USA: „Unser seliger Adolf“?

Zalando, der Modeladen, schießt wieder über das Ziel hinaus und macht sich weltweit zum Gespött. Neuester Streich? Ein Boykott gegen T-Shirts mit dem Aufdruck “USA”, weil – haltet euch fest – “USA” könnte ja auch “Unser seliger Adolf” bedeuten. Ja, richtig gelesen. Nicht “United States of America”, sondern ein versteckter Liebesbrief an den Führer. Bei dieser Logik bleibt nur eine Frage: Wer braucht schon Verschwörungstheorien, wenn die Modeindustrie selbst solche Perlen liefert?

Nun, bevor wir alle in hysterisches Lachen ausbrechen, lasst uns einen Moment innehalten und diese absurde Wendung der Ereignisse betrachten. Zalando, einst ein harmloser Online-Versand für Schuhe und Kleidung, mutiert plötzlich zum selbsternannten Hüter der politischen Korrektheit und beschließt, den Kampf gegen versteckte Nazi-Codes aufzunehmen. 

T-SHIRTS mit USA-Aufdruck verboten?

Doch bevor wir alle unsere Kleiderschränke durchforsten, um sicherzugehen, dass unsere Mode keine unbeabsichtigten Botschaften sendet, sollten wir vielleicht einen Schritt zurücktreten und feststellen, dass diese eine dumme Überreaktion ist. Denn wenn “USA” zu “Unser seliger Adolf” wird, was kommt als Nächstes? Deutet “Adidas” auf “Adolf dient immer dem Arier-Staat” hin?

Natürlich ist die Verwendung von NS-Symbolen und -Codes aus gutem Grund verboten. Aber müssen wir deshalb gleich die Logik über Bord werfen? Denn, seien wir ehrlich, die Nazis haben auch mit Messer und Gabel gegessen. Sollen wir jetzt alle zum geschichtlich unbelasteten Löffel greifen?

Die normalen Menschen in Deutschland – und wohl auch in weiten Teilen der Welt – schütteln vermutlich nur den Kopf über solche Kapriolen. Es ist eine kleine Minderheit, die in jedem Schatten einen Nazi sieht. Die überwiegende Mehrheit liebt ihre USA-T-Shirts in allen Designs, sei es mit der Flagge, dem Adler oder einfach nur dem schlichten Schriftzug, der eine Affinität zu einem Land ausdrückt, das für so vieles steht – und sicher nicht für “Unser seliger Adolf”.

Hugo Boss, der Schneider der Schreckensherrschaft, kleidete einst die Wehrmacht ein. Heute tragen wir seine Anzüge. Opel, zu 100 % unter dem Dach von General Motors, produzierte Fahrzeuge für die Nazis. Und die Dassler-Brüder, später Gründer von Adidas und Puma, fertigten den “Panzerschreck”. Heute joggen wir in ihren Schuhen. Sollen also Opel-Autos, Boss-Anzüge und diese Sportschuhe boykottiert werden? Oder erkennen wir an, dass Marken sich wandeln und aus der Geschichte lernen können?

“Je länger die NS-Zeit zurückliegt, desto mutiger werden die Widerstandskämpfer” – und desto selektiver unser Gedächtnis. 

Quelle: bild.de/regional


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

9 Antworten zu „USA: „Unser seliger Adolf“?“

  1. Rumpelstilzchen

    Z……….ist das denn nicht ein VERBOTENES ZZZZZZZZZZZeichen für “Putin`s unprovozierten Angriffskrieg” #Zalando ?;-)

    Ganz offensichtlich haben die ne Schraube locker ! Da steht nach meinem Dafürhalten eine Zwangseinweisung in die Gummizelle ganz oben auf der Tagesordnung. Sicher ist sicher.

    1. Nero Redivivus Hersteller von Freiheits-Bezügen

      “Z……….ist das denn nicht ein VERBOTENES ZZZZZZZZZZZeichen für “Putin`s unprovozierten Angriffskrieg” #Zalando ?;-)”
      Liebes Rumpelstilzchen,
      da hast Du mir den Kommentar aus den Segeln genommen!
      Von USA sprach auch Winifred Wagner noch Anfang der 1970er Jahre in ihrem letzten Auftritt in Syberbergs Film: Wenn ER – also besagter Gott-sei-bei-uns – plötzlich zur Tür hereinkäme, würde sie USA gerne zu Kaffee und Kuchen bitten!
      Und wie lautet doch der wahre Wahlspruch von Adolf Trump: MAGA – “Make A… Great Again!”
      Ansonsten gilt: USA am 8.8. in HH: Nichts ist denen teuer; sie haben Paranoia!
      … und der kommende Samstag wird abgeschafft … und der Kalender springt vom 19. April auf den 21. April …

      1. Nero Redivivus Hersteller von Freiheits-Bezügen

        Erhänzung: Winifred Wagner 1975 in ihrem letzten Interview-Auftritt in Hans-Jürgen Syberbergs Film “Winifred Wagner und die Geschichte des Hauses Wahnfried 1914–1975”

      2. Rumpelstilzchen

        Lieber Nero,

        wir sind immer seltener von “Realität”, immer öfter dagegen von Wahnsinnigen umzingelt…;-)

    2. Nero Redivivus Hersteller von Freiheits-Bezügen

      “Z……….ist das denn nicht ein VERBOTENES ZZZZZZZZZZZeichen für “Putin`s unprovozierten Angriffskrieg” #Zalando ?;-)”
      Liebes Rumpelstilzchen,
      noch’n Jedicht: Das “Z” von “Zalando” wird ersatzlos gestrichen – entweder in “Alando” oder durch ein sich hierfür erbarmendes “X” ersetzt (trotz Xi!) in “Xalando”, ähnlich wie in “Xanadu” ohne “Viva Zapata” bzw. “Viva Xapata”!
      Darauf ein dreifach donnerndes doppelwummsiges “Hubertus Heile, heile Gänschen!”

      1. Rumpelstilzchen

        Der Hubertus bekommt auch kein Wunschkennzeichen, lieber Nero.
        Sozen sind wahrlich leidgeplagte und -geprüfte Menschenkinder…;-)

        Wahrscheinlich hat der sein Auto auf den Stiefvater zugelassen.

      2. besser noch : schrottlando die umweltverschmutzer ….

  2. Die einzige Möglichkeit, den eh schon strafrechtlich verbotenen und sozial verpönten „Rassismus“ auszurotten, besteht darin, jegliches Zählen und Messen generell zu untersagen oder – am allersichersten – die natürlichen Zahlen vollständig zu beseitigen
    Da Zählen und Messen direkt rassistisch ist und bekanntlich schnurstracks zu millionenfacher Verseifung, Vergasung und Verlampenschirmung führt, müssen alle Zahlen und Maßeinheiten verboten werden.

  3. Corbinian Messerle

    Da kann man nur noch von Nazi-Tourette sprechen! Und je nach Gefühl und Wellenschlag jegliche Abkürzungen verballhornen:
    FDP = Fans der Pädophilen (wer stimmte doch gleich für entsprechende Gesetze?)
    CDU = Club der Unfähigen (wer jammert jetzt über die Massenmigration?)
    usw usf.
    Mir scheint, Deutschland ist von einer Pandemie der Geisteskrankheiten heimgesucht. Hochansteckend, verwandelt vormals normale Menschen in Idioten, irreversibel.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen