zusatzbeitrag. Würden alle gesetzlich Versicherten zur günstigsten bundesweit tätigen Kasse mit 0,39 Prozent Zusatzbeitrag wechseln, würden sie um 3,6 Mrd. Euro entlastet. 2) Das ist ein Vielfaches von dem, was die aktuellen Beitragssenkungen bewirken. 25 Krankenkassen haben ihre Beiträge zum Jahreswechsel...

Schwerbehindert nach Kaiserschnitt – Gynäkologe zu 500.000 Euro Schmerzensgeld verurteilt

Das Oberlandesgericht Hamm hat einem geistig behinderten Mädchen aus Bad Driburg (Kreis Höxter/NRW) in letzter Instanz 500.000 Euro Schmerzensgeld zugesprochen. In dem 36 Seiten umfassenden Urteil, das dem WESTFALEN-BLATT vorliegt, machen die Richter den Gynäkologen, der vor zwölf Jahren die Entbindung vornahm, für die massive Hirnschädigung des Kindes verantwortlich. Das Mädchen war in einem Krankenhaus per Kaiserschnitt zur Welt gekommen....

Psychiatriekongress erklärt umstrittenes ADHS zur Volkskrankheit

Kaum eine Disziplin der Medizin ist so umstritten, wie die Psychiatrie. Besonders die Praxis des Maßregelvollzugs ist ethisch umstritten und vielen anderen Ländern längst abgeschafft. Nicht minder problematisch ist die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Psychopharmaka, deren Nebenwirkungen oft schwere Langzeitschäden verursachen können. Besonders das umstrittene Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivität-Syndrom (ADHS) ist eine der häufigsten Diagnosen, oft auch im Zwangskontext von...

Meineid und Rechtsbeugung: Sterbehilfeverein stellt Strafanzeige gegen Spahn

Wie der Medical Tribune berichtet, hat der Sterbehilfeverein Dignitas Strafanzeige gegen Gesundheitsminister Spahn erstattet. Der Verein verweist u.a. auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts  vom März 2017. In bestimmten Ausnahmefällen müssen Schwerstkranke die Möglichkeit bekommen, eine tödliche Dosis Betäubungsmittel (Natrium-Barbital) von einer Bundesbehörde zu erhalten, hatten die Richter geurteilt. Mehr als 100 Anträge auf Erwerb eines Betäubungsmittels seien bis Mitte des vergangenen...

Xenotransplantation: Pavian erhält genverändertes Schweineherz – bald auch der erste Mensch!

Wird die Debatte um die umstrittene Widerspruchslösung bei der Organspende bald von einem neuen Diskurs über ethische Grenzen des Machbaren in der modernen Medizin abgelöst? Die Ludwig-Maximilians-Universität München meldet einen Durchbruch bei der Xenotransplantation, der Verpflanzung von genmodifizierten Schweineherzen zunächst in Affen und letztendlich in Menschen. Mit einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftlern arbeitet der Herzchirurg Professor Bruno Reichart seit zwei...

Heilpraktiker abschaffen: Unternehmerverband warnt vor Angriff auf Artikel 12

Heilpraktiker / Globuli - foto via pixabay

Der Bundesverband "Liberaler Mittelstand e.V." aus der FDP nahestehenden Unternehmern wendet sich gegen Bestrebungen, den Beruf "Heilpraktiker" abschaffen zu wollen. Dies hat der Bundesvorstand auf seiner jüngsten Sitzung am Wochenende in Kronberg/Taunus einstimmig beschlossen. Hintergrund ist das sogenannte "Münsteraner Memorandum" aus dem Umfeld der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, in dem eine weitgehende Modifikation des Berufsrechts gefordert wird, die einer Abschaffung des...

#Organspende-Minister Spahn heuchelt zu Gen-Babys: “Der Mensch soll nicht Gott spielen”

Unfassbar! Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat auf die Geburt zweier mutmaßlich genveränderter Babys in China mit großer Sorge reagiert. "Der Mensch soll nicht Gott spielen. So etwas ist mit unseren Werten nicht vereinbar. Punkt", sagte Spahn der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dieses "Experiment am menschlichen Erbgut" sei ein Weckruf für Europa. Den Chinesen dürfe nicht das Feld überlassen werden. Spahn...

Gentechnisch veränderte Babys – Chinas Regierung kündigt Untersuchung an

video

China: Die Regierung hat eine Untersuchung angeordnet, nachdem ein chinesischer Wissenschaftler die weltweit erste Geburt genmanipulierter Babys verkündet hat. Das teilte die Nationale Gesundheitskommission in Peking am Dienstag mit. Zuvor hatten 122 chinesische Forscher eine Erklärung abgegeben und gegen den Eingriff protestiert. Auch der Deutsche Ethikrat hatte sich bereits gestern zu dem Fall geäußert: Die am heutigen Montag, dem 26.11.2018, von...

Im Land der lebenden Leichen: Die Lügen der #Organspende

video

Sind die Hirntoten wirklich tot? Gerhard Wisnewski über die aktuelle Ausgabe der ExpressZeitung: "Hirntod und Organspende: Mord im Namen des Lebens? Gerhard Wisnewski

Organspendelobby wirbt mit Friede Springer für Widerspruchslösung – angeblich Mehrheit der Deutschen positiv eingestellt

Der sogenannte Hirntod, der als Voraussetzung für die Organspende gilt, gehört auf den wissenschaftlichen Prüfstand. Längst haben sich Zweifel unter Medizinern gemehrt, die eine neue Ethikdiskussion fordern. Die Organspendelobby kümmert das wenig. Breite mediale Wirkung ist durch die Beteiligung prominenter Unterstützung gesichert. In Berlin hat sich eine neue gemeinnützige Initiative zum Thema Organspende gegründet. "Leben Spenden - Bündnis für Organspenden" setzt...

#Organspende: Fragwürdige Grenze “Hirntod” vom medizinischen Fortschritt eingeholt

Gesundheitsminister Spahn will mit seinem Vorstoß zu mehr Organspenden mehr Leben retten. Die Begründung ist reiner Populismus: "Alle 8 Stunden stirbt ein Mensch auf der Warteliste, weil kein passendes Spender-Organ gefunden wird. Das muss sich ändern!" Der Patienten sterben weil sie todkrank sind - das ist die Wahrheit, alles andere verdreht die Fakten. Das Kabinett stimmte seinem Antrag zu....

Arzt macht mobil: „Homöopathie hat in einer seriösen Apotheke nichts zu suchen“

Dr. Christian Lübbers ist bekennender Globuli-Gegner und tritt für eine „ehrliche Medizin“ ein. Im Interview mit Medical Tribune erklärt er, wie Apotheker und Mediziner Patienten im Umgang mit homöopathischen Arzneimitteln beraten müssten. Auf seinen Rat hin habe die Apothekerin Iris Hundertmark alle homöopathischen Arzneimittel aus den Sichtregalen entfernt und gibt diese nur noch auf Rezept oder Bestellung aus, erfährt...

Impfkritik: Wie sollen Hausärzte mit Verschwörungstheoretikern umgehen?

Je stärker jemand mit Verschwörungstheorien sympathisiert, desto mehr befürwortet die Person alternative Verfahren. Und desto mehr lehnt sie konventionelle Heilmethoden sowie Impfungen ab. So das Ergebnis einer Studie von Pia Lamberty der Universität Mainz. Was könnte das für den Umgang mit Patienten bedeuten, fragt der Medical Tribune. Dabei kommen einige erstaunliche Fakten zum Vorschein. Werden in ärmeren Ländern gerade mangelnde...

“Immer mehr Psychopharmaka – zu wenig langfristig wirksame Therapien”

Vor einer kurzsichtigen Weichenstellung in der Gesundheitspolitik warnt die Psychotherapeutenkammer Hessen. "Immer mehr Menschen leiden unter Depressionen und bekommen keine langfristig wirksame Therapie, sondern lediglich Psychopharmaka verschrieben. Dieser gefährliche Trend, die Symptome mit angstlösenden und stimmungsaufhellenden Präparaten wegzudosieren, wird sich 2019 weiter verstärken, wenn die Gesundheitspolitik für Menschen mit psychischen Erkrankungen neue Hürden aufbauen und den Zugang zu Psychotherapie...

Können Abtreibungsanbieter Werbeverbot mit österreichischer Webseite umgehen?

Im Streit um das Werbeverbot für Ärzte und Kliniken, die Abtreibungen in Deutschland durchführen, leistet nun ein österreichisches Portal Schützenhilfe. In der Pressemitteilung dazu heißt es, sogar öffentliche Stellen würden Frauen Infos über medizinische Hilfe verweigern. Diese Aussage ist so nicht haltbar, denn bei jedem Frauenarzt können Schwangere, die abtreiben möchten, um Hilfe bitten. Diese ist wiederum nur möglich, wenn...

“Meine Organe gehören mir”: Ein Buch zu Eigentum an Körperteilen

"Es geht um das Eigentum an mir selbst, an meinem Körper. Und es geht dabei um eine völlig neue Form der' Sozialpflichtigkeit'. Scharf formuliert: der berühmte Eigentumsartikel des Grundgesetzes könnte bei der nächsten Verfassungsreform folgendermaßen erweitert werden: Eigentum und Erbrecht werden gewährleistet. In den Körper des Menschen kann eingegriffen werden, wenn es dem Wohle der Allgemeinheit dient. Das nähere...

Homöopathie ist fester Bestandteil der ärztlichen Therapiemöglichkeiten

"Schulmedizin und Homöopathie gehören gleichermaßen zu den Therapiemöglichkeiten der ärztlichen Versorgung", betont Henning Fahrenkamp. Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) appelliert an die schwarz-rote Koalition, homöopathische Arzneimittel als Teil einer integrativen Medizin anzuerkennen. Über 7000 zugelassene Ärzte, darunter auch Notfallmediziner und Onkologen, tragen die Zusatzbezeichnung "Homöopathie" und setzen diese Arzneimittel wirkungsvoll in der Versorgung der Patienten ein. Der...

Giftdeponie Mensch

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=AXdiomI9l0E] mehr dazu auf Die Unbestechlichen TV