Ausländerkriminalität ist nicht das Problem

Wenn Politiker wie NRW Innenminister Reul und ein Großteil der Qualitätspresse mal wieder die Ausländerkriminalität zur Sprache bringen, dann ist Wahlkampf. Es wird rechts angetäuscht und anschließend wieder links abgebogen, wie man es noch von Horst Seehofer kennt, dem Jäger des verlorenen Rückgrats. Sogar Fancy Naeser will straffällig gewordene Asylbewerber schneller abschieben, da lachen ja die Hühner. Wer glaubt denn so etwas in einem Land, in dem Kindermörder aus fernen Kulturen fast schon automatisch für schuldunfähig erklärt werden, damit das Verfahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit geführt werden kann?

Mit der hohen Kriminalitätsrate unter bestimmten Gruppen von Ausländern verhält es sich nicht viel anders, wie mit der schleichenden Islamisierung. Es sind nur die Symptome, die anzeigen, dass eine Gesellschaft nicht mehr funktioniert. Nun soll bei Beamten der Verdacht auf eine falsche Gesinnung geprüft und bevorzugt Bewerber mit Migrationshintergrund eingestellt werden. Man könnte auch sagen, es werden Böcke zu Gärtnern gemacht. Man gibt vor, die Symptome zu bekämpfen, sorgt aber eher für das Gegenteil. Ebenso wird man den Anteil der Wähler, die schon aus reinem Selbstschutz der AfD ihre Stimme geben, nicht mit solchen Maßnahmen reduzieren. Es wird alles nur noch schlimmer.

Es gibt keine schnelle Lösung, die wieder ein stabiles Deutschland, eine gefestigte Gesellschaft und eine florierende Wirtschaft verspricht. Wie man in instabilen Ländern mit hohen Kriminalitätsraten über die Runden kommt, kann man von Lateinamerikanern lernen. Wie man die Zahl der Verbrechen gering hält, weiß man dagegen in Finnland, Japan und Island, die mit den niedrigsten Mordraten als sicherste Länder der Welt gelten. Auf Platz 4 folgt das multiethnische Singapur, das mit einem rigiden Strafrecht offenbar erfolgreich für Abschreckung sorgt. 2015 machte der Fall zweier deutscher Sprayer Schlagzeilen. Weil sie einen Zug mit Graffiti beschmiert hatten wurden sie zu einer Haftstrafe und ein paar Stockhieben verurteilt. Berlin wäre also noch zu retten, wenn man es denn wollte. Da liegt der Hase im Pfeffer.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

18 Antworten zu „Ausländerkriminalität ist nicht das Problem“

  1. Es gibt eine absolut sehr starke negative Korrelation zwischen Kriminalität und Bildungs-Fähigkeit.
    W. Shockley (Vater des Transistors, Physik-Nobelpreis) hatte vor ca. 50 Jahren empfohlen, die Sterilisierung von Personen mit minderem IQ zu subventionieren.
    Hätte es diese Maßnahme bereits vor 50 Jahren gegeben, wäre uns heute die aktuell dümmste Bundesregierung erspart geblieben.
    Allerdings bekäme dann unsere politische Klasse erhebliche Nachwuchs-Probleme, aber die gewaltige Ausländer-Kriminalität wäre total verschwunden.

  2. Nero Redivivus Hersteller von Bezügen

    Zitat: “Mit der hohen Kriminalitätsrate unter bestimmten Gruppen von Ausländern verhält es sich nicht viel anders, wie mit der schleichenden Islamisierung.”
    –> Weiterleitung: “Gewaltmusik-Nachrichtenbrief” Nr. 839, 6. April 2024
    Geleitwort
    Liebe Kollegen, Mitstreiter, Journalisten, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Eltern, Freunde und Feinde der Gewaltmusik!
    Vergangenen Montag war bekanntlich der 1. April. Früher waren Aprilscherze lustig oder absurd; heute dagegen kann eine Meldung, die besagt, dass etwas mit rechten Dingen zugeht, wie diese, nur ein Aprilscherz sein.
    Umgekehrt habe ich eine am 1. April veröffentlichte Meldung für einen Aprilscherz gehalten, die offenbar keiner ist.
    Schon früher haben einzelne Journalisten de ÖRR wegen seiner politischen Einseitigkeit verlassen, aber nun regt sich der Widerstand von innen. Ein Beispiel für diese Einseitigkeit war eine Radiosendung am Donnerstag bei SWR2 zum Thema „Toxische Männlichkeit“. Wer würde bei diesem Thema nicht zuerst an die bei muslimischen Zuwanderern vorherrschende Gewaltkultur und Frauenverachtung denken? Nicht der SWR. Bereits in der kurzen Inhaltsangabe am Beginn des Manuskripts heißt es: „In den ‚sozialen Medien‘ stößt man zunehmend auf Männer, die ihre Frauenverachtung und vermeintliche ‚Mannhaftigkeit‘ feiern. Es sind nicht nur Sprüche: Die Täter von Halle, Christchurch oder Utoya entstammen dieser Szene. Auch die AfD versucht, an diese Szene anzuknüpfen.“ Die drei genannten Mehrfachmörder sind Rechtsextremisten, und auch die vom ÖRR meistgehasste Partei darf natürlich nicht fehlen. Björn Höcke wird im Originalton zitiert: „Ich sage, wir müssen unsere Männlichkeit wiederentdecken. Denn nur, wenn wir uns unsere Männlichkeit wiederentdecken, werden wir mannhaft. Und nur, wenn wir mannhaft werden, werden wir wehrhaft. Und wir müssen wehrhaft werden, liebe Freunde.“
    Nur wird doch genau das inzwischen auch von den Regierungsparteien gefordert! „Wir müssen kriegstüchtig werden“, sagte der Bundesverteidigungsminister, und das scheint mir ein noch gewaltaffinerer Begriff zu sein. Was macht denn der Minister, wenn die weichgespülten Hausmänner, die ihre Kinder mit dem Lastenfahrrad in die Waldorfschule bringen und danach den Achtsamkeitskurs bei der Heilpraktikerin besuchen, nicht auf Panzerfahren umschulen wollen? Er kann sie notfalls mit Gewalt dazu zwingen, aber „kriegstüchtig“ sind sie dann noch lange nicht.
    Besonders absurd in jenem Radiobeitrag fand ich den Hinweis auf den Film „Matrix“: „Neo, der junge Held im Film, hat durch Einnahme der red pill, der roten Pille, den entscheidenden Schritt getan, als richtiger Mann Überlegenheit zu erlangen.“ Darum geht es in dem Film aber überhaupt nicht! Neo erkennt durch die rote Pille, dass er in einer Traumwelt lebt, die ihm die Herrscher vorgaukeln, während sein Körper in Wahrheit eingesperrt ist. Deshalb wird die „rote Pille“ in der alternativen, heutzutage als „rechts“ wahrgenommenen Szene als Metapher verwendet. Der Biophysiker Dieter Broers gibt in seinem Buch „Das Geheimnis des Matrix-Code“ (2012) eine Inhaltsangabe des Films, und auch der Mitherausgeber der ExpressZeitung Tilman Knechtel befasst sich in einem seiner Videos ausführlich damit. Diese beiden haben mit „toxischer Männlichkeit“ ebensowenig zu tun wie die Rolle des Films in der übrigen freiheitlichen Szene; aber indem der Autor des SWR-Manuskripts bzw. die von ihm zu Rate gezogene Soziologin diese falsche Verbindung zieht, kann man wieder die bösen „Rechten“ diffamieren. Weiterhin wird ausführlich wird über die „Incels“ (unfreiwillig zölibatär lebende Männer) gesprochen, ein wenig auch über Hooligans – aber das Wort „Islam“ kommt nicht vor, und „Migrant“ nur im Zusammenhang mit der bösen „rechten“ Kritik an der Massenmigration.
    Dabei hat die nun vorliegende Kriminalstatistik für ganz Deutschland wie jedes Jahr die überdurchschnittliche Kriminalitätsneigung der hier lebenden oder auch durchreisenden Ausländer bewiesen: 41 Prozent der Straftaten gehen inzwischen auf ihr Konto. Bei einem Anteil von etwa 14 Prozent an der Gesamtbevölkerung bedeutet das eine fast dreimal so hohe Kriminalitätsneigung. Etwa 18 Prozent der Straftaten werden von der speziellen Gruppe der „Zuwanderer“ begangen, die zwei bis drei Prozent der Bevölkerung ausmachen dürften und somit eine sechs- bis neunmal so hohe Kriminalitätsneigung aufweisen. Die übliche Ausrede, dass es sich dabei überwiegend um junge Männer handelt, ist irrelevant. Nicht nur, weil das alleine die extrem hohe kriminelle Energie nicht erklärt, sondern auch weil die Politik eben diese Menschen hereingelassen hat und hier ihr Unwesen treiben lässt – zwangsfinanziert sogar von ihren Opfern, soweit es sich dabei nicht ihrerseits um alimentierte Zuwanderer handelt. Solange die Kartellparteien das nicht in den Griff bekommen, brauchen sie sich nicht über den Zulauf „rechtspopulistischer“ Parteien zu beschweren.
    Mir kann niemand mehr erzählen, das alles wäre auf Dummheit oder Unfähigkeit zurückzuführen. So dumm oder unfähig kann ein halbwegs intelligenter Mensch nicht sein. Ob Massenmigration, Massen„impfung“ oder Deindustrialisierung: Es ist geplante Zerstörung, der sozialistische Todestrieb in voller Aktion.
    Klaus Miehling
    Die Links aus dem Original gingen leider verloren.
    Es gilt mein üblicher Disclaimer.

    1. dr weiss

      deutschland wird von idioten regiert…. ein depp weiss nicht dass er ein depp ist… gut so , aber nicht für uns….arroganz ist die kunst auf seine eigene blödheit stolz zu sein…wann kommen die ersten nürnberger prozesse 2024 wieder… es eilt .. wir gehn unter…

  3. Das wusste schon Arthur Schopenhauer, dass öffentliche Bestrafungen – eben auch Stockhiebe – deutlich wirksamer sind als Haftstrafen, die zudem noch hohe Kosten beim Steuerzahler verursachen.
    Da werden aber die in der Ampel vereinigten Gutmenschen plus, einige weitere etwas dagegen haben.
    Körperliche Gewalt geht in Deutschland nur gegen friedliche Demonstranten, insbesondere Frauen. Kinder und ältere Menschen, die für das Grundgesetz eintreten.

    11
    1. Ca. 1935 wurde der deutschen Polizei der Schlagstock (damals “Gummiknüppel”) verboten, Begründung: “Es widerspricht der Ehre, verprügelt zu werden.”
      Heute ist die “Ehre” irrelevant, sie entspricht am ehesten der “Menschenwürde”, die allerdings nicht beim Verprügeln durch polizeiliche Schlagstöcke tangiert wird.

  4. Rumpelstilzchen

    Zitat:”Berlin wäre also noch zu retten, wenn man es denn wollte. Da liegt der Hase im Pfeffer.”

    Lieber Herr van de Rydt,

    genau da liegt der Hase tatsächlich im Pfeffer: MAN WILL NICHT !!
    Ganz im Gegenteil: Diese völkermörderische AGENDA wird auf Teufel komm raus und um JEDEN PREIS (u.a. das Leben und die Gesundheit unzähliger Bürger) skrupellos, mit pathologischer-faschistischer BÖSARTIGKEIT in Gestalt eines Putsches von Oben durchgezogen.

    Was will man da noch sagen, was nicht längst schon tausendmal gesagt worden wäre ?

    Solange die Wahlbürger ihr Kreuz nicht im Kästchen STOPP versenken, wird sich nichts ändern. Derzeit sieht es – wenn man sich die aktuellen Umfragen auf Bundesebene ansieht – nicht danach aus, dass die Almans dazu kognitiv fähig wären.

    Daraus läßt sich schließen: Nicht gerade wenige finden diese apokalyptischen Dritte-Welt-Verhältnisse GANZ TOLL. Weite Teile der autochthonen Gesellschaft ist mittlerweile ein Fall für den Psychoklempner, davor sollte man die Augen nicht verschließen. Das ist ein schwacher Trost, wohl wahr.

    Ich kann mir – Stand heute – jedenfalls nur sehr schwer vorstellen, dass wir 2025 ein wesentlich anderes (im Sinne eines Politikwechsels) BT-Wahlergebnis erhalten, als 2021. NICHT MIT DEN ALMANS !!

    1. Nero Redivivus Hersteller von Bezügen

      Liebes Rumpelstilzchen,
      lieber Wolfgang,
      Zitat: “Berlin wäre also noch zu retten, wenn man es denn wollte. Da liegt der Hase im Pfeffer.”
      1. “Unsere” untergegangene Rei(ch)shau(p)tstadt GERMANIA erhält in Nero’s Verlautbarungen schon lange nur noch einen Rattenschwanz an Dildo-affin klappernden Blechdosen-Attributen: “Syphiliten-Sumpf der sich im sodomitisch realpervertierten Gomorrha-Berlin suhlenden Kakistokraten-Katastrophen-‘Ampel’-Kollisions-Koalition.”
      Zitat: “Ich kann mir – Stand heute – jedenfalls nur sehr schwer vorstellen, dass wir 2025 ein wesentlich anderes (im Sinne eines Politikwechsels) BT-Wahlergebnis erhalten, als 2021.”
      2. Aber Markus Krall kann es sich durchaus vorstellen – aber erst durch die Katharsis (sinngemäß zitiert: “Nur durch eine Katharsis der Stunde Null können wir wieder zu Freiheit und Wohlstand in friedlicher Marktwirtschaft gelangen.”) eines für jede/n Einzelnen immer schmerzhafter werdenden Untergangsprozesses, wenngleich auch erst nach der BT 2025:
      “Rettung Deutschlands – Abschaffung des Sozialismus” (ca. 49 min.):
      https://youtu.be/p7HYgJyZZ-I?si=cuucZJWYRBqaW7dM

      1. Rumpelstilzchen

        Lieber Nero,

        Krall`s Worte “in Gottes Ohr” vernehm ich wohl, allein: Das Jahr 2578 n. Chr. ist auch nach 2025, Katharsis hin oder her….;-))

        1. Nero Redivivus Hersteller von Bezügen

          😂

        2. dr weiss

          die staatlichen akteure sind ein riesen problem… ein sicherheitsrisiko seines gleichen … sperrt die freizügigen idioten weg…

  5. Man sollte diese Verbrecher und Mörder an einen Baum binden und auspeitschen und auf der Stirn Verbrecher tätowieren, damit jeder gleich gewarnt ist vor diesem Abschaum.

    1. dr weiss

      ein schuß ins knie unter aufsicht eines staatsanwaltes… nur er sorgt ja für bestrafung… hier kann er zeigen was er drauf hat … und…… wer hinkt muss das land verlassen weil er sich strafbar gemacht hat.. kann jeder sofort erkennen und keiner muss nachfragen…und keiner kommt mehr zurück… trotz falscher papiere und lire…

    2. dr weiss

      der arme baum…..

  6. Rumpelstilzchen

    Das Grundgesetz kann bald im Altpapiercontainer versenkt werden. Die Verfassung der VEREINIGTEN STAATEN VON EUROPA existiert bereits in “Hab-acht-Stellung”.

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20241/traum-oder-alptraum-europa/

    Bislang schützte die Verfassung (GG) den Bürger vor dem Staat. Künftig wird es UMGEKEHRT sein !

    Darauf wird seitens der EU-Kamarilla, aber auch seitens der BRDigungs-Politverbrecherbande mit allen Kräften hingearbeitet.

  7. Ralf.Michael

    Ich hoffe, dass innerhalb der EU die Todesstrafe wieder eingeführt wird ! Eine andere Lösung wird ( leider ) nicht ausreichen !

    1. Rumpelstilzchen

      Da werden wir uns wohl die Baukräne aus Teheran leihen müssen…;-)

  8. Rumpelstilzchen

    Bayern bietet Bürgern Lastenfahrrad statt Auto: Die reagieren BEGEISTERT !

    https://www.focus.de/earth/analyse/grosser-test-bayern-bietet-buergern-lastenrad-statt-auto-an-die-reagieren-begeistert_id_259833052.html

    Soviel zum MINDSET der “mündigen Vollblutsuperdemokraten”. Da bleiben wohl keine Fragen mehr offen. Da kann man nur noch dreimal täglich den Rosenkranz beten.

  9. Rumpelstilzchen

    Wir sollten uns generell mehr über Politiker-Kriminalität unterhalten, die diese Ausländerkriminalität überhaupt erst möglich macht.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Oder per Banküberweisung - herzlichen Dank!

Nachrichtenversand

Hier eintragen und alle Beiträge kostenlos per Email erhalten - jederzeit abbestellbar

Weiterlesen