/

/

Wie man einen transhumanistischen Menschen bastelt – Teil 4

Eine unvollständige Bastelanleitung aus Wikipedia und ein paar anderen Quellen: 

Das Bärtierchen, an dem seit 245 Jahren geforscht wird, scheint aufgrund seiner Niedlichkeit von der Gesellschaft vollkommen unterschätzt zu werden, nicht jedoch von der NASA und dem US-amerikanischen Staat.

So lässt sich dieses Patent finden, eingereicht von der NASA und der US-amerikanischen Regierung mit dem Titel: 

TARDIGRADE DISORDERED PROTEINS AS PROTEIN STABILIZERS – BÄRTIERCHENPROTEINE ALS PROTEINSTABILISATOREN

Die wesentlichen Aspekte dieses Patents:

ERKLÄRUNG ZUR PRIORITÄT

„Diese Anmeldung beansprucht gemäß 35 U.S.C. § 119 (e) die Vorteile der vorläufigen US-Anmeldung Nr. 62/375,238, die am 15. August 2016 beim United’ States Patent and Trademark Office eingereicht wurde und deren gesamter Inhalt durch Bezugnahme hierin enthalten ist.“

„ERKLÄRUNG ZUR STAATLICHEN UNTERSTÜTZUNG

Diese Erfindung wurde mit staatlicher Unterstützung unter NNX15AB446G der National Aeronautics and Space Administration und unter MCB 1051819 der National Science Foundation gemacht. Die Regierung der Vereinigten Staaten hat bestimmte Rechte an der Erfindung.“

Diese Erfindung dient keinem anderem Zweck, als dem, in Impfstoffen und anderen Arzneimitteln verwendet zu werden.

„HINTERGRUND DER ERFINDUNG

Viele Impfstoffe und Arzneimittel auf Proteinbasis haben eine begrenzte Haltbarkeit und sind strukturell und funktionell instabil, so dass sie in einem System von Kühlschränken und Gefrierschränken, der so genannten “Kühlkette”, hergestellt, transportiert und gelagert werden müssen. Dies macht die Herstellung und Lieferung vieler dieser lebensrettenden Medikamente schwierig und teuer.

Obwohl zahlreiche Moleküle als Verdrängungsmittel zur Stabilisierung von Arzneimitteln in flüssigen Formulierungen verwendet werden, können diese Zusatzstoffe fehlerhaft sein. So sind beispielsweise nicht reduzierende Zucker wie Manitol, Sorbit und Trehalose in Lösung wirksam, neigen aber beim Einfrieren zur Kristallisation und Phasentrennung (Shire, S. J. Curr. Opin. Biotechnol. 20, 708-714 (2009)). [sic] Formulierungen, die Recombumin® enthalten, müssen jedoch weiterhin gekühlt werden (AlbumedFix. RECOMBUMINC FORMULATE WITH CONFIDENCE (2016)). Diese und andere Stabilisatoren haben die Halbwertszeit vieler Arzneimittel verlängert, aber keiner von ihnen hat die Notwendigkeit der Kühllagerung von Flüssigformulierungen beseitigt. Darüber hinaus kommen viele potenzielle Arzneimittel auf Proteinbasis nie auf den Markt, weil sie selbst bei Kühllagerung und Zugabe von stabilisierenden Zusatzstoffen als zu instabil gelten.

Einige Arzneimittel auf Proteinbasis können bei Raumtemperatur gelagert werden, wenn sie lyophilisiert (gefriergetrocknet) werden; die meisten Arzneimittel auf Proteinbasis denaturieren jedoch entweder durch den Gefrier- oder Trocknungsprozess. Manchmal können Verdichtungsmittel proteinbasierte Arzneimittel während der Gefriertrocknung schützen, aber keines dieser Verdichtungsmittel funktioniert universell. Welche Additive für ein bestimmtes Arzneimittel am wirksamsten sind, hängt in hohem Maße von Faktoren wie dem pI-Wert, dem β-Sheet-Gehalt und der Schmelztemperatur des Arzneimittels ab (Roughton et al. Comput. Chem. Eng. 58, 369-377 (2013)). Selbst mit dem Zusatz von Stabilisatoren sind viele proteinbasierte Arzneimittel zu instabil, um die Gefriertrocknung zu überstehen (Roughton et al. Comput. Chem. Eng. 58, 369-377 (2013)).

Die vorliegende Erfindung überwindet frühere Unzulänglichkeiten des Stands der Technik, indem sie neue Zusammensetzungen und Verfahren zur Stabilisierung von Proteinen und anderen biomedizinischen Materialien bereitstellt.“

Das Patent, eingereicht im Jahr 2016 unter der Beteiligung der NASA und der US-Regierung, ist seit 25. März 2021 genehmigt:

Die Fragen, die sich hier stellen, sind, wie lange können die Bärtierchen-Proteine nach erfolgter Injektion im menschlichen Körper überleben?

Kann man je nach Zusatzstoffen in der Injektion einen ewigen „Zombie“ oder einen ewigen „Happy-go-lucky-Menschen“ damit erschaffen?

Ist eventuell eine Impfung auf Bärtierchen-Protein-Basis die erste und letzte „Impfung“ für die bis heute noch Ungeimpften?

Bezieht sich Yuval Noah Harari auf dieses Patent, wenn er vom „ewigen Leben“ spricht? Basiert sein gesamtes „Gilgamesch-Projekt“ eventuell auf der Entwicklung hin zu diesem Patent?

Das ganze Prozedere ist von Bob Goldstein entwickelt worden:

Zwischenbilanz:

Wenn Sie alle Schritte exakt befolgt haben, sehen Sie jetzt einen zweigeschlechtlichen Menschen mit einer zweigeschlechtlichen Seele, mit einem zweigeschlechtlichen Gott mit einem undefinierten Tier auf dem Kopf.

Im Bastelkasten befinden sich: 

Die Zustimmung des Vatikans, menschliches und tierisches „Material“ zu vermischen und ein bewilligtes Patent, das eventuell für ewiges Leben im menschlichen Körper sorgen könnte.

Die kleine Transformation, die am Werk von Femmy Otten, der niederländischen Künstlerin, noch vorzunehmen wäre, ist, ihrem neugebauten, aufgepeppten Ardhanarishvara das Tier auf dem Menschenkopf als Kopf des Menschen zu verwenden. Weg mit dem menschlichen Haupt, her mit dem Tierhaupt. Und dann müsste das undefinierbare Tier, das sie erschuf, noch ausgetauscht werden, und zwar gegen das Haupt eines Ziegenbocks. Schon ist Baphomet geboren.

Da Baphomet inzwischen in vielen US-Städten öffentlich aufgestellt wird, beispielsweise in Detroit oder in Little Rock, der Heimat Bill Clintons, ist dieser Gedanke keinesfalls abwegig:

LITTLE ROCK, Ark. (AP) – Der Satanische Tempel hat seine Statue eines geflügelten Wesens mit Ziegenkopf namens Baphomet während einer Kundgebung vor dem Kapitol des Bundesstaates Arkansas enthüllt, um gegen ein Denkmal für die Zehn Gebote zu protestieren, das sich bereits auf dem Gelände des Kapitols befindet.“

Obwohl Baphomet in allen früheren bildhauerischen Darstellungen immer zweigeschlechtlich war, fällt an diesen neueren Statuen auf, dass sie weder männlich noch weiblich sind. Yuval Noah Harari erklärt uns in einem seiner zahlreichen Videos, dass der zukünftige Mensch weder männlich noch weiblich sein wird, sondern geschlechtslos. Demzufolge müssen wir uns aktuell noch in einer Übergangsphase befinden…trans…trans…trans.

In der aktuellen Phase der „Transformation“ werden den Menschen Injektionen gegen die erfundene, niemals isolierte „Mikrobe“, verabreicht, deren Computergrafik aussieht wie das Ei des Bärtierchens.

In den USA wird der „Impfstoff“, oder sollte man besser „Transstoff“ sagen, mit dem Namen BNT 162b2 verabreicht.

Diesen Produktnamen könnte man auch als „Baphomet’s New Technology“ = BNT interpretieren. Und die Nummer 162b2 als „one sex to be two“.

Wenn man den Ausgangspunkt betrachtet, der einst war, dass der Mensch im Bilde Gottes geschaffen worden ist, und „man“ heute Menschen schafft, ebenfalls nach dem Bilde Gottes, allerdings nach einem anderen Gott – Baphomet – zeugt es dann nicht von einer gewissen Logik, dass man irgendwie bei dem von Yuval Harari erwähnten „neuen Menschen“ ankommt?

Kommentare

7 Antworten

  1. Avatar von Rolf
    Rolf

    Die Logik ist unverkennbar.
    Nur tun es zu viele als Spinnerei/Verschwörungs-Theorie ab. Und diese Ignoranz der Massen ist das größte Kapital derer, die uns manipulieren!

    Gruß Rolf

    1. Avatar von Holger
      Holger

      Lieber Rolf,
      diese Leute, die an der Macht sind, “spritzen” die Massen. Es steht deshalb zu fürchten, dass die Massen nicht mehr sehr lange vorhanden sein werden. Ausserdem wird die Wirtschaft so massiv zerstört, dass sie im Anschluss nur noch für eine sehr kleine Bevölkerung vorhanden sein wird.
      Man fragt sich schon, warum “sie”, also diese Machthaber, uns übrig lassen. Und warum gerade uns, die Widersprenstigen, und nicht ihre willigen “Follower”. Diese Fragen sollten noch ergründet werden.

      1. Avatar von Rolf
        Rolf

        Mein lieber Holger.
        Genau diese Gedanken verfolgen mich auch schon seit längerem im Hinterkopf. Ich habe sie nur noch nicht geäußert. Warten wir’s ab und bleiben wir wachsam. Das ist im Augenblick unser schärfstes Schwert: Wachsamkeit …

        Gruß Rolf

        1. Avatar von Holger
          Holger

          ….Wachsamkeit, körperliche Fitness und ein Plan B, C, D, X, Y, wobei letzteres wirklich schwierig ist, zumindest für mich.

  2. Avatar von Ralf.Michael
    Ralf.Michael

    Gott created Adam and Eve, not Adam and Steve…. Gottseidank ist die ganze Mischpoke nicht fortpflanzungsfähig….Gottseidank ! Und hoffentlich bleibt dies auch so !

    1. Avatar von Holger
      Holger

      Sie sind zum Brüllen komisch. Adam and Steve. Ich liege fast unter dem Tisch.

    2. Avatar von Rolf
      Rolf

      Die Hoffnung ist auch wichtig dabei: wir wissen nicht, was sie inzwischen in der Hinterhand haben.
      VORSICHT !!!

      Gruß Rolf


Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner