Horror an der Ahr – ein Jahr nach der Flut

Zwischen Naturgewalt und Politikversagen: Die Horrorflut an der Ahr kostete im vergangenen Jahr mehr als hundert Menschen das Leben und verwüstete ganze Landstriche. Doch wie geht es den Bewohnern des Ahrtals heute? Ist die Hilfe angekommen, die von den verantwortlichen Politikern vollmundig versprochen wurden?

Für PI Politik Spezial hat sich unser Videoredakteur Helmut Reinhardt auf die Suche nach Antworten gemacht. Sehen Sie sich hier an, wie die Bevölkerung der betroffenen Flutgebiete wirklich über die Ereignisse und ihre Folgen denkt….


4 Kommentare

  1. Wer immer noch nicht verstanden hat, dass wir in einem Verbrecher-Staat leben, wird es vermutlich nimmermehr lernen.

    Hauptsache, wir schicken ABERmilliarden in die Ukraine….und Klimaschutzhilfen nach Indien….und Entwicklungshilfe nach China…etc.pp.

  2. Ja .. die Menschen im Ahrtal tun mir wirklich sehr leid.
    Und ja – der Abschaum in diesem Land wird nicht mal mehr mit einer umgefallenen Obstkiste fertig.
    Wie war das mit dem Eimer, zu dem jemand zu blöd ist, ihn umzukippen? Genau. DAS regiert uns.
    Und die Ahrtaler?
    Verdienen die mein Engagement, dass ich damals sofort auch persönlich als Helfer vor Ort eine „gestohlene“ Woche lang dort einbrachte?
    Heute sage ich – nein – sie haben es damals nicht verdient – denn was wählten sie? Die Ahrtaler?
    Genau die Leute, die lachend im Hintergrund feixten. Sie wählten den Schlächter selbst!
    Darum hält sich heute mein Mitleiden auf kleinem Niveau.
    Was jammern sie? Sie bekamen, was sie wählten! Ende der Durchsage!
    Und sie dürfen den Fehler heute selbst finden. Eventuell denken sie dort alle mal tief nach, was SIE falsch gemacht haben!

    12
    1. Sie haben vollkommen recht. Auf das Wahlverhalten der AHRTALER habe ich auch schon explizit hingewiesen. Die Leute sind einfach BLIND. Sie wollen die Wahrheit nicht sehen. Und dieses SYNDROM wird täglich schlimmer, nicht etwa besser.
      Deshalb habe ich erst kürzlich konstatiert, dass in Deutschland die Demokratie komplett gescheitert ist, mangels mündiger Bürger, jedenfalls was die Masse betrifft. Man kommt nicht umhin, dieses ebenso traurige wie eben auch zutreffende Fazit zu ziehen, und das gilt natürlich nicht nur für das Ahrtal, sondern bundesweit.

Kommentare sind geschlossen.