Schnell noch einen Bunker bauen, bevor die Russen kommen

Der FOCUS macht Werbung für private Dienstleister, die Bunkeranlagen und Panzergaragen anbieten. Dazu werden aktuell sogenannte Affiliate-Artikel verbreitet, die auf den ersten Blick wie ein redaktioneller Beitrag wirken. Im weiteren Text wird auf die enthaltenen werblichen Links hingewiesen. Wenn es um Geld geht, ist sich also auch der Mainstream nicht für „Verschwörungstheorien“ und „Prepper-Panikmache“ zu schade. Hier ein paar deftige Auszüge:

Wenn Sie eine schwere Krise fürchten, können Sie sich zum Schutz einen Bunker selber bauen. Hierbei muss allerdings einiges beachtet werden, damit der Bau auch wirklich sicher wird.

Focus: Bunker selber bauen: Alle Infos zu Kosten, Planung und Co.

Und weiter geht’s:

Wichtig ist außerdem, dass Ihr Bunker eine Luftaustauschanlage besitzt. Schließlich wird Sauerstoff unter der Erde schnell knapp und Sie benötigen durchweg frische Luft.

Darüber hinaus sollten Sie einige Lebensmittel in Ihrem Bunker lagern. Lange haltbar sind zum Beispiel Nudeln und Konserven. Außerdem bieten einige Anbieter auch Notfallnahrung an, die Sie mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt.

Klickt man auf die enthaltenen Links, landet man auf www.bunker-bssd.de

Dort erfährt man dann in etwas holprigem Deutsch:

Raumlufttechnische Versorgung in Schutzräumen sind erforderlich, um Schadstoffe abzuscheiden und einen längeren Aufenthalt zu ermöglichen. Dies wird bei kontaminierter Außenluft durch eine NBC-Filteranlage / Schutzlüftung sichergestellt. Hierzu bieten wir unsere Gasfilteranlagen an.

www.bunker-bssd.de
Screenshot https://www.bunker-bssd.de/Schutzraeume_1

Die Preise sind natürlich gesalzen, doch die Lieferzeiten erstaunlich kurz. So kann man laut Angaben auf der Shopseite einen Schutzraum Atomsicher innerhalb von 21 – 90 Werktagen geliefert bekommen. Nicht ganz so fix wie Amazon, aber wer heute noch zuschlägt, ist vielleicht noch rechtzeitig fertig bevor Vladimir den Roten Knopf drückt!

2 Kommentare

  1. Nix wie hin, solange der Vorrat reicht. Man weiß ja nie, ob der böse Putin nicht doch…
    Wer zu spät kommt. den bestraft die Bombe…

Kommentare sind geschlossen.