Umwelt

Klima-Hysterie als Ersatz-Religion

Die kleine Greta verbreitet Panik – und hunderttausende Teenager folgen ihr. Wir Kinder werden alle den Hitzetod sterben, wenn alte weiße Männer weiter Diesel fahren und Kohle heizen, verkündet die Kleinwüchsige, schaut finster drein und hat trotz der schlimmen Erderwärmung meist eine Pudelmütze bis zu den Augenbrauen gezogen. Die Klimahysterie ist endgültig zur Ersatzreligion mutiert. Die heilige Greta wird bereits...

Plastik: Besser als sein Ruf

 (Quelle Audio: Addendum) Wenn die Vereinten Nationen zu einem Krieg aufrufen, muss die Lage ernst sein: Immerhin wurde die UNO nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet, um den Frieden in der Welt dauerhaft zu sichern. Aber am 23. Februar 2017 war es so weit: „Die Vereinten Nationen erklären dem Plastik in den Ozeanen den Krieg“, verkündeten sie per Aussendung. Und die...

Schweiz: Schüler zu Klima-Demo abkommandiert!

Der Fall wird für den Schulleiter keine Konsequenzen haben, obwohl er das Neutralitätsgebot ziemlich strapaziert haben dürfte. Drei Klassen der Oberstufe Frutigen nahmen am 15. März an einer Klimademo teil. Wie der Blick berichtet, erhielten die Eltern von der Schule einen Brief mit dem Titel «Wir demonstrieren», in dem stand, dass man um 11.32 Uhr zur Demo nach Thun abfahren...

Das ist Gretas Vorläufer und Club of Rome-Sproß Felix Finkbeiner

Als der kleine Felix in der vierten Klasse war, hielt er in der Schule ein Referat über den Klimawandel und gründete als Neunjähriger die Initiative "Plant for the Planet." So die offizielle Geschichtsschreibung. Am 11. November 2008 hielt er eine Rede vor dem "Europaparlament" in Brüssel. Dass sein Vater Mitglied im Club of Rome ist, war nie ein Geheimnis,...

Beste schauspielerische Leistung? Greta Thunberg wird mit Goldener Kamera ausgezeichnet

Es ist keine Satire, kein Witz, sondern real existierender Klima-Sozialismus. Greta Thunberg, gerade erst von der Grünen Göring-Eckardt zur Prophetin erklärt, wird mit der Goldenen Kamera geehrt. Für besondere schauspielerische Leistungen? Nein - offiziell handelt es sich um einen "Sonderpreis für Klimaschutz": GOLDENE KAMERA 2019: Greta Thunberg wird mit dem Sonderpreis Klimaschutz ausgezeichnet Im August 2018 stand ein damals 15-jähriges Mädchen...

„Deutsche“ Umwelthilfe gewinnt Klage gegen Land Baden-Württemberg

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim hat am gestrigen Abend (18. März 2019) der Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) gegen das Land Baden-Württemberg für saubere Luft in Reutlingen stattgegeben (10 S 1977/18). Das Land wurde verurteilt, den für Reutlingen geltenden Luftreinhalteplan so zu ändern, dass der Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) schnellstmöglich eingehalten wird. Das Gericht hat klargestellt, dass die vom...

#FridaysForFuture: Kritische Fragen an Klima-Demonstranten

Seit Wochen gehen freitags Schüler auf die Straße und demonstrieren für ihre Zukunft. Wir waren beim „Fridays for Future“ in Hamburg dabei und haben kritische Fragen gestellt. Die Demo begann um 14:30 Uhr am Hauptbahnhof und ist dann zum Gänsemarkt gezogen, wo sie sich mit der „ACT NOW!“ Demo zusammen lief. Zu der Zubringerdemo hatten auch die Antifa Altona...

#FridaysForFuture – Tausende indoktrinierte Schüler protestieren in Paris für #Klimaschutz

Es ist unglaublich, mit welchen Methoden die Klimaideologen die Jugend indoktriniert, wie Politiker gar das Wahlrecht mit Hinweis auf "Greta" auf 16 Jahre absenken wollen, Messerstecher und Vergewaltiger unter 21 Jahren aber weiterhin nach Jugenstrafrecht verurteilt werden. Die EU gleicht einem Irrenhaus!

Hambacher Forst: „Waldschützer“ sollen Bäume gefällt haben

Nein, es ist offenbar keine Fakemeldung, die heute von den Springermedien verbreitet wurde. Nach Angaben der Polizei haben die "Waldschützer", die angeblich gegen die Rodung des Hambacher Forsts kämpfen, selber zahlreiche Bäume gefällt. Hier die Mitteilung der Polizei im Originalwortlaut: Auch wenn derzeit keine Rodungs- oder Räumungsmaßnahmen im Hambacher Forst anstehen, überprüft die Aachener Polizei auch weiterhin den dortigen Zustand. Aus...

Grüne wollen verbindliches Ende für den Verbrennungsmotor bis 2030

Nicht vergessen: Auch der Mensch ist ein Verbrennungsmotor! Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat an die Spitzenrunde zur Verkehrswende im Kanzleramt am Donnerstag appelliert, an den Klimazielen im Verkehr nicht zu rütteln. "Statt halbherziger Versprechen für mehr Elektroautos braucht es den verbindlich festgelegten Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor bis 2030", sagte Hofreiter der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Donnerstag). Nötig seien...

Gauland: Klimahysterie bedroht unseren Wohlstand

Foto: Screenshot Youtubekanal "Politik und Zeitgeschichte"
Zur Ankündigung des VW-Konzerns, im Zusammenhang mit dem geplanten Umstieg auf die Produktion von Elektroautos in den nächsten fünf Jahren bis zu 7.000 Stellen zu streichen, teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland mit: "Der von VW angekündigte Abbau von Arbeitsplätzen zeigt, wohin die immer stärker religiöse Züge tragende Klimahysterie führt, wenn wir nicht endlich zur Vernunft...

Dieselskandal: OLG Karlsruhe will VW wegen sittenwidriger Schädigung verurteilen

Der Abgasskandal lässt VW keine Ruhe. Nachdem der Bundesgerichtshof vor kurzem Sachmängelansprüche bejaht hatte, droht dem Autobauer aus Wolfsburg eine weitere Schlappe. Das Oberlandesgericht Karlsruhe wies in einem dort anhängigen Berufungsverfahren (Aktenzeichen 13 U 142/18) darauf hin, dass die vom Kläger begehrten Schadensersatzansprüche wegen einer vorsätzlichen sittenwidrigen Schädigung des Autokonzerns begründet seien. Wie der Bundesgerichtshof wählte das Oberlandesgericht den...

Die globale Kirche des Klimawandels – Michael Limburg im Gespräch mit Beatrix von Storch

Beatrix von Storch spricht mit Michael Limburg (Eike). „Klimawandel“: Das ist das Credo der neuen globalen Kirche des Klimawandels. Egal, wo wir auch hinschauen, daß Thema „Klima“ beherrscht die Medien. In Hamburg hielt die hochgepushte Klima-Heilige Greta Thunberg vor 3.000 bis 4.000 Jugendlichen – meist Schulschwänzern – Hofstaat. Dabei brachte sie ihre Ökoparolen unter die jubelnde Anhängerschaft. Passend zu diesem Thema begrüßt...

Für das Klima in die Knechtschaft? Wir fragen Studenten …

Wir waren bei der Konferenzwoche der Leuphana Universität Lüneburg und haben den Studenten kritische Fragen über den Klimawandel gestellt. Machen wir genug dagegen, was kann jeder persönlich tun, wie steht es um die Kritik an den Thesen usw. Bei der Konferenzwoche unter dem Motto "Fortschritt - Geht das gut?" ging es um „Künstliche Intelligenz, Wachstumsimperativ und Klimaerwärmung: Lenkt uns der...

Habeck fordert Pestizidsteuer gegen Bienensterben

Grünen-Chef Robert Habeck hat die Einführung einer Pestizidsteuer gefordert, um das Bienensterben zu stoppen. "Wir brauchen eine Pestizidsteuer. Sie ist ein wirksames Mittel, um den Einsatz zu reduzieren, wie Studien der Fraunhofer-Institute zeigen, die Erfahrungen aus anderen Ländern einbeziehen", sagte Habeck der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Samstag). "Eine Pestizidsteuer würde zu einem sparsameren Einsatz führen", sagte er. "Mit dem Geld, das...

Kein Volk. Kein Recht. Kein Diesel!

Mit dem Ökoterror der Grünen kommt die Deindustriealisierung Deutschlands: die März-Ausgabe von COMPACT-Magazin wirkt auf Grüne wie Knoblauch auf ... Compact TV

Kohleausstieg: Unternehmer fordern Ausbau der Stromnetze in NRW

Die Unternehmen in Nordrhein-Westfalen blicken mit Sorge auf den geplanten Ausstieg aus der Kohleverstromung. "Wir müssen erst Leitungen bauen, bevor wir Kraftwerke abschalten können", sagte Arndt Kirchhoff, Präsident des Arbeitgeberverbandes Unternehmer NRW, im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Dienstag-Ausgabe). Die Industrie brauche Versorgungssicherheit, sonst seien Tausende Jobs insbesondere in den für NRW wichtigen Branchen Chemie, Stahl und Aluminium akut gefährdet....

Zahl der Wolfsangriffe bundesweit deutlich angestiegen

Die Zahl der Wolfsangriffe auf Nutztiere ist bundesweit stark gestiegen. Auch die Zahl der dabei verletzten oder getöteten Tiere hat deutlich zugenommen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf die jetzt veröffentlichte offizielle Schadensbilanz 2017 der zuständigen Dokumentationsstelle des Bundes (DBBW). Demnach stieg die Zahl der Risse um knapp 66 Prozent auf 472. Die Zahl der dabei...

Ausgerechnet die EU-Kommission könnte die meisten Fahrverbote für Diesel kippen

Diesel - Foto: O24 CC 2.0
Eine Entscheidung der EU-Kommission könnte dafür sorgen, dass Dieselfahrverbote in deutschen Städten in den allermeisten Fällen hinfällig werden. Das bestätigte der CDU-Bundestagsabgeordnete und Verkehrsexperte Karsten Möring dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Es deutet alles darauf hin, dass die Kommission eine von der Bundesregierung in diesem Zusammenhang beabsichtige Änderung des Immissionsschutzgesetzes billigt. Demnach soll es in den Städten in der Regel keine Fahrverbote...

Keine Fahrverbote! Deutsche Umwelthilfe zieht Klage gegen Wiesbaden zurück

So kann man auch aus einer Niederlage noch eine positive Meldung machen. Laut der umstrittenen "Deutschen Umwelthilfe" ist der von der Stadt vorgelegte Luftreinhalteplan "der beste in ganz Deutschland", weshalb man dort auf eine Klage verzichten könne. Fragt sich nur, warum das niemand der "Experten" schon vorher festgestellt hat. https://twitter.com/Umwelthilfe/status/1095644813976850433 Auch in München wird es keine Fahrverbote geben. Die Landesregierung hat...

Irre! Umweltbundesamt fordert weniger Kühe wegen Klimaschutz

Das Umweltbundesamt (UBA) hat die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung für den Klimaschutz als nicht ausreichend kritisiert und unter anderem geringere Viehbestände in der Landwirtschaft gefordert. Mit Blick auf die Treibhausgasemissionen im Agrarsektor sagte UBA-Chefin Maria Krautzberger der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch): "Um das Einsparziel für 2030 zu erreichen, muss sich die Branche technisch und strukturell stark wandeln. Dazu zählt aus...

Geflügelwirtschaft: Fleischverzicht in Deutschland rettet keinen Regenwald

Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. hat eine Studie zu globalen Auswirkungen veganer Ernährung veröffentlicht. Darin heißt es, der Verzicht auf Fleischkonsum würde keinen Regenwald retten. Hier die vollständige Meldung: Eine rein pflanzliche Ernährung gilt heutzutage oft als Heilsversprechen. Kritiker der Nutztierhaltung empfehlen den Verzicht auf Fleisch, Eier und Milchprodukte auch mit Verweis auf den vermeintlich besseren Umwelt- und Ressourcenschutz und...

Bundesgebäude verbrauchen mehr Heizenergie als üblich

Der Bund verbraucht immer mehr Heizenergie in den eigenen Gebäuden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag) vorliegt. Demnach wurden im Jahr 2017 durchschnittlich 122,5 Kilowattstunden je Quadratmeter verbraucht. 2015 lag der Wert noch bei 111 Kilowattstunden. "Der Heizenergieverbrauch der Bundesbauten ist ein Spiegelbild der fehlgeleiteten Energiepolitik...

Mittelstand fordert wissenschaftlich geprüfte Feinstaubregeln

Diesel - Foto: O24 CC 2.0
Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Schleswig-Holstein fordert, dass die Feinstaubdiskussion versachlicht wird. „Die von der EU vorgeschriebenen Werte für die Emission von Stickoxiden (NOx) sind anscheinend ideologisch motiviert entschieden worden und nicht ausreichend wissenschaftlich belegt.“ erkennt Stefan Lange, Landesvorsitzender der MIT. Das führte bislang zu einer verbissenen und ideologisch besetzten Diskussion über die Messmethoden und Konsequenzen. In der...