Osnabrück: Neubürger erbittet um Nachhilfe in Sachen Verkehrserziehung

Osnabrück: Am Dienstagabend kam es gegen 20:00 Uhr auf dem Gehweg an der Bushaltestelle des Altstadtbahnhofes am Erich-Maria-Remarque-Ring zu einem Vorfall mit einem Neubürger.

Eine 58-jährige und eine 55-jährige Frau standen mit mehreren anderen Personen an der Bushaltstelle, als ein Mann mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg direkt an ihnen vorbeiraste. Als die 58-jährige Wallenhorsterin ihm lediglich hinterher rief, dass dies ein Geh- und kein Radweg sei, hielt er an, stieg ab und kam auf die Damen zu.

Zunächst beleidigte er die beiden mehrfach, anschließend berührte er die Frauen jeweils unsittlich und versuchte die 55-jährige auch noch zu schlagen.

Als andere Männer unterstützend dazukamen, flüchtete der Mann mit seinem Fahrrad unerkannt. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

Er kann wie folgt beschrieben werden:

  • afrikanisches Erscheinungsbild
  • dunkle Kleidung
  • augenscheinlich alkoholisiert
  • kleine Wunde an der linken Hand (kleiner blutender Kratzer am Finger)
  • rundes Gesicht
  • 1,70m/1,80m
  • ca. 30 Jahre alt
  • rote Kopfhörer (ähnlich wie „Beats“-Kopfhörer)
  • führte ein „niedriges“ Mountainbike mit sich („beim Fahren waren die Knie relativ weit oben“)

Hinweise dazu bitte an die Polizei Osnabrück, unter 0541-327 3103 oder 0541-327 2215 (außerhalb der Geschäftszeiten).

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5620 Artikel
Frisch aus der Redaktion