Mord: Fahndung nach polizeibekanntem Syrer

©LPD ST

Leibnitz. – Nach dem Fund einer Frauenleiche (41) in einer Wohnung, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft weiterhin auf Hochtouren wegen Mordverdachts. Nun wird ein Bild des tatverdächtigen Sohnes (24) veröffentlicht. Gegen ihn besteht ein europäischer Haftbefehl. Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach Mord-Verdacht: Öffentlichkeitsfahndung

In Zusammenhang mit den aktuellen Ermittlungen wegen des Verdachts des Mordes ordnete die Staatsanwaltschaft Graz nun die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Tatverdächtigen an. Gegen den 24-jährigen Syrer besteht ein europaweiter Haftbefehl. Zudem wird mit einem Lichtbild öffentlich nach dem flüchtigen Mann gesucht. Er steht aktuell im Verdacht, mit dem Tatgeschehen in Zusammenhang zu stehen. Er lebte gemeinsam mit seiner Mutter, dem nunmehrigen Opfer, in der Wohnung in Leibnitz und stand in engem Kontakt zur Familie. Seit dem Auffinden der Leichte fehlt vom 24-Jährigen jedoch jede Spur. Zuletzt könnte er sich in Graz aufgehalten haben.


Angaben zur Person

Beim Tatverdächtigen handelt es sich um den bereits polizeilich bekannten Mohammad CHAMSEDDIN, geboren am 1. Jänner 1998 in Syrien.

Der 24-jährige und 178 cm große Mann lebt seit einigen Jahren in Leibnitz. Er hat braune Augen und zuletzt dunkle kurze Haare. Der auf den veröffentlichten Bildern ersichtliche Bart ist, jüngsten Erkenntnissen zufolge, bereits abrasiert. Zuletzt soll er einen 3-Tage-Bart getragen haben. Das Bild stammt aus einer Erkennungsdienstlichen Behandlung aus dem Jahre 2020. Der Flüchtige wird als durchaus gewaltbereit beschrieben. Konkrete Hinweise auf eine Bewaffnung oder ein mögliches Fluchtfahrzeug gibt es aktuell nicht. Der medial kolportierte Anfangsverdacht hinsichtlich eins möglicherweise gestohlenen Fluchtfahrzeugs bestätigte sich nicht.

Hinweise zur Person bzw. dessen Aufenthalt an: LKA Steiermark, 059133/60-3333 bzw. an lpd-st-landeskriminalamt@polizei.gv.at

Bei Ansichtig werden der Person: Nicht direkt ansprechen – SOFORT NOTRUF 133 bzw. 112 wählen!

5 Kommentare

  1. Geboren am 1. Januar………..weisse Bescheid !

    Viel Spass bei der Fahndung. Der feine Merkel-Gast wird längst über alle Berge sein.

    In meiner Kindheit führte es zu heller Aufregung, wenn „Ganoven-Ede“ bei Aktenzeichen XY mal über einen Mord berichtete.

    Seit Merkels verbrecherischer Grenzöffnung, ist das – oft sogar mehrfach – täglich der gelebte WAHNSINN.

    Wie hat Akif Pirincci mal getitelt: Das ABSCHLACHTEN hat begonnen !

    1. Bisschen dumm der Heini, er hätte sich 2015 nicht 17 Jahre, sondern 15 Jahre alt machen sollen. Oder vielleicht konnte er auch nicht rechnen.

  2. Dieses Gedicht schrieb ich in einer ersten Fassung 2016.
    Seither ist leider nichts besser geworden !

    Willkommens-Kultur

    Hast im Orient du Frust ?
    Komm an Deutschlands breite Brust !
    Hast nichts gelernt und bist verkannt,
    Yo, dann flücht ins deutsche Land !
    Denn dir geht´s hier richtig gut,
    der Deutsche alles für dich tut :
    Essen, Klamotten, Wohnung frei,
    das Taschengeld ist auch dabei.

    Und reicht die Stütze nicht ganz aus,  
    besucht man Deutsche mal im Haus,
    Fuss in die Tür, dann gehts ruck-zuck
    Wofür braucht Oma denn den Schmuck ?
    Drogen ticken, alles klauen,  
    gerne mobbt man auch mal Frauen.
    Morde an Frauen gibt es auch,
    das ist im Morgenland so Brauch.

    Hat jemand Angst vorm fremden „Mann“ ?
    Stellt euch gefälligst nicht so an !
    Da graust es schon, vors Haus zu gehn ?
    Das woll´n die oben gar nicht sehn !
    Die fahr´n in dicken Limousinen
    mit gepanzerten Kabinen.
    Maria, Niklas, Mia, Leon …
    Gewalt und Mord, gewöhnt euch schon !

    Kollateral-Schäden gibt´s halt mal,
    ein Kind ist tot, ist doch egal.
    Mit Eltern Mitleid ? Das kommt später,
    traumatisiert ist doch der Täter !
    Schwingt einer Äxte oder Messer,  
    wird das bestimmt mit Deutsch-Kurs besser :
    Hokus Pokus … simsalabim …
    schon wird lieb des Killers Sinn !

    Das ist doch nur gequirlte Kacke,
    wer´s glaubt, hat wirklich eine Macke !
    Landet mal einer vor Gericht,  
    juckt ihn das dann wirklich nicht,
    Freispruch, Bewährung, weiter reisen,
    auf den deutschen Rechts-Staat schei …
    Stellt einen mal die Polizei,
    dann ist dem das auch einerlei :

    „Bulle, du will Ausweis gucken,  
    willst hier gegen Muhmad mucken ?!?  
    Halt du Fresse, mach du Biege,  
    oder soll ich Blutrausch kriege ?
    Halt du Maul, sonst hol ich Brider
    und dann sehen wir uns wieder,  
    ich weiss, wo dein Auto steht
    und wo Tochter Schule geht … !“

    Alles, aalles Einzelfälle,
    sagt man zur Verbrechenswelle,
    schliesslich gibts auch deutsche Täter, 
    sagen unsre Volks-Verrä …, äh, …treter.
    „Welt-Offenheit“ ist das Prinzip,
    „Schutz Suchende“ sind alle lieb !  
    Und willigt man nicht freudig ein,
    dann ist man ein Rassisten-Schwe!n !

    Ja, die kennen wir jetzt schon,
    Merkels Zukunfts-Vision :
    „Zu Deutschland gehört auch der ISlam
    willkommen jeder, der da kam !“
    Da hat man tolerant zu sein,
    sonst ist man ein Nazischwein !
    Wann platzt den Deutschen mal der Kragen ???
    Hoffentlich bald, wenn sie mich fragen !!!

  3. Das hätte -fast- Katrin „Deutschland wird sich verändern UND ICH FREU MICH DRAUF“ Göring-Eckhardt getextet haben können…..

    Besucht KGE eigentlich regelmäßig das Columbiabad ?

    Großartiges Gedicht !

  4. auch einer dieser kriminellen merkelaktion von 2015…wann endlich werden da massnahmen eingeleitet und ergriffen zur festnahme dieser dame???…ist nicht der einzige mord den frau merkel zu verantworten hat.

Kommentare sind geschlossen.