Recklinghausen: „Mann“ mit Messer verletzt

In den frühen Morgenstunden des 02.03.2020 lauerte ein 42-jähriger Mann aus Oberhausen einem 56-jährigen Mann vor der Haustür seines Wohnhauses in Bottrop auf und verletzte ihn lebensgefährlich mit einem Messer. Anschließend flüchtete der Täter mit einem Pkw und konnte zeitnah in Oberhausen festgenommen werden. Er wurde am heutigen Tage der zuständigen Haftrichterin vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes.

Das Opfer wurde in einem Essener Krankenhaus notoperiert. Der Gesundheitszustand ist derzeit allerdings stabil. Da es sich bei dem Opfer um den neuen Lebensgefährten der Ex-Freundin des Beschuldigten handelt, dürfte Eifersucht als Tatmotiv ursächlich sein. Die Ermittlungen dauern an, teilt die Staatsanwaltschaft mit.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...