Zum Tod von Dr. Bernd Grimmer, AfD

Dr. Bernd Grimmer, AfD – Foto: O24

Im Sekundentakt konnte man heute in den „sozialen Netzwerken“ unter dem Hashtag #Grimmer verfolgen, wie sehr dort Hass und Hetze kursieren, Schadenfreude nicht mehr klammheimlich empfunden, sondern öffentlich zelebriert wird. Der Anlass: Der Tod eines Menschen von der vermeintlich falschen Seite des politischen Spektrums. Befeuert wird das unwürdige Schauspiel von Medien, die sich darin überbieten, die unvorteilhaftesten Fotos des AfD-Politikers aus den Archiven zu holen.

Es ginge auch anders, wenn man denn wollte. Unser Beileid gilt der Familie!

5 Kommentare

  1. „AfD-Politiker Bernd Grimmer ist an einer Covid-19-Erkrankung gestorben.“ So heißt es in Welt Online, und diese Formulierung läßt eine genauere Spezifizierung nicht zu. Als eine Covid-19-Erkrankung könnte man auch eine Lungenentzündung defnieren, die man sich per Krankenhauskeim geholt hat. Deshalb gebe ich nichts auf diese Meldung. – – Ich habe Herrn Grimmer bei AfD-Aktionen und Parteitagen getroffen, und ich behalte ihn als vornehme und mustergültig aufrechte und klare Persönlichkeit in Erinnerung. Die Ausstrahlung des Menschen Bernd Grimmer ist durchweg positive Energie, und ich bin überzeugt, dass sie weiterwirken wird.

    17
    1
  2. Bei solchen liebendswürdigen Echos muss Dr. Grimmer irgentetwas absolut Richtig gemacht haben.
    Beileid an die Familie.

Kommentare sind geschlossen.