Orbán: Mit Babyprämie gegen Brüssel und Massenmigration

Ungarns Regierungschef Viktor Orbán hat am Sonntag bei einer Rede wieder mächtig gegen die EU ausgeteilt. Die Antwort der Ungarn auf die sinkenden Geburtenraten sei nicht Migration, sondern eine finanzielle Prämie für mehr Geburten. Frauen sollten nach der Hochzeit einen staatlichen Kredit bekommen, dessen Rückzahlung mit jeder Geburt eines Kindes sinkt. Die Höhe von zehn Millionen Forint entspricht derzeit 31.417 Euro. Als Bedingung für die Auszahlung gilt, dass die Frauen unter vierzig Jahre alt sind und zum ersten Mal heiraten. Die Verwendung dagegen ist freigestellt.

Brüssel verfolge eine internationalistische Politik, so Orbán weiter. Bei seiner Rede nannte er auch erneut den umstrittenen Großinvestor George Soros, der diese Politik und Massenmigration aktiv fördere. Der Plan sei, die Identität der europäischen Völker durch muslimische Masseneinwanderung zu zerstören.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.