Pforzheim: 18-jähriger Türke von Unbekannten attackiert

Am späten Donnerstagabend ist ein 18-jähriger in der Pforzheimer Innenstadt von einem Unbekannten angegriffen und leicht verletzt worden.

Der 18-Jährige, türkische Staatsangehörige war gegen 22:46 Uhr mit seinen Begleitern in der Leopoldstraße unterwegs, als er von dem Unbekannten aus bislang noch nicht bekannten Gründen angegangen wurde. Dabei wurde der Geschädigte an der Lippe derart verletzt, dass diese im Krankenhaus genäht werden musste. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die alarmierten Polizeistreifen den flüchtigen Täter und seine vier Begleiter bislang nicht ausfindig machen.

Der Angreifer wurde beschrieben als Mann mit lockigen Haaren und orientalischem Erscheinungsbild. Er habe eine dunkle Bomberjacke sowie eine enge, löchrige Jeanshose getragen. Einer seiner Begleiter sei unter anderem mit einer dunklen Jogginghose bekleidet gewesen.

Das Polizeirevier Pforzheim-Nord hat die Ermittlungen übernommen.

Zeugen werden gebeten, sich unter 07231 186-3211 beim Polizeirevier Pforzheim-Nord melden.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.