Dresden: Linksextreme rufen zu Gewalt am Tag der deutschen Einheit auf

volkstod

Die Botschaft ist ein unverhohlener Aufruf zu Gewalt und wurde über Twitter verbreitet. Wird hier das Justizministerium einschreiten?

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6116 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Welch Frage: Als ob das maasianische Sackgesicht seine linken Gonokokken-Freunde an der Ausübung ihrer volksverräterischen Pflichten hindern würde. Die ewig alimentierten Arbeitsscheuen wünschen ihren Ernährern und Trogfüllern den Volktod und dieser Vollidiot, diese Bundesjustiz-Schuppenflechte kämpft maaslos und mit Billigung der Grusel-Groko gegen Rechts. Gut das zu wissen. Man möge entschuldigen, aber dieser linke Lumpen-Zwerg gehört durch jede Arschritze eines der Demokratie und der Meinungsfreiheit gewogenen Bürgers gezogen.

    • Mit dem Stillegen eines Antifanten-Freunds ist es nicht getan, es steht ein ganzes Heer an Sponsoren hinter den “Aktivisten” genannten Verbrechern.
      Kahane-AAS sponsored by Dumpfbacke “Küstenbarbie”und weitere indirekt staatlich finanzierte ,besser alimentierte NGOs .
      Das Geflecht dieses Abschaums hat sich unter dem Deckmantel der “Humanität”,”Antirassismus” etc. entwickelt.
      GEZindelpropaganda inclusive.
      Das Land hat Krebs im Endstadium.
      Die Metastasen behaupten, sie seinen das neue Herz.

      • Kann man wirklich nur befürworten und wundert sich trotzdem noch jeden Tag darüber, wie sich dieser Krebs, diese Geschwüre am Ar…e der Gesellschaft in unserer politischen Landschaft so verbreiten konnten. Wieviel bedarf es noch an politischer Unfähigkeit zu Lasten der Bürger, bis sich das Volk erhebt und diesem Polit-Müll die verdiente Abfuhr erteilt?

Kommentare sind deaktiviert.