#FarmAttack: 74-Jähriger zu Tode geprügelt

Am Mittwoch, dem 26. Oktober, wurden Louis (74) und Veron (71) van den Berg Opfer eines weiteren rücksichtslosen Attentats.

Eine Gruppe von fünf Männern kam auf die Farm und erzählte einem Arbeiter, dass sie Vieh kaufen wollten. Der Arbeiter führte die Männer zu Louis, der mit den Männern zum Vieh ging. Auf dem Weg zum Vieh überwältigten ihn die bewaffneten Verbrecher und schlugen ihn zu Tode. Im Haus griffen sie Veron van den Berg und den Arbeiter an. Sie fesselten die beiden Männer Veron und verlangten die Schlüssel. Nachdem die Verbrecher geflohen waren, konnten die Opfer ihre Fesseln lösen und den Alarmknopf drücken. Die Polizei hat die “Ermittlungen” aufgenommen.

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Hintergrund: In Südafrika sind die sogenannten Farm Attacks an der Tagesordnung. Die Täter sind meist kriminelle Schwarze, die Opfer fast immer Weiße, aber auch indisch-stämmige Farmer. Die Ermittlungen führen selten zu Ergebnissen – die Opfer machen dafür die Politik der korrupten Regierungspartei ANC und Rassismus bei der Polizei verantwortlich. Außerhalb von Südafrika berichten Medien so gut wie gar nicht über solche Vorfälle.

Farmer (74) beaten to death – East London | South Africa Today

Another horrific farm murder! On Wednesday, October 26, Louis (74) and Veron (71) van den Berg became victims of another ruthless farm attack in Rustig, Joe Gqabi District, Elundini Municipality, Maclear, Eastern Cape. A group of five men approached the farm and told a worker they wanted to buy cattle.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6161 Artikel
Frisch aus der Redaktion