Umwelt

Ausgerechnet die EU-Kommission könnte die meisten Fahrverbote für Diesel kippen

Diesel - Foto: O24 CC 2.0

Eine Entscheidung der EU-Kommission könnte dafür sorgen, dass Dieselfahrverbote in deutschen Städten in den allermeisten Fällen hinfällig werden. Das bestätigte der CDU-Bundestagsabgeordnete und Verkehrsexperte Karsten Möring dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Es deutet alles darauf hin, dass die Kommission eine von der Bundesregierung in diesem Zusammenhang beabsichtige Änderung des Immissionsschutzgesetzes billigt. Demnach soll es in den Städten in der Regel keine Fahrverbote...

Keine Fahrverbote! Deutsche Umwelthilfe zieht Klage gegen Wiesbaden zurück

So kann man auch aus einer Niederlage noch eine positive Meldung machen. Laut der umstrittenen "Deutschen Umwelthilfe" ist der von der Stadt vorgelegte Luftreinhalteplan "der beste in ganz Deutschland", weshalb man dort auf eine Klage verzichten könne. Fragt sich nur, warum das niemand der "Experten" schon vorher festgestellt hat. https://twitter.com/Umwelthilfe/status/1095644813976850433 Auch in München wird es keine Fahrverbote geben. Die Landesregierung hat...

Irre! Umweltbundesamt fordert weniger Kühe wegen Klimaschutz

Das Umweltbundesamt (UBA) hat die bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung für den Klimaschutz als nicht ausreichend kritisiert und unter anderem geringere Viehbestände in der Landwirtschaft gefordert. Mit Blick auf die Treibhausgasemissionen im Agrarsektor sagte UBA-Chefin Maria Krautzberger der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Mittwoch): "Um das Einsparziel für 2030 zu erreichen, muss sich die Branche technisch und strukturell stark wandeln. Dazu zählt aus...

Geflügelwirtschaft: Fleischverzicht in Deutschland rettet keinen Regenwald

Der Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. hat eine Studie zu globalen Auswirkungen veganer Ernährung veröffentlicht. Darin heißt es, der Verzicht auf Fleischkonsum würde keinen Regenwald retten. Hier die vollständige Meldung: Eine rein pflanzliche Ernährung gilt heutzutage oft als Heilsversprechen. Kritiker der Nutztierhaltung empfehlen den Verzicht auf Fleisch, Eier und Milchprodukte auch mit Verweis auf den vermeintlich besseren Umwelt- und Ressourcenschutz und...

Bundesgebäude verbrauchen mehr Heizenergie als üblich

Der Bund verbraucht immer mehr Heizenergie in den eigenen Gebäuden. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag) vorliegt. Demnach wurden im Jahr 2017 durchschnittlich 122,5 Kilowattstunden je Quadratmeter verbraucht. 2015 lag der Wert noch bei 111 Kilowattstunden. "Der Heizenergieverbrauch der Bundesbauten ist ein Spiegelbild der fehlgeleiteten Energiepolitik...

Mittelstand fordert wissenschaftlich geprüfte Feinstaubregeln

Diesel - Foto: O24 CC 2.0

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU Schleswig-Holstein fordert, dass die Feinstaubdiskussion versachlicht wird. „Die von der EU vorgeschriebenen Werte für die Emission von Stickoxiden (NOx) sind anscheinend ideologisch motiviert entschieden worden und nicht ausreichend wissenschaftlich belegt.“ erkennt Stefan Lange, Landesvorsitzender der MIT. Das führte bislang zu einer verbissenen und ideologisch besetzten Diskussion über die Messmethoden und Konsequenzen. In der...

Deutsche Umwelthilfe klagt schon wieder

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat heute in Zusammenarbeit mit der Grünen Liga beim Verwaltungsgericht Cottbus Klage gegen die Genehmigung des Hauptbetriebsplanes zur Weiterführung des Braunkohlentagebaues Jänschwalde eingereicht. Ein Weiterbetrieb des Tagebaues droht mehrere geschützte Moorgebiete durch Entwässerung zu zerstören. Zudem kann der Tagebau die Wiedernutzbarmachung der abgebaggerten Landschaft selbst nach Einschätzung der Bergbehörde nicht mehr finanzieren. "Der Hauptbetriebsplan für den...

Fahrverbote: Ex-Berater der Bundesregierung schlägt Angleichung der Grenzwerte an die USA vor

In der Debatte um mögliche Gesundheitsschäden durch Stickstoffdioxid (NO2) schlägt ein früheres Mitglied der Regierungskommission für Bevölkerungsschutz, der Arzt und Biochemiker Prof. Alexander Kekulé, die Angleichung der europäischen Grenzwerte an die in den USA gültigen Werte vor. Im Interview mit dem NDR plädiert Kekulé dafür, den derzeit gültigen Grenzwert von 40 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft auf 100 Mikrogramm...

Fast die Hälfte der Deutschen hat ein schlechtes Gewissen wegen Umweltverschmutzung: Mehrheit für Tempolimit 130

Die Lobbyarbeit sogenannter Umweltschützer zahlt sich aus. Eine Mehrheit der Deutschen hat angeblich ein schlechtes Gewissen und spricht sich für ein Tempolimit auf 130 aus: WELT / Emnid: Brauchen wir auch in Deutschland ein Tempolimit? Und wenn ja, wie schnell sollen wir auf unseren Autobahnen fahren dürfen? In einer repräsentativen WELT-Emnid-Umfrage sprechen sich insgesamt 63 Prozent der Deutschen für ein...

Der Feinstaub-Krieg! Nach der Energiewende nun die 2. Stufe im Vernichtungsfeldzug gegen Deutschland

Der Feinstaub-Krieg! Nach der Energiewende nun die 2. Stufe im Vernichtungsfeldzug gegen Deutschland

Der Feinstaub-Krieg ist in vollem Gange. Jetzt haben sich mehr als 113 Lungenärzte zu Wort gemeldet. Sie äußern erhebliche Zweifel an der Messmethodik und Auswertung, die den Grenzwerten zugrundeliegt. Sie drängen auf eine Neubewertung der Studien. Es gebe „keine wissenschaftliche Begründung für die aktuellen Grenzwerte“ kritisieren sie. Die Formulierung, die Daten zur Luftverschmutzung und die daraus resultierende Gefährdung seien...

Umweltstaatssekretär Flasbarth will Ärztekritik an Grenzwerten nicht ernst nehmen

Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jochen Flasbarth, hat die aktuelle Kritik von Lungenärzten an den Grenzwerten für Feinstaub und Stickoxide zurückgewiesen. Flasbarth sagte am Donnerstag im Inforadio vom rbb, die geltenden Grenzwerte seien das Ergebnis vieler Studien. Sie zeigten, dass es einen Zusammenhang zwischen Luftschadstoffen und Lungen- und Herz- Kreislauferkrankungen gebe. Die Ärztekritik daran könne man deshalb nicht ernst nehmen, so...

Dieselabgase – Ärzte bezweifeln Gesundheitsgefahr durch Stickstoffdioxid

Diesel - Foto: O24 CC 2.0

In der Ärzteschaft wächst die Kritik an den Grenzwerten für Stickstoffdioxid und Feinstaub - und damit an den bundesweit drohenden Fahrverboten für ältere Dieselfahrzeuge. Mehr als 100 deutsche Lungenfachärzte haben ein Positionspapier unterzeichnet, das die Gesundheitsgefahr durch Stickstoffdioxid (NO2) anzweifelt und eine Überprüfung der Grenzwerte fordert. In der schriftlichen Stellungnahme, die dem NDR vorliegt, bezeichnet der ehemalige Präsident der...

Umwelthilfe immer dreister: Resch fordert 120 auf Autobahnen

In der Diskussion um ein generelles Tempolimit hat die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sich für noch strengere Vorgaben ausgesprochen. "Wir fordern ein Tempolimit von 120 auf allen Autobahnen und 80 auf Landstraßen", sagte DUH-Chef Jürgen Resch der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). Damit ließen sich bis zu fünf Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einsparen, so Resch. Der Verkehrssektor müsse endlich seinen Beitrag...

ADAC strikt gegen Tempolimit und massive finanzielle Belastungen für Autofahrer

ADAC

Die bekannt gewordenen Ideen und Vorschläge der Berater aus der Arbeitsgruppe 1 der Nationalen Plattform für Mobilität der Zukunft (NPM) sind aus Sicht des ADAC in vielen Teilen eine Zumutung für deutsche Autofahrer. Die ablehnende Position des ADAC zum Thema Tempolimit ist bekannt und unverändert. Der Beitrag zur Verkehrssicherheit und zum Klimaschutz wäre gering. Denn wo auf Autobahnen kein Tempolimit...

Windrad geht in Flammen auf

video

Im Windpark Südgeorgsfehn (Gemeinde Uplengen) ist am Mittwochnachmittag eine 98 Meter hohe Windenergieanlage in Brand geraten. In der Regionalleitstelle und der Leitstelle Oldenburg gingen gegen 14:46 Uhr mehrere Notrufe ein. Das Feuer im Maschinenhaus der Anlage war u.a. von der Autobahn 28 aus deutlich zu sehen. Mehrere Feuerwehren aus der Gemeinde Uplengen wurden alarmiert. Die Leitstelle Oldenburg alarmierte parallel dazu...

UK: Mittelalterliche grüne Kleriker wollen Sündensteuer auf Fleischkonsum erheben

video

Fanatische Grüne im britischen Parlament wollen allen Ernstes wegen der Klimaerwärmung eine Sündensteuer auf den Konsum von Fleisch einführen. Beruhigend - oder eben auch nicht - dass der grüne Irrsinn kein rein deutsches Phänomen ist.

Bald Pompeji in der Eifel? Unter Deutschlands Boden gibt es aktive Vulkane

Bald Pompeji in der Eifel? Unter Deutschlands Boden gibt es aktive Vulkane

Wir alle wissen, dass es „Vulkaneifel“ heißt und dass die bewaldeten Berge dort einmal eine Feuer- und Lavahölle gewesen sind. In Heimat- und Sachkunde gab es beeindruckende Illustrationen, wie die schöne Eifel damals ausgesehen hat, aber das ist ja Geschichte aus grauer Vorzeit und heute ist es eine idyllische Landschaft mit Wandertourismus… denken wir. Die Benediktinerabtei Maria Laach ist eine...

Nächste Klagewelle nach Gerichtsentscheid droht: VW muss Diesel-SUV zurücknehmen

Das Landgericht Köln hat erstmalig mit Urteil vom 20.12.2018 (Az. 36 O 147/18) die Volkswagen AG verurteilt, einen abgasmanipulierten VW Touareg 3,0 Liter Diesel, Baujahr 2015, zurückzunehmen. Den vom Kläger gezahlten Kaufpreis in Höhe von 66.640,- EUR muss Volkswagen abzüglich einer Nutzungsentschädigung von 0,266 EUR pro Kilometer erstatten Der vom Kläger im Juli 2015 bestellte VW Touareg wurde im November...

“Deutsche” Umwelthilfe statt Silvesterböller verbieten

Medienberichten nach plant die sogenannte "Deutsche" Umwelthilfe Klagen gegen Silvesterfeuerwerke. Schon vor Weihnachten hatte der Verein entsprechende Pressemeldungen lanciert. Hier ein Auszug: "Angesichts der alljährlich hohen Feinstaubbelastung durch Silvesterfeuerwerk fordert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) die Kommunen auf, in allen Städten mit hoher Luftbelastung zentrale und professionell veranstaltete Feuerwerke außerhalb der sensiblen Zonen zu veranstalten. Gleichzeitig muss es klare Verbote für Silvesterböller...

Greta Thunberg: Weltrettung durch Schule schwänzen

Greta Thunberg: Weltrettung durch Schule schwänzen

von Roger Letsch Der welt­weite Klima-Zirkus hat eine neue Gal­li­ons­fi­gur. Sie heißt Greta Thun­berg, kommt aus Schwe­den und ist 15 Jahre alt. Auf der Kli­ma­kon­fe­renz COP24 hatte Greta Gele­gen­heit, den laschen erwach­se­nen Kli­ma­nicht­ret­ten­kön­nern ordent­lich den Marsch zu blasen, als sie im Namen der Initia­tive „Climate Justice Now“ zu den ver­sam­mel­ten Welt­ret­tern spre­chen durfte. Die Rede war vom „Not­bremse ziehen“, von...

Jetzt reicht es, Herr Resch! Dieselfahrer sind keine Mörder!

Die umstrittene Deutsche Umwelthilfe hat vier weitere Klagen gegen das Land Nordrhein-Westfalen beim Oberverwaltungsgericht in Münster für "Saubere Luft" in Bielefeld, Hagen, Oberhausen und Wuppertal eingereicht. In allen vier Städten wird der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg /m³) im Jahresmittel fortwährend erheblich überschritten. Bundesgeschäftsführer Jürgen Resch meint dazu: "Der EU-Grenzwert dient dem Schutz unserer Gesundheit....

Meuthen spricht von “Frontalangriff auf Automobilstandort Deutschland”

Diesel - Foto: O24 CC 2.0

Die EU-Kommission hatte eine Ausnahme zugelassen, um die strengen Euro-6-Emissionsgrenzwerte abzumildern. Diese Ausnahme wurde heute vom EuGH gekippt. Damit gilt das EU-Recht, wie es vom EU-Parlament und vom Rat - also auch unter Beteiligung der Bundesregierung - beschlossen wurde. Der EU-Abgeordnete und Bundessprecher der AfD, Prof. Dr. Jörg Meuthen, sieht darin einen Angriff auf die heimische Industrie: "Die Ausweitung der Fahrverbote...

Dieselskandal: Jetzt ist es amtlich – Bundesregierung plant Maßnahmen zur Überwachung

Nach den umstrittenen Urteilen zu Fahrverboten aufgrund fragwürdiger Messwerte zu Stickoxiden, plant die Bundesregierung nun Maßnahmen zur Überwachung. Die Verkehrsüberwachungsbehörden sollen laut dem Gesetzentwurf auf die Daten des Zentralen Fahrzeugregisters zugreifen können, um fahrzeugindividuell anhand der dort gespeicherten technischen Daten über das Fahrzeug die Einhaltung der Verkehrsbeschränkungen und Verkehrsverbote überprüfen zu können. Weiter plant die Bundesregierung die Aufnahme des Paragrafen...

Niedrigwasser: Tankstellen ohne Sprit

Niedrigwasser am Rhein - foto: O24 Die Lage an den Tankstellen ist angespannt: Der Spritpreis bewegt sich auf anhaltend hohem Niveau und wird nach Ansicht der Mineralölindustrie auch in den nächsten Monaten nicht spürbar sinken. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitag-Ausgabe). Ein Grund: Die Kraftstofferzeuger haben nach dem Hitzesommer mit...

Deutsche Umwelthilfe: Toyota steigt als Sponsor aus

Erst Krombacher und nun der japanische Automobilkonzern. Zwanzig Jahre lang hat Toyota die umstrittene "Deutsche Umwelthilfe" mit Zahlungen unterstützt. Ab dem nächsten Jahr soll laut einem Bericht der FAZ damit Schluss sein. Nach der wachsenden Kritik wird die Luft also dünner für den Klageverein - und das ist gut so. Die Zahl der Unterschriften einer Petition, in der die Aberkennung...