Leiningen: Er soll seinen Großvater getötet haben – Polizei warnt vor flüchtigem Nils E.

Fahndungsaufruf: Die Polizei fahndet derzeit nach einem 22-jährigen Mann, der im Verdacht steht, am gestrigen Abend (19.02.2020) gegen 22.50 Uhr seinen Großvater in der Straße „Am Schulberg“ in Leiningen (Hunsrück) getötet zu haben.

Ersten Ermittlungen zufolge flüchtete der tatverdächtige Nils E. nach der Tat zu Fuß in unbekannte Richtung.

Nils E. ist ca. 180 cm groß, 120 kg schwer und hat kurze braune Haare. Er trug am gestrigen Abend eine Adidas Jogginghose und eine schwarze Lederjacke.

Der Tatverdächtige gilt als gefährlich. Bei Antreffen bitte nicht ansprechen und umgehend die Polizei verständigen. Weiterhin bitten wir keine Anhalter mitzunehmen.

Die Polizei bittet Hinweise zum Aufenthaltsort und hat ein Hinweistelefon eingerichtet: 0261/103-2731.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...