Sachsen-Anhalt: Erste große Wohnungsfirmen erhöhen massiv die Warmmieten 

Wegen steigender Energiepreise erhöhen die ersten Wohnungsgesellschaften in Sachsen-Anhalt jetzt die Warmmieten. Die Heizkosten steigen dabei mitunter um das Zwei- bis Dreifache. „Wir erleben aktuell eine Kostenexplosion. Ich weiß nicht, wie das alle Mieter stemmen sollen“, sagt Jens Zillmann, Verbandsdirektor der Wohnungswirtschaft Sachsen-Anhalt, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Freitag-Ausgabe)

Bei der Wohnungswirtschaftsgesellschaft Quedlinburg (Landkreis Harz) steigt der Fernwärmepreis nach Angaben von Geschäftsführer Sven Breuel im Jahr 2022 gegenüber dem Vorjahr um das 2,34-fache. Bezogen auf eine Kaltmiete von fünf Euro je Quadratmeter liegen die monatlichen Wärmekosten im Schnitt bei 2,63 Euro – zuvor waren es ein bis 1,10 Euro. „Bei einer 60 Quadratmeterwohnung steigt die Warmmiete dadurch um etwa 90 Euro“, rechnet Breuel vor. Die Wohnungsgesellschaft bezieht für 1.169 Wohnungen Fernwärme von den Stadtwerken Quedlinburg, diese wird dort mit Erdgas erzeugt.

Bei der Wohnungs- und Baugesellschaft Wolfen (Landkreis Anhalt Bitterfeld), die einen Großteil ihrer Plattenbauwohnungen in Wolfen-Nord mit Fernwärme versorgt, werden die Wärmekosten sogar um das Dreifache angehoben. Sollten Mieter bisher nur geringe Abschläge gezahlt haben, ist der Anstieg sogar noch höher. Geschäftsführer Christian Puschmann stellte der MZ ein Schreiben zu einer Mieterhöhung zur Verfügung, in der die Warmmiete von 501,99 auf 849,25 Euro steigt.

9 Kommentare

  1. Der KRIEG gegen die Armen und Habenichtse – heutzutage NUTZLOSE ESSSER genannt – ist in vollem Gange

    Warren Buffet hat vor nicht allzu langer Zeit mal gesagt: „Es ist KRIEG, Arm gegen Reich, und WIR (=die Reichen) WERDEN GEWINNEN.“

    Die politische Speerspitze all dessen ist die GRÜNE PEST !

    1. @Rumpelstilchen

      „und wir haben schon gewonnen“.

      Und er hat es verdreht, denn die Reichen haben den Armen den Krieg erklärt und nicht anders herum.

      Er habe immer 20 Milliarden Dollar in bar herum liegen.

  2. Man kann über Schröder denken was man will, aber der Mann hat im Gegensatz zu der jetzigen Kanzler-Attrappe FORMAT & INTELLEKT & REALITÄTSSINN !!

    SCHOLZ HAT SICH ALS BÜTTEL DER USA QUALIFIZIERT !!

    Hier ein guter Artikel vom 11.05.2015 im FOCUS, wo nach dem USA-Putsch wieder ein Grundstein für den heutigen Krieg von Deutschland, der EU und USA gelegt wurde !!

    Altkanzler Schröder kritisiert Merkels Russlandkurs

    https://m.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-experte-aufruestung-der-ukraine-wuerde-konflikt-verlaengern_id_4574706.html

    Die Waffenruhe zwischen den prorussischen Separatisten und der ukrainischen Armee im Osten des Landes wird immer wieder gebrochen.

    In der Zwischenzeit wird immer wieder Kritik von Experten an den laufenden Maßnahmen laut.

    Die Entwicklungen in der Ukraine im News-Ticker von FOCUS Online.

    Experte warnt vor Folgen einer Aufrüstung der Ukraine

    Klitschko wirft Russland Störung des Friedensprozesses vor

    Poroschenko entlässt Gouverneur in Ost-Ukraine

    Altkanzler Schröder kritisiert Merkels Russlandkurs Samstag, 28. März 2015:

    Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert das Vorgehen seiner Nachfolgerin Angela Merkel gegenüber Russland.

    Berlin hätte nicht zulassen dürfen, dass die EU-Kommission „nur mit der Ukraine und nicht auch mit Russland über eine EU-Assoziierung verhandelte“, sagte Schröder gegenüber dem Magazin „Spiegel“.

    Einem Ausschluss Russlands aus der G8-Gruppe hätte er als Kanzler abgelehnt:

    „Gerade in der Krise sind Gespräche zwingend erforderlich.“

  3. Es gibt ein alter Sprichwort das haargenau auf diese dämlich Politikerbrut zutrifft:

    „DUMMHEIT UND STOLZ WACHSEN AUF EINEM HOLZ“

    Wobei der Stolz dieser Dummköpfe sich darauf bezieht dem WERTE-WESTEN anzugehören, der unter Leitung der USA schon seit Jahrzehnten die grausigsten Vernichtungskriege der Geschichte, mit mehr als 45 Millionen Toten angerichtet hat !!

    Aber das 8 Jahre lange Leiden der Russischen Bevölkerung im Osten der Ukraine nicht mithalf zu beenden, sondern jetzt den MÖRDERN hilft anstatt Russland zu unterstützen !!

  4. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

Kommentare sind geschlossen.