Zum Inhalt springen

SWR tarnt Klimapropaganda mit grünen Experten

„Es ist ein Skandal, wie der SWR mit dem HR das wöchentliche Format ‚Klimazeit‘ zur angeblichen Klimarettung mit quasi nur Experten der Grünen produziert und damit reine Propaganda macht“. Mit diesen Worten kommentierte der rundfunkpolitische AfD-Fraktionssprecher Dennis Klecker MdL eine Recherche des Formats NIUS. „Das Format soll den Bürgern erklären, wie das Klima gerettet werden kann. Doch die angeblichen Experten, die als ‚Abgasforscher‘ oder ‚Klimaforscher‘ vorgestellt werden, stellten sich als Politiker der Grünen, der grünennahen Böll-Stiftung oder des Graichen-Clans heraus. Das ist kein Qualitätsjournalismus, sondern unverholene Partei-Propaganda.“ 

Transparenz und redaktionelle Standards erfordern insbesondere die Angabe von politischen Ämtern, erklärt Klecker. „Doch das Format ‚Klimazeit‘ ist absolut kein Einzelfall. Auch bei den anderen öffentlich-rechtlichen Medien gab es bei den aktuellen ‘Demos gegen rechts’ wieder eigene Mitarbeiter, die als angebliche Demonstranten interviewt wurden, ebenso wie Politiker von SPD und Grünen. Man kommt kaum mehr hinterher, diese zunehmende, intransparente und skandalöse Werbung des zwangsfinanzierten Rundfunks für grün-rot aufzudecken. Ich fordere den öffentlich-rechtlichen Rundfunk wieder zur parteipolitischen Neutralität auf!”



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Was in den GEZ-Medien abgeht, ist nicht nur extrem unverschämt, sondern auch extrem kriminell.

    Da hilft nur noch eines: DENEN DEN STECKER ZIEHEN.

  2. am fernseher:
    sendersuchlsauf einstellen und die drecksversüfften sender löschen… will keiner sehen nur linksrotze mit abzocke…

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein