Während alle auf das Höcke Urteil warten, wird Ex SPD-Politiker Daniel Wolski wegen Missbrauch und Kinderpornos verurteilt

Drei Jahre und sechs Monate sind viel zu wenig für den früheren Vize-Bürgermeister von Lünen. Einen Teil der Haftstrafe hat er durch die U-Haft, in der er sich seit Oktober letzten Jahres befand, bereits abgegolten. Daniel Wolski habe sich vor Gericht geständig gezeigt und wurde zunächst auf freien Fuß entlassen. Wann er seine Haftstrafe antreten muss, ist unklar. Klar jedoch ist, dass ihm bei guter Führung die vorzeitige Entlassung winkt.

Vorgeworfen wurde ihm der Besitz von zahlreichen Kinderpornos, dazu sah dass Gericht auch den sexuellen Missbrauch von Kindern in dreizehn und von Jugendlichen in vierzehn Fällen als erwiesen an. Er habe die Opfer teilweise mit Bezahlung für Sex geködert und sie auch dazu gebracht haben, ihm Nacktfotos zu schicken.

Während der Familienvater Björn Höcke lediglich wegen einer Redewendung vor Gericht steht, geht die Aufmerksamkeit am Fall des Kinderschänders vorbei, weil die staatsnahen Medien es so wollen.

Mit diesem Video hatte der verurteilte Kinderschänder 2021 für die Bundestagswahl geworben.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

3 Antworten zu „Während alle auf das Höcke Urteil warten, wird Ex SPD-Politiker Daniel Wolski wegen Missbrauch und Kinderpornos verurteilt“

  1. lucki47

    Rotes Pack schützt sich gegenseitig. Verbrecherbande.
    Lösung für solche Schweine: Schwanz app.

  2. Ketzerlehrling

    Derartige Verbrechen sind in Deutschland schon seit langer Zeit Kavaliersdelikte. Ausserdem trifft es einen Politdarsteller der Altparteien, da ist das ohnehin kein Problem für Deutsche.

  3. Rumpelstilzchen

    Wenn er sich “gut führt”, d.h. nicht weiterhin im Knast Kinder missbraucht und jeden Morgen sein Marmeladenbrot artig aufisst, wird er vorzeitig wieder auf die Kinder losgelassen…;-)

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen