/

/

Wer hat die “mutmasslich” russischen Raketen auf Polen abgefeuert?

Zwei Tote in einem polnischen Dorf nahe der Grenze zur Ukraine. Zwei Raketen mutmaßlich von den Russen abgefeuert und höchstwahrscheinlich verirrt, so lautet bislang die offizielle Mitteilung des U.S. Geheimdienstes.

BREAKING: A senior U.S. intelligence official says Russian missiles crossed into NATO member Poland, killing two people.

A Polish government spokesman did not immediately confirm the information, but said leaders were meeting on "crisis situation." https://t.co/W1hhjwa6ez

— The Associated Press (@AP) November 15, 2022

Glauben müssen wir zum Zeitpunkt keine Version, auch zukünftige nicht. Im Krieg wird gelogen und der NATO einen Anlass zum Kriegseintritt zu bieten liegt nicht unbedingt im Interesse der Russen.

Hat die NATO denn Interesse an einem offenen Kriegseintritt? Wie steht die NATO da, wenn Russland sich hin und wieder “verirrte Raketen” auf Bündnisgebiet erlauben kann? Muss nicht eine Strafaktion darauf folgen? Wie steht Russland da, wenn die NATO kein Zeichen setzt? Wir wissen nicht, was gespielt, außer, dass es ein böses Spiel ist.

Nachschlag:

  • In BILD erklärt ein Top-Militärexperte: Die Nato dürfte Artikel 4 schon ausgelöst haben.
  • Sollte die unwahrscheinliche dritte Möglichkeit zutreffen, dass die Explosion die Folge der ukrainischen Flugabwehr war, dann sind – tatsächlich – auch die Russen schuld. Schreibt ebenfalls die BILD.

Kommentare

6 Antworten

  1. Avatar von Ralf.Michael
    Ralf.Michael

    Wir setzen ein Zeichen…Wie wäre es, Lenchen Baerbock fordert öffentlich :
    ” Germans to the Front “…

  2. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Oder die Polen haben das Ding selbst auf ihr Gebiet geschossen ?

    Diese Option wurde noch nicht diskutiert, soweit ersichtlich.

    4
    1
    1. Avatar von Rumpelstilzchen
      Rumpelstilzchen

      Vielleicht handelt es sich bei dieser Geschichte auch um eine Aktion des “Cognitive Warfare” der NATO.

      https://multipolar-magazin.de/artikel/cognitive-warfare-nato

  3. Avatar von Nero Redivivus
    Nero Redivivus

    Na, endlich, heraus zum Dritten Weltkrieg – es geht los: Nach dem BRD-Krieg gegen den Großen Iwan “de jure” bereits seit dem 11. Mai 2022 durch die Haubitzen-Ausbildung vom Kleinen Iwan in Idar-Oberstein nun der “NATOd-Bündnisfall” ein halbes Jahr später: “Gleiwitz ante portas!”
    Eher könnte es aber “Gleichwitz” genannt werden, wenn es sich zum gleichen Witz wie am 31. August 1939 entpuppen sollte. Desgleichen dürfte es ebenso im Falle eines “friendly fire” zu einem “Gleiwitz 2.0” mutieren – gerade auch historisch bewusst, wenn es die Kokainer waren!
    In jedem Ernstfall weiteren Überlebens der humanoiden Spezies jedoch wird der Große Iwan vom “Wertewesten” zur Verantwortung gezogen werden: Als eskalierende “robuste Antwort” auf unwohltemperierte Wolfsquinten mit der “Biden-Orgel” lässt Pu, der Bärenreiter, dann Raketen mit “Hohen-Blutdruck-Sprengköpfen” zurückfeuern – auf das amerikanisierte Ramstein und somit auf “uns unsouverän entkernte BRD-Irrenhausinsassen”!
    Ganz entsprechend Alois Irlmeiers Voraussagen wird Mitteleuropa stante pede und “Blitzkrieg-blitzschnell” zu einem gediegenen nuklearen Schlachtfeld mutieren, während der Yankee in seiner historisch angemaßten Funktion als “Weltpolizist” – sich hinter dem Großen Teich verschanzend: “Duck down and cover!” – seit mehr als 100 Jahren “fein ‘raus” ist.

  4. Avatar von Rolf
    Rolf

    Prophetien und Vorhersagen – auch und gerade terminierte – sind dazu da, um von der Realität ausgehebelt zu werden durch die ultimative Räson der Menschen.
    Ich bin sicher, daß es zu keiner Eskalation führen wird.
    Also, Lieb’ PATRIOT, magst besonnen sein …

    Gruß Rolf

    1. Avatar von ClaudiaCC
      ClaudiaCC

      Die Hoffnung stirbt zuletzt, sagt man …
      Aber auch :
      Am Hoffen und Harren
      erkennt man den Narren


Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner