Elsässers Appell: Dieses Mal müsst Ihr für das blaue Wunder sorgen!

Videoaufzeichnung meiner Rede bei der #AfD-Kundgebung gestern in Halle. Mit freundlicher Genehmigung des YouTube-Kanals „Sonne lacht – Blende acht!“.

via
Compact TV

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5627 Artikel
Frisch aus der Redaktion

6 Kommentare

  1. Selbstverstänlich trage ich meinen Anteil dazu bei, dass das Blaue Wunder wahr wird. Aber das Spiel haben wir längst verloren. Überall dort, wo jemamd bei der NWO aus der Reihe tanzut, wird dessen Politik weltweit massiv behindert und von den Lügenmedien attakiert. Auch ich gehe Kleber, Slomka und Co. manchmal auf den Leim (besonders dem klebrigen Kleber natürlich), wenn sie zum Beispiel Trump angreifen oder seine Familie lächerlich machen, abwohl ich mich von der Arbeitsweise der GEZ Propagandaschleudern und der Printmedien hautnach überzeugen konnte,
    Also auch wenn die AfD trotz Antipropaganda und Wahlmanipulation die absolute Mehrheit bekäme, denn nur dann würde sie regieren, würde der Wählerwille von den Medien mit Füßen getreten.
    Selbst ein Berlusconi, der im eigenen Land eine erhebliche Medienmacht hatte, war dieser Macht nicht gewachsen,
    Dass das Blaue Wunder wirklich ein Wunder wird, bleibt wirklich zu hoffen. Aber ich glaube nicht wirklich daran und stelle mich mehr auf den Gedanken ein, wie ich die NWO überlebe.

  2. Motto: Die Antideutschen sollen Druck bekommen, das wirkt!! Jeder Tropfen höhlt den Stein!!

    https://twitter.com/AndreasRippl

    Er ist -lobte vor kurzem den Kollegen Jörgen Linker von der WNZ für dessen AFD-Schmähung- Redakteur des extrem einseitig rotgrünroten HR, wo per Infiltration wider das Demokratieprinzip über die Jahrzehnte das SPD-GRÜN-Milieu mit großer Toleranz bis offener Sympathie noch zur (unecht!!) LINKEN = PDS-SED und DKP/VVN das Funkhaus erobert hat!!!

    Alle Versuche der mittlerweile selbst eingeweichten CDU, das zu korrigieren, scheiterten, denn es dauert lange, bis man so einen Filz entflechten kann!! Zu mehr als einem extern geholten CDU-nahen neuen Chef und Abteilungsleiter reichte es es nicht, und der muß sich ja -wie dann oft erlebt- im Hause auch anpassen und liebkindmachen, will er nicht ständig gemobbt werden.

    Um 1983 hatte ich einen Disput mit dem damaligen HR-Intendanten Hartwig Kelm um eine Kampagne der IG Metall. Um die von mir vorgeworfene Einseitigkeit des HR zu widerlegen, sandte mir der politisch unerfahrene Kelm (CDU-nah), zuvor Rektor der Uni Ffm., eine Liste mit den Kommentatoren. Ich wies dann nach, daß von 10 HR-Kommentatoren zum Thema 8 pro IG Metall waren!!

    So ist es bis heute (fast bis in die Wettermeldungen!) geblieben mit einer Dreistigkeit ohnegleichen, obwohl ja laut Satzungen die ÖR-Sendeanstalten zu ausgewogener politischer Haltung verpfichtet sind, aber wie zu anderen Punkten vom dubiosen Bundesverfassungsgericht in ihrer Einseitigkeit gestützt wurden..

    Im Prinzip ist es bei der R2G-Bonzenwirtschfft so: Von 21 Schulräten in Hessen unter der früher unerschütterlichen SPD-Macht waren (Achtung, Satire!) 23 mit SPD-Parteibuch!!

  3. Rechtsextrem und Nazis, so wird die AfD geschmäht!!

    1. Die AfD hat doch kürzlich gegen die Bundesregierung eine Unterlassungsklage gewonnen, wonach man sie nicht weiter als „rechtsextrem“ bezeichnen darf.
    Denn was ist rechtsextrem, heute politologisch völlig falsch meist mit nationalradikal bis nazistisch, letztere ja auch sehr sozial und somit teil-links!, gleichgesetzt:
    Extrem autoritär wie in den Diktaturen, aber dann neben NS auch DDR (also die Heimat vieler Antifas wie bei DKP/KPD/VVN) und SU, in linken wie rechten Diktaturen gleichermaßen also! So hat kürzlich eine LINKE/PDS-Politikerin gemeint, daß die SED eine rechte Partei gewesen sei, was auch stimmt in vielem.

    2. Warum wehrt sich dann nicht die AfD bundesweit und regional, lokal per Justiz gegen die ständigen Beschimpfungen als Nazis u.ä., denn das ist so abwegig und lügenhaft-faktenfern wie rechtsextrem. Und man muß sich auch wundern, mit welcher Dummheit und Dreistigkeit diese Schmähungen tausendfach im Internet passiert wie bei ankerherz, schwandt („Gauleiter Gauland“) und ähnlichen.

    3. Ein besonders übles bis offen seelisch perverses Hetzlügenstück gegen die AfD spielte sich ab am Di – 19.9.2017 abends im hessischen Städtchen Braunfels bei Wetzlar, wo man ungestraft die AfD als faschistisch, Nazis, Nachfolgepartei der NSDAP bezeichnen durfte, vor allem der bekannte Antinazi-Aktivist und ach so heldenhafte Aufkleber-Entferner Ralf Bender (SPD!!) aus Runkel/Lahn bei Limburg und die örtliche SPD-Vorsitzende, eine 26jährige Kristin K..

    https://www.youtube.com/user/HessenCam

    Tröstlich ist dabei für Patrioten, daß diese eifernden Protest-Demos nur eine kleine Teilnehmerzahl aufweisen, obwohl sich deren Akteure als große Macht dünken, bloß weil sie momentan am Volke vorbei den öffentlichen Raum und -oft unterstützt noch von einer rotgrün-merkelistischen lokalen Monopolpresse- die öffentliche Meinung dominieren dürfen.

    Beim googeln findet man dazu noch mehr!!

    https://philosophia-perennis.com/2017/09/22/leukert-bundestagswahl/comment-page-1/#comment-42351
    info68 September 22, 2017 um 12:04 PM
    Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.

    • Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass Ralf Bender, der Ortsbezirksvorsitzender der SPD in Runkel, so etwas macht. Das ist doch die Aufgabe der SA oder SA-ähnlicher Organisationen und nicht einer Volspartei wie der SPD.
      Auch gegen den Verdacht, dass es einen SA-Flügel innerhalb der SPD gibt, der Gastwirte anruft, um ihnen mit Konsequenzen drohen, sofern sie unwillig sind, AfD Mitglieder aus ihrer Gaststätte zu verweisen, den mehrere Gastwirte mir gegenüber bereits geäußert haben, muss ich mich deutlich verwehren. Die SPD ist nicht die SA und tut so etwas nicht!!!!!!

  4. Wahlmanipulation ist gewiss, damit die schwarz-kriminelle Vereinigung ihre Geschäftsführerin an der Macht behält

Kommentare sind deaktiviert.