Am 4. September hat die Financial Times einen Eintrag über die europäischen Energiepreise gepostet. Ich habe den wegen geringer Englischkompetenz mal mit dem Google-Übersetzer übertragen und nach Gefühl etwas geglättet.

Die Klimahysterie hat Deutschland voll im Griff. In den Mensen der Berliner Universitäten sollen künftig Fleisch und Fisch nur noch vier Prozent des Speiseplans ausmachen, die VW Kantine hat bereits zu 100% auf vegetarische Nahrung umgestellt und die Grünen wollen in der nächsten Legislaturperiode eine Milliarde Euros für Lastenfahrräder ausgeben.

Die Katze, die sich in den Schwanz beißt, ist ein geflügelter Begriff. Es scheint sich mit der grün lackierten Energiewende analog zu verhalten. Vielleicht müssen wir uns endlich mal für irgendeine Richtung entscheiden. Klimawandel oder Eiszeit?

Liebe Kinder,

es ist Zeit, dass Ihr etwas erfahrt, was Euch bisher niemand gesagt hat. Seit Monaten weigert Ihr Euch freitags zur Schule zu gehen und demonstriert auf der Straße, damit Eure Eltern mehr CO2-Steuer zahlen müssen. Ihr habt große Ziele. Ihr wollt das Klima in der ganzen Welt retten. Abgesehen davon, dass Euch bisher niemand erklärt hat, wo der Unterschied zwischen Wetter und Klima ist, seid Ihr nicht die Ersten, die davon überzeugt sind, die Welt zu retten. In meiner Jugend wurde uns auch gesagt, dass wir die Zukunft sind und dazu auserkoren, den Planeten zu retten. Uns wurden dieselben Lügen erzählt wie Euch heute.