Werbeanzeigen

Umwelt

Tödlicher Klimasozialismus – Dr. Markus Krall im Interview

Als Risikomanager ist Dr. Markus Krall für zahlreiche Top 20 Finanzdienstleister, Regulatoren, Zentralbanken und supranationale Institutionen wie die europäische Kommission tätig. Nach Stationen bei der Allianz, Boston Consulting Group, als Senior Partner und Leiter der Risikopraxis bei McKinsey, Senior Partner bei Roland Berger, Managing Director von goetzpartners ist der promovierte Diplom-Volkswirt heute Vorstandsmitglied und Sprecher der Geschäftsführung der Degussa...

EIKE: Welche Rolle spielt die Sonne im Klimawandel?

Nir Schaviv und Henrik Svensmark sind zwei der wichtigsten Experten für die Klimawirkung der Erdsonne auf unsere Atmosphäre. Prof. Schaviv erklärt mit einem Schaubild die Einflußfaktoren in der Atmosphäre und zweifelt dabei die Sicht des Weltklimarates an, daß die Klimasensitivität (viel CO2, starke Erhitzung) hoch sei. Er betont, daß das Argument, die Erwärmung im 20. Jahrhundert sei einzigartig gewesen falsch...

Nachhaltig menstruieren: Monatshygiene verursacht jährlich Tonnen an C02!

Schon gewusst? Alleine in Deutschland produzieren Frauen zwischen 15 und 45 Jahren um die 20.000 Tonnen Abfall nur mit ihren Hygieneprodukten. Der daraus entstandene Müll braucht circa 500 Jahre um zu verrotten. Doch es gibt für alles eine Lösung. Und die heißt in diesem Fall "nachhaltiges Menstruieren" mit wiederverwendbaren Produkten. Wie frau einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz leistet, erfährt sie auf...

#Fridays4Future Pressesprecherin packt aus über Zensur & Unterwanderung

Sina (14) war als Pressesprecherin bei Fridays For Future in einer Stadt in Nordrhein-Westfalen aktiv. Im Interview berichtet sie von sektenartiger Kontrolle, Zensur, Anfeindungen und linksextremer Unterwanderung. Nachtrag von Sina: „Eine Frage von der Presse immer sehr beliebt, und zwar, was man selber für den Klimaschutz tue. Eine ganz klare Vorgabe, war die Antwort, dass man vegan leben, plastikfrei, saisonal &...

Als öffentlich-rechtliche Sender vor den Klimatotalitären noch warnen durften – Liberale Warte

ipcc photo
Vor kurzem bin ich auf ein Video gestoßen, welches auf beklemmende Weise unterstreicht, dass die heutige Klimahysterie ein jahrzehntelang vorangetriebenes Projekt ist, mithilfe dessen eine totalitäre Machtelite inzwischen das Regiment übernommen hat. Bei dem siebeneinhalbminütigen Beitrag aus dem Jahr 2007 handelt es sich jedoch nicht etwa um das verschwörungstheoretische Hirngespinst irgendeiner rechtspopulistischen Gruppierung, sondern um einen Ausschnitt aus einem...

Junk-Science: Weg mit den CO2-Steuern!

von Matthias Neugebauer "Klimahysterie" wurde am 12.Januar zum Unwort des Jahres 2019 gekürt. Es "pathologisiert pauschal das zunehmende Engagement für den Klimaschutz als eine Art kollektiver Psychose" wurde von der Jury als ideologische Begründung angeführt. Doch ohne es zu beabsichtigen lagen die Jury-Mitglieder in ihrer primitiven Weltsicht richtig: Durch Wahnvorstellungen oder infolge einer psychischen Störung handelnde Menschen sind wohl einer...

Das heiße Klimageschäft des Trios Infernale: Greta, Al und Jennifer

„Warum umstellen junge Menschen nicht einfach Planierraupen und hindern sie daran, Kohlekraftwerke zu bauen?“ (Al Gore, 2007) Seit Beginn der „Klimakrise“ sind in ganz Deutschland die Städte mit schwer entfernbaren Aufklebern gepflastert. Wieviele Bäume für diese Aufkleber der besonders hartnäckigen Art im Namen des Umweltschutzes sterben mußten, werden wir wohl nie erfahren. Ein Leim solcher Haftkraft, der das rückstandfreie Entfernen...

Climate Engineering ist nicht verboten

Viele Zuschauer wundern sich, sie sind der Meinung Climate Engineering kann es gar nicht geben, da dies sicher verboten wäre. Fehlanzeige.

Die Profiteure: Handwerk rechnet mit Tausenden neuen Jobs durch Klimapaket

Die Handwerker in NRW wollen 2020 Tausende neue Mitarbeiter einstellen, weil sie eine Flut von Aufträgen zur besseren Dämmung von Häusern erwarten. Andreas Ehlert an, Präsident der Dachorganisation Handwerk NRW, sagte der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag): "Allein 2019 hat sich die Zahl der Handwerksmitarbeiter im Regierungsbezirk Düsseldorf von 314.000 auf 320.000 erhöht. Für 2020 rechne ich mit einem mindestens...

250 Seiten Propaganda: Bericht der Bundesregierung „Globale Umweltveränderungen” von 1994

Dieses Dokument sollte sich jeder komplett durchlesen, der an Studien glaubt oder der Meinung ist, dass eine Regierung, wenn es nur die "richtige" ist, das Geld der Bürger nicht für sinnlosen Müll zum Fenster herauswirft. Wie viele hochdotierte Beauftragte, um nicht den als ehrabschneidende Schmähkritik misszuverstehen, aber wesentlich zutreffenderen Ausdruck Schmarotzer zu verwenden, haben an dem Bericht gearbeitet? Würden...

Disney-Konzern arbeitet an Greta-Doku: “Wir zermatschen dein Hirn zu Brei, um es zu verspeisen”

Das Streamingportal "Hulu" ist in Deutschland so gut wie unbekannt, in den USA aber zählt es zur Konkurrenz von Netflix und Amazon Prime Video. Hulu gehört zum kinderfreundlichen Disney-Konzern und da passt es wie die Faust aufs Auge, dass Hulu in diesem Jahr das Sommermärchen von Greta vermarktet. https://twitter.com/hulu/status/1206620741602430978 Disney unterstützt aktiv die Transgender-Propaganda. So vollzog die brave Hannah Montana als...

NDR Info vs. GROSSE FREIHEIT TV | Redezeit zum Klimawandel

NDR Info hat eine Sendung zum Thema Klimawandel gemacht, wo Zuhörer anrufen konnten. Diese Gelegenheit habe ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier.

#GreenDeal: ntv überträgt Von der Leyens Sportpalastrede versehentlich im satanischen Original

Wie hört sich das denn an? Klingt irgendwie klingonisch, reptiloid, satanisch. Warum hat ntv das Video noch nicht gelöscht? Will man erst warten, bis die Netzgemeinde sich darauf stürzt, um sich dann nachher über die angeblichen Verschwörungstheorien lächerlich zu machen? Erste Kommentare sprechen bereits von einem Dämon, von dem von der Leyen besessen sei. https://youtu.be/pTqoKJ5XSS4 Natürlich hat hier die Technik versagt, aber...

Öko-Diktatur: 70 Cent für Diesel sind nicht genug

Diesel - Foto: O24 CC 2.0
Neidisch blicken unzufriedene Deutsche nach Frankreich, wo wieder einmal ein Generalstreik das ganze Land lahmlegt. "Wir Deutschen kriegen so etwas nie hin" und ähnliches kann man in den sozialen Netzwerken lesen. Dabei sind die Franzosen nicht besser dran. Erst wählen sie die Bankenmarionette Macron um eine Schreckensherrschaft von Le Pen zu verhindern, jetzt gehen sie auf die Barrikaden, das...

Dunkle Mächte: Wer hat eigentlich das 3-Liter-Auto gekillt?

Erinnert sich noch jemand an den "Loremo"? Damals, so Anfang der 2000er Jahre habe ich mich in die Interessentenliste eingetragen und konnte den Stapellauf der Spritspar-Flunder kaum erwarten. Endlich mal eine Ökokarre mit schnittigem Design und einem vielversprechenden Konzept. Leider wurde nichts daraus, was keine große Überraschung war. Recht schnell verblasste die Erinnerung, aber neulich kam mir der Name...

#FridaysForFuture: 3 Billionen für den EU-Klimanotstand

Am letzten Freitag sind 30.000 Menschen zum vierten globalen Klimastreik in Hamburg auf die Straße gegangen. Wir haben uns wieder für euch in das Getümmel gestürzt und den Demonstranten Fragen gestellt.

Hurra, hurra, der #Klimanotstand ist da

Ursula von der Leyen hat den "Klimanotstand" ausrufen lassen. Was nun, liebe Europäer, pardon, EU-Bürger? Die Heizung runterdrehen und den Kältetod zugunsten des Klimas riskieren - Ehrensache! Dekarbonsierung heißt letztlich auch, die Menge der kohlenstoffbasierten Humaneinheiten auf ein vernünftiges Maß zu reduzieren. Aber wer zahlt dann die 300 Milliarden Euro für den Kampf gegen den Klimawandel? Fragen, die Ex-Flinten-Uschi...

Wie ich klimagläubig wurde!

Nachdem ich in den letzten Monaten mit sehr vielen Klimaalarmisten gesprochen habe und tiefer in das Thema eingestiegen bin, muss ich hier öffentlich meine Position revidieren. Wie ich genau dazu gekommen bin, siehst du in diesem Video.

#Klimawahn: Niederlande senken Tempolimit auf 100 km/h

Die Linkspresse jubelt. In den Niederlanden hat das Kabinett von Bilderberg-Rutte die Senkung des Tempolimits auf landesweit 100 km/h beschlossen. Nicht, um die Menschen auszubremsen, sondern dem Klima zuliebe. Künftig darf man sich also auf deutschen Autobahnen auf noch mehr Holländer gefasst machen, die, sobald sie die Grenze passiert haben, das Gaspedal durch drücken. Doch damit dürfte bald Schluss...

#Luftverkehrsteuer: Volkspädagogen wollen zum “klimafreundlichen Handeln ermuntern”

Ein vorgezogener Aprilscherz als Realsatire aus dem Irrenhaus Deutschland. Die Propagandastelle des von Klimaideologen infiltrierten Bundestags berichtet: Um den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen zu verringern und die Bürgerinnen und Bürger zum klimafreundlichen Handeln zu ermuntern, soll das in besonders hohem Maße klima- und umweltschädliche Fliegen weiter verteuert werden. Daher soll die Luftverkehrsteuer zum 1. April 2020 erhöht werden, heißt es...

Grün ist die Wahrheit: Baerbock empfiehlt Presseboykott für „Klimaskeptiker“

baerbock photo
Im September 2018 wies die britische BBC ihre Redakteure an, Kritiker der Klimawandeltheorie nicht mehr in die Sendungen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Großbritanniens einzuladen. Sie zu Wort kommen zu lassen, sei so, als gestatte man jemandem, die Fußballergebnisse des zurückliegenden Wochenendes zu leugnen, begründete der Sender seine Entscheidung. Die Verantwortlichen warfen ihren Mitarbeitern außerdem eine „falsche“ Berichterstattung vor. Es diene...

Pipiraten erklären #Klimanotstand statt Bildungsmisere

Die Partei ohne Bundestagsmandat kann nicht mal Pressemeldungen ohne gravierende Rechtschreibfehler verfassen. Wie viele Fehler finden Sie auf Anhieb?  Auf Ihren Bundesparteitag in Bad Homburg erklärt die Piratenpartei den Klimanotstand und erkennt damit die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an. Mit großer Mehrheit stimmten die anwesenden Mitglieder für den von der Berlinerin Claudia...

LIVE: “Klimaaktivisten” besetzen Flughafen #Tegel in Berlin

Sogenannte "Klimaschützer" sorgen in Berlin für einen Großeinsatz der Polizei. Der Flughafen Tegel wurde von der Gruppe "Am Boden bleiben" besetzt. 100 "Fahrradaktivisten" haben Zufahrtsstraßen zum Flughafen blockiert. Die Spinner tragen Pinguinmasken und wollen auf die "Klimaschädlichkeit" des Fliegens aufmerksam machen.

Klimaalarmist vs. Klimarealist – Ein Streitgespräch

Ist der Klimawandel menschengemacht oder nicht? Wer sind die Kritiker? Sind die alle von der Öllobby finanziert? Und was müsste gemacht werden, wenn der Klimawandel tatsächlich menschengemacht wäre? Diese und viele andere Fragen erörtere ich mit Sören Vogelsang, der immer fleißig unter meinen Videos – vor allem zum Thema Klima – kommentiert hat.