Zum Inhalt springen

So werden Sie ein professioneller Devisenhändler

Möchten Sie ein professioneller Devisenhändler werden, ist dies der richtige Ausgangspunkt. Hier erfahren Sie die besten Tipps für einen gelungenen Einstieg.

Go Pro – Ein Leitfaden, um ein professioneller Devisenhändler zu werden

Devisenhändler sind Finanzexperten, die Währungen aus der ganzen Welt tauschen. Viele Menschen werden zu Devisenhändlern, weil sie den Nervenkitzel genießen. Ein Devisenhändler zu sein, kann nämlich eine aufregende und lohnende Beschäftigung sein. Insbesondere wenn Sie in einem schnelllebigen Umfeld arbeiten und einen abwechslungsreichen Job haben möchten, ist der Devisenhandel die richtige Berufswahl für Sie. 

In diesem Beitrag gehen wir genauer auf die einzelnen Phasen ein, wie Sie ein professioneller Forex-Händler werden.

Die beruflichen Verpflichtungen eines Devisenhändlers variieren je nach Position. Beispielsweise profitieren unabhängige Händler davon, Währungen auf der Grundlage aktueller Markttrends zu kaufen und zu verkaufen. Professionelle Händler wiederum können für Einzelpersonen oder Unternehmen arbeiten. Anstatt direkt vom Devisenhandel zu profitieren, erhalten diese Händler ein Gehalt.

Da die Devisenmärkte 24 Stunden am Tag und fünf Tage die Woche geöffnet sind, sind die damit in Verbindung stehenden Jobs schnelllebig und erfordern lange und ungewöhnliche Arbeitszeiten. Darüber hinaus erfordern sie die Kenntnis und Einhaltung von Finanzbuchhaltungs- und Transaktionsgesetzen sowie -vorschriften. 

Hier sind einige der Kernkompetenzen, die Sie benötigen und trainieren müssen, um ein professioneller Devisenhändler zu werden.

Erwartungen setzen

Als unerfahrener Devisenhändler geraten Sie wahrscheinlich in Versuchung, sich zu sehr mit dem Streben nach Gewinnen zu beschäftigen, was am Ende immer zu Problemen führt. Der Stress, Gewinne zu erzielen, kann Ihr Urteilsvermögen beeinträchtigen und dazu führen, dass Sie die üblichen Fehler beim Devisenhandel machen, die in Verlusten münden. 

Daher ist unser erster Ratschlag bei Ihrem Bestreben, Devisenhändler zu werden, dass Sie sich keine unrealistischen Ziele setzen. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Sie in nur wenigen Handelssitzungen reich werden. Wenn Sie an das Gegenteil glauben, könnte eine solche Einstellung Sie dazu führen, dass Sie hohe Risiken eingehen und Ihr Kapital gefährden.

Lernen Sie die Grundlagen

Die meisten Anfänger haben keine richtige Vorstellung davon, was sie überhaupt tun sollen, wenn sie in das Trading einsteigen. Viele von ihnen missachten die Grundlagen des Devisenhandels und das Erlernen einer Handelsstrategie – und das ist ein massiver Fehler. 

Angenommen, Sie möchten wirklich ein Experte werden in einem bestimmten Gebiet, müssen Sie in diesem Fall zunächst die grundlegenden Konzepte erfassen und eine Grundlage dafür schaffen. Nachdem Sie verstanden haben, was der Forex-Markt ist und warum er existiert, sollten Sie demnächst eine reale Handelstechnik erlernen.

Testen Sie Ihre Strategien

Die Marktvolatilität schwankt, abhängig davon, wie sich die Märkte entwickeln. Die Preisänderungen am Markt können erheblich sein und einem Muster folgen, oder sie können häufig sein und den aktuellen Trends folgen. Auf dem Devisenmarkt bewegen sich die Kurse häufig in einem bestimmten Bereich und die Volatilität schwankt ständig. Während subtile Bewegungen sich noch in Grenzen bewegen, müssen die Händler bei starken Marktbewegungen oft schnell handeln. 

Es ist nicht unbedingt erforderlich, dass Sie einen persönlichen Berater haben, um einzelne Handelstechniken auf dem Markt auszuprobieren. Es reicht aus, eine Excel-Datei und die Kurshistorie im Terminal zu öffnen. Sie müssen jede Transaktion in der Datenbank aufzeichnen und Handlungen wie Drawdown, Stop, Gewinn und Richtung notieren. Eine genaue Aufzeichnung aller Handlungen hilft Ihnen zu verstehen, wo der jeweilige Ansatz einen Verlust verursacht und wie Sie ihn korrigieren können. 

Das Erhöhen oder Verringern des Stopps reicht oft aus, um die Handelsmethode lukrativ zu machen. Natürlich ist die Bewertung aller Währungskombinationen ein zeitaufwändiger Vorgang. Zu Beginn reichen aber auch ein oder zwei Paare aus, um die Wirksamkeit der Strategie zu testen.

Nutzen Sie alle verfügbaren Ressourcen

Das Leben eines professionellen Devisenhändlers muss nicht einsam sein. Nutzen Sie alle Ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen, wie z. B. Ratschläge von Personen aus Ihrem Netzwerk und der Community. Sie können aber auch Bücher lesen und sich von einem Mentor betreuen lassen. Eine professionelle Anleitung durch einen Online-Coach oder Mentor kann von Vorteil sein. 

Viele Menschen ziehen es jedoch vor, es alleine zu tun und dieselben Fehler wiederholt zu machen. Wenn Sie einen erfahrenen Forex-Händler beauftragen, werden solche Fehler schnell identifiziert, sodass Sie schlechte Gewohnheiten rechtzeitig loswerden. Der passende Mentor kann Ihren Weg zum erfolgreichen professionellen Trader verkürzen.

Sie werden viel Zeit und Arbeit investieren müssen, um ein Profi-Trader zu werden, und Sie werden höchstwahrscheinlich einige Höhen und Tiefen auf dem Weg dorthin erleben. Sie sollten sich jedoch nicht entmutigen lassen, denn je früher Sie diese Realität begreifen, desto eher wird Ihre Reise als professioneller Devisenhändler beginnen.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

durch Ihren Beitrag! Danke