Am Freitagabend hat ein 28-Jähriger im Laufe einer Auseinandersetzung auf seine 27-jährige frühere Lebensgefährtin eingestochen, berichtet die Polizei. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Mann wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen.

Gegen 18:30 Uhr soll es „aus noch unbekanntem Grund“ in der Prinzregentenstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-Jährigen und seiner 27-jährigen Ex-Lebensgefährtin gekommen sein.
Im Verlauf des lautstarken Streits stach der Mann dann zunächst auf die ein Jahr jüngere Frau ein und „wirkte anschließend gewaltsam auf den Oberkörper der Frau ein.“

Die alarmierten Beamten konnten den Mann von der Frau trennen und vorläufig festnehmen.

Die 27-Jährige musste noch vor Ort durch den Rettungsdienst und einen Notarzt reanimiert werden und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

Der 28-jährige Täter trug ebenfalls Verletzungen davon und wird derzeit auch in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Er steht hierbei unter polizeilicher Bewachung. Im Laufe des Samstags wird über eine Vorführung am Amtsgericht entschieden.

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und versucht nun in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt die Hintergründe zu klären und den genauen Tatablauf zu rekonstruieren.

1 KOMMENTAR

  1. Schade das man keine Kommentare mehr abgeben kann. Somit sind diese Seiten hinfällig geworden.Das heißt sie haben ihre Geltung für die Meinungsfreiheit,die uns Lesern sehr wichtig war, aufgegeben und sich somit verzichtbar gemacht.Schade!!!!!! Auf euch lag unsere Hoffnung..

Comments are closed.