Organisation vermittelt saubere Blutkonserven für ungeimpfte Patienten

Blutkonserve
Blutkonserve / Copyright: nyvltart

Bei der Safe Blood Donation handelt es sich um eine Organisation, die im Bedarfsfall Blut ungeimpfter Menschen an andere Ungeimpfte vermittelt.

Auf der Homepage (www.safeblood.net) schreibt der Gründer dazu dazu:

„… Eine grosse Zahl von Menschen hat sich bewusst dafür entschieden, sich nicht gegen Sars-Cov-2 impfen zu lassen – aus was für Gründen auch immer. Diese haben denn auch Vorbehalte, sich Blut von geimpften Menschen transfundieren zu lassen. Sei dies bei einem Notfall, einer terminierten Operation oder auch weil sie aus anderen medizinischen Gründen regelmässig Transfusionen brauchen.

Hier kommt die SAFE BLOOD Donation als Vermittler zum Zug. Wir stellen sicher, dass unsere Mitglieder im Bedarfsfall Blut von Ungeimpften erhalten können, entweder als Frischblut oder Konserve. Im Gegenzug stellen sie sich als Blutspender zur Verfügung. Jeder kann bei uns Mitglied werden, ob geimpft oder ungeimpft – spenden hingegen können nur Ungeimpfte. …“

5 Kommentare

  1. Das ist ein prinzipiell löblicher Ansatz.

    Wer allerdings auch nur eine homöopathische Ahnung davon hat, WIE kriminell und geradezu abartig der Blutkonservenhandel in Wahrheit ist, dem dreht es sprichwörtlich den Magen um.

    Deshalb stellt sich – so oder so – die Frage, wie zuverlässig das ganze ist und sein kann, nur mal auf den Aspekt der Genspritzenfreiheit beschränkt.

    1. hallo rumpelstilzchen
      bin grundsätzlich absolut Deiner meinung, wenn wir nur auf den blutkonservenhandel schauen. ist ein mafia-artig organisiertes millionengeschäft. und somit ist es höchste zeit dass wir als safeblood donation das ganze mit der nötigen portion ethik angehen. konserven sind eh nur das zweite ziel – das erste ziel ist ein weltweites netzwerk von spendern und empfängern – also gart keine konserven, sondern direktvermittlung. konserven für notfälle, wo die zeit extrem drängt, sind natürlich ebenfalls geplant, aber eben: uns geht es in keinster weise ums geschäft, sondern um die freie wahl für blutspender – das natürlich in erster linie für covid-ungeimpfte. und ja, wir sind eine non profit orgnaisation 🙂

  2. Ich folge den Covid geschichte seit anfang und weiss bescheit wie es kommt dass eine grosse menge Kindern sterben. Es ist eine grosse Luegen der Regierung Kindern, Menschen zu Ipfen. Kindern muessen noch Ihren Abwehr entwicklen deshalb sterben so viel junge Kindern. Und jetzt wollen sie auch noch babies Impfen. Das ist Mord. Es gibt viele Aertze mit wissenschaftliche beweisen, Dr. Sucharit Bhakdi, Dr. Michael Yeadan, Dr. Robert Malone, Dr. Geert van de Bossche usw. Diese Herrn haben Ihren Fuercht ueberhaupt Menschen zu Impfen. Fuer eine milder Grippe. Denn die Vaccine bricht unser Abwehr systemen und verursagt verschiedene schaden welche zum Todes leidet.

Kommentare sind geschlossen.