Donnerstag, 13. Mai 2021

Immobilenpreise steigen - Baugewerbe schrumpft

Der Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im Februar 2021 um 15,3 % gegenüber Februar 2020 gesunken. 

Strafzinsen für Sparer

Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes verteidigt die Geldhäuser gegen Kritik an Negativzinsen für Spareinlagen auch unterhalb einer Marke von 100.000 Euro.

Weltweite Autoproduktion um 17% eingebrochen

Die weltweite Automobilproduktion ist im ersten Jahr der Corona-Pandemie um rund 17 Prozent gegenüber 2019 eingebrochen.

Wegen hoher Holzpreise: Waldbesitzer drohen mit Sägestreik

Inmitten der aktuellen Holzknappheit hat Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, die Waldbesitzer in Deutschland zum Sägestreik aufgerufen.

Steuereinnahmen auf Pump

Ich hatte monatlich über das Steueraufkommen berichtet. Für den Monat März ist kein weiterer Rückfall gegenüber dem Vorjahresmonat zu verzeichnen. Hierzu trug ein beträchtliches Plus im Aufkommen der Steuern vom Umsatz bei, welches mit dem Vorziehen des Fälligkeitstermins der Einfuhrumsatzsteuer zusammenhing. 

Studie offenbart: Deutsche Unternehmen planlos vor "Lieferkettengesetz"

Zum 01.01.2023 tritt das "Lieferkettengesetz" in Kraft. Es zwingt Unternehmen, ökologische und Menschenrechts-Standards entlang ihrer gesamten globalen Lieferkette zu gewährleisten. Die aktuelle Studie von Horn & Company zeigt jedoch, dass die deutsche Wirtschaft sich mit den Vorbereitungen bislang kaum befasst.

Boykottieren! Das sind die Erstunterstützer von #impfklar

Alles was in der Ernährungsmittelindustrie Rang und Namen hat, beteiligt sich an der Impfpropaganda.

Die Rohstoffversorgung für die deutsche E-Mobilität ist ungeklärt

Kürzlich las ich, daß deutsche Politikaster davon träumen, eine Batterieproduktion hierzulande hochzusubventionieren. Dabei hängt die Rohstoffversorgung für die deutsche Elektrifizierung insgesamt in der Luft.

Unbedingt lesen! Werden wir schon dieses Jahr den Beginn einer ernsthaften Lebensmittelkrise erleben?

Niki Vogt und eine Übersetzung aus „Armstrong Economics“ 

Armstrong economics ist eine sehr bekannte Seite, deren Analysen treffsicher und intelligent geschrieben sind. Es gehört nicht zu den Gewohnheiten dieser Wirtschaftsseite, den Teufel an die Wand zu malen.

Der digital-finanzielle-Knast

m Gespräch bei Stein-Zeit schildert der Autor und Journalist Ernst Wolff seine Einschätzung zur globalen Finanzpolitik als auch zu aktuellen Krisenherden und -gefahren.

X