#Leipzig: Geister, die ich rief

Dreizehn verletzte Polizisten stehen auf der bisherigen Bilanz der gestrigen Ausschreitungen in Leipzig. Die Staatsdiener bekamen das, was die verdient haben, eine satte Tracht Prügel von Linksextremen, deren Taten in den Zwangsmedien wie gewohnt verharmlost werden. Wer da nicht den Dienst quittiert, trägt selbst Verantwortung für das, was ihm widerfährt.


https://twitter.com/juko4ever/status/1221199976296067073

Einfache Polizisten werden auf der Straße verheizt, während der Verfassungsschutz tief in die Machenschaften der Netzwerke um „Linksunten“ und „Indymedia“ verstrickt ist.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...