In der Bundesrepublik Deutschland hat jeder das Recht seine Meinung frei zu äußern. Das ist ein Recht, das nicht in allen Ländern auf der Welt gilt. Mit dem Recht auf eine freie Meinungsäußerung kommen aber auch Pflichten auf jeden Bürger zu, die er akzeptieren muss!

Die AfD ist der zerstrittendste Haufen Politik, von dem ich jemals gehört habe. Das ist keine Partei, sondern das sind gut 30.000 Wutbürger auf ihrem Egotrip, die sich kaum einmal zu dritt in einer Frage einig sein können. Keine Versammlung seit je, die nicht wie der Kampf der Kesselflicker abgelaufen wäre. Man trifft sich gerne auch vor Gericht.

Wer hat eigentlich den Spruch der Nichtwähler in Umlauf gebracht, nachdem Wahlen nichts bringen würden, weil sie sonst verboten wären? Kurt Tucholsky, wie oft behauptet, war es jedenfalls nicht. Dafür gibt es keinen einzigen Beleg. Wem bringen solche Kampagnen etwas? Jede nicht abgegebene Stimme nutzt den etablierten Parteien, die selbst bei 99 Prozent Nichtwählern keinerlei Scham zeigen würden, ihre "Mandate" anzutreten.

Globalistan: Bitte mal in den Rückspiegel schauen. Es ist eine gute Idee den (Dauer)Lockdown aus einer weiteren gesundheitlichen Perspektive zu betrachten. Sich dabei ausschließlich auf die amtliche Sicht der Dinge verlassen zu wollen birgt die Gefahr der Einseitigkeit. Bei der gesamten Thematik wird nur zu gerne, aber leider recht einseitig, auf unserem Immunsystem herumgehackt.

Bislang ist unser Immunsystem noch eine naturgegebene Sache und wie es ausschaut gibt es Bestrebungen daran etwas zu verändern, bei dem uns niemand nach unserer Zustimmung gefragt hat.

Vor einem Jahr sprachen Drosten und Spahn noch ganz anders. Corona sei nicht viel mehr als eine Erkältung. Keine Gefahr. Kein Grund zum Hamstern. Anderslautende Berichte wurden als Verschwörungstheorien abgetan. Dann legten die Strippenzieher plötzlich den Schalter um und ließen die Puppen nach ihrem Drehbuch tanzen. 

Hört, hört! Der Zellhaufen mit dem Söderkopf freut sich, dass bundesweit eine FFP-2 Maskenpflicht gilt. Welche Politiker über Ehepartner, Kinder und sonstige Bastarde kräftig an der "Pandemie" verdienen, kann sich jeder selbst zusammen googeln. Meines Wissens fällt darunter auch die rheinische Schwabbelbacke, bei der man nur an der Brille erkennt, wo vorne und hinten ist. 

Viele Menschen, die an der Schwelle des Todes standen, berichten von ihren Nahtoderfahrungen. Die Erzählungen gleichen sich, werden aber offenbar auch von kulturellen Einflüssen geprägt. So erscheinen gläubigen Menschen häufiger Christus oder Engel, während andere im Jenseits von verstorbenen Verwandten begrüßt und dann wieder zurück geschickt werden. Wer sich in dem Feld auskennt, weiß, dass zudem viele Betroffene von einem Lebensfilm sprechen, als eine Art Rückschau im Zeitrafferformat, in dem wichtige Begebenheiten noch einmal erlebt werden. Mir ist kein Fall bekannt, in dem jemand nachhaltig bereuen musste, seine Steuererklärung nicht rechtzeitig abgegeben zu haben. 

Ghost Dance at Pine Ridge

Merkel lässt den "Mega-Lockdown" prüfen, eine Initiative namens "ZeroCovid" will gleich in ganz Europa die Wirtschaft herunterfahren. Die Hofberichterstatter tratschen auftragsgemäß weiter, was in den nächsten Tagen verkündet werden soll.