Dienstag, 02. März 2021

Frühling im Wahljahr - Ruderboot mit Steimle & Huß

Der Frühlings ist da! Idealer Zeitpunkt für eine neue Ruderboot Runde. Auch diesmal begrüßen Katrin Huß und Uwe Steimle wieder interessante Gäste in der Pfännerhall in Braunsbedra. Mit dem ehemaligen RTdeutsch-Chefredakteur Ivan Rodionov standen die Medien im Fokus des Gesprächs. Bei dem Experte für Körpersprache und Mystik, Bernhard P. Wirth, stand dagegen der Mensch im Mittelpunkt. Die Gesprächsrunde wird komplettiert von Filmregisseur Jens Magnus.

Zeitenwende: Wird Europa wieder einmal untergehen?

Vor etwas mehr als 100 Jahren wurde Europa neu geordnet. Niemand in Deutschland hätte um 1900 geahnt, dass es mit dem Kaiserreich schon bald wieder zu Ende gehen würde. Gerade erst war man zur Weltmacht aufgestiegen und eine Erfindung jagte die nächste. Viele davon, wie das Automobil, stammten aus Deutschland. Ohne den Ottomotor und den späteren Diesel wäre die Weltwirtschaft von heute nicht denkbar. Und doch währte die glanzvolle Epoche nur ein paar Jahrzehnte. 

Coronakinder: Eine Chance für die Zukunft oder traumatisiert für immer?

Der erste Jahrgang, für den maskentragende Erwachsene Normalität sind, kommt dieses Jahr ins Krippenalter. Nur gut, dass etliche dieser "Einrichtungen" geschlossen sind. Denn jeder Tag, den ein Kind nicht unter fremder Obhut verbringen muss, ist ein schlechter Tag für dieses menschenfeindliche System.

Das letzte Zeichen vor der Wiederkunft Christi

Leben wir in der Endzeit? Das fragen sich viele Christen seit dem Ausbruch der "Corona-Pandemie". Nachfolgend einige Videos. Das erste stammt von der OnlineKirche mit Pastor Gert Hoinle

Kommen jetzt Gottes Strafgericht und die dreitägige Finsternis?

In der Not verlieren manche Menschen den Glauben, andere finden durch Leid erst dahin. Letzteres besagt auch ein Sprichwort, das wahrscheinlich gar nicht so zutreffend ist. In der westlichen Welt war es eine Katastrophe (Erdbeben von Lissabon 1755), die den Denkern der Aufklärung Auftrieb verschaffte und zu einem allmählichen Rückzug des Glaubens aus dem Alltag der Menschen und einer Verweltlichung der Kirchen führte. Heute leben wir in einer überwiegend materialistisch geprägten gottlosen Gesellschaft, in einer Welt, die von der Wissenschaft entzaubert und ihrer Mythen beraubt erscheint. Deshalb hätten "Verschwörungstheorien" so hohen Zulauf, vermelden sogenannte Experten in den Massenmedien und warnen allen Ernstes davor, dass die Q-Anon-Bewegung zu einer neuen Religion mutieren könnte.

X