|

,

|

Will Innenministerin eine neue Stasi einrichten? Offenbar ja

Das Stasi-Museum in Berlin – Faesers neuer Amtssitz?

Nein, es handelt sich hier um keine Satire. Es ist leider bitterer Ernst, der ohne rot zu werden, uns Bürgern um die Ohren gehauen wird. Auf der Seite des Innenministeriums kann nachgelesen werden, was die Ministerin plant. Sie will eine „zentrale Meldestelle“ schaffen, bei der jeder jeden verpfeifen darf.

Offiziell wird dies „Beratungsangebot“ genannt, bei der man seine Bekannten, seine Kollegen, seine Nachbarn, seine Freunde, seine Familie melden könne, die sich „Verschwörungsideologien“ zuwenden. Sind Verschwörungstheorien nicht einfach erst einmal Gedankenmodelle, über die schon bei Strafe nicht mehr geredet werden darf? Wie viele Hunderte landeten wegen falscher Gedanken auf dem mittelalterlichen Scheiterhaufen? Die Idee, dass die Erde eine Kugel und keine Scheibe sei, war eine todbringende Verschwörungstheorie.

Heute fällt darunter, darüber zu reden, der Staat plane eine Impfpflicht oder der Staat plane Lockdowns. Wörtlich heißt es in diesem Aktionsplan, es soll ein „zentrales Beratungsangebot“ für Menschen geschaffen werden. Und für wen soll diese Meldestelle dienen? Im Prinzip für jeden, der im persönlichen Umfeld eine „Radikalisierung aufgrund eines wachsenden Verschwörungsglaubens beobachte“. Dessen nicht genug, es genüge bereits, dass man bei seinem Nachbarn etwas „vermute“. Mit etwas Phantasie ist alles zu vermuten und zu melden.

In diesem Aktionsplan heißt es auch, diese Anlaufstellen seien für das soziale Umfeld von Betroffenen gedacht. Sie sollen den Angehörigen, Lehrkräften, Sportvereinen und dem Freundeskreis dienen. Jemanden „verpfeifen“ heißt nun neudeutsch „diesen Hilfestellung im sozialen Umgang mit dem Betroffenen bieten, sodass diese im Idealfall einen die Radikalisierungsprozess anstoßen können“.Verschwurbelter geht es kaum. 

Lädt dies nicht geradezu zu offener Denunziation ein? Könnte es sein, dass der Nachbar, der so grimmig blickt, im Keller Kinder foltert, verbotene Bücher liest, „Feindsender“ hört und Gott behüte, eine undemokratische Partei wählt? Warum nicht vorsichtshalber einfach mal „melden“, um dann hinterm Vorhang das um fünf Uhr früh anrückende Rollkommando genüsslich zu beobachten? Werden Türen des Verdächtigen mit Rammbock und Springerstiefeln eingetreten, so mag ihm das eine Lehre sein, künftig nur noch „richtig“ zu denken.

Das Gesetz ist schwammig formuliert. Will der Staat in das Leben seiner Bürger eingreifen und diese mit geheimdienstlichen Mitteln und Tausenden von Hilfssheriff ausspionieren, so sind klipp und klare Formulierungen gefordert. Fehlen diese, so hat jeder im Apparat einen Auslegungsspielraum, der zum Nachteil des Bürgers gereichen kann. Will sich der Staat, unser „Vater Staat“, alle Hintertürchen offen halten, um gegen  jede und jeden, aus welchem Grund auch immer, vorgehen zu können? Wem schwant hier Übles?

Der gute Nachbar, der hinterm Vorhang hervorlugt, mit dem Fernglas die Gäste der Gartenparty beobachtet, aus der Lieferung von Bier und Wein einen Alkoholiker ableitet, steht „Wacht am Rhein“ und will dafür auch belohnt werden.
Welche Medaillen diese „Melder“ ans Revers geheftet bekommen, ist noch nicht bekannt. Aber es kann darauf gewartet werden, dass diese Medaillenträger diese offen an der Jacke tragen werden. An was erinnert uns das?

Weitersagen

13 Antworten zu „Will Innenministerin eine neue Stasi einrichten? Offenbar ja“

  1. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Ist doch NICHTS Neues ! Schon seit langem propagieren – vorrangig – Spezialdemokraten (wie zB auch der Essener OB) – sog. MELDE = VERPFEIF-Systeme.

    Die kennen eben die Vorlieben ihrer „Volldemokraten-Pappenheimer“, bisweilen auch „Bürger“ oder – Neusprech: Kartoffeln – genannt.

    Ataman, die hereingeflüchtete Iran-Lady als „Integrationsbeauftragte“ läßt grüßen.
    Und Özoguz: “ Eine deutsche Kultur gibt es nicht“ (sinngemäß).

    Wer solche Gestalten tagtäglich „willkommenklatscht“, kann auch ein bisschen STASI ertragen. Der tägliche Tritt in den Allerwertesten schadet NIX, bei den unterwürfigen, charakter-, seelen-, ehr- und rückgratlosen Almans, diesen vaterlandslosen Gesellen, die längst von aller Welt VERACHTET und VERLACHT werden, ohne dass sie dies auch nur ansatzweise begreifen würden.

    Moralbesoffene und ehrlose Deppen eben.

    STASI, wohin das Auge blickt. Wer sich mit SOZIALISTEN (auch verkappten wie der Blackrock-CDU) einlässt, ist SELBER SCHULD.

    Wer hat die Arbeiter und die Deutschen VERRATEN und UMVOLKT ? Spezial-„Demokraten“, mitsamt ihrem rotgrünbraunschwarzgelb-bürgerfeindlich-faschistischen Anhang.

    Alles Verschwörungstheorie ? Na klar, WAS SONST ?

    Nichts destotrotz gibt es in der sog. Alternative jede Menge Gestalten, die nichts lieber täten, als noch heute mit all diesen Volksverrätern zu koalieren.

    Eine wahrhaft tolle „Opposition“ ist das.

    Gruß an den „Verfassungsschutz“

    5
    1
    1. Avatar von ClaudiaCC
      ClaudiaCC

      Das von diesem Kommentator immer wieder betriebene Deutschen- und AfD-bashing ist ganz im Sinne der ReGIERenden …

      1. Avatar von Rumpelstilzchen
        Rumpelstilzchen

        Das Deutschen-Bashing hat mit den 90 % AfD-NICHTwählern zu tun. Solange die sich SO anstellen, haben sie jedes Bashing dieser Welt mehr als hochverdient.

        Was die AfD betrifft: Man muss der Realität ins Auge sehen, auch wenn sie einem NICHT gefällt. Welchen Blumentopf wollen sie mit den Kleinwächters & Co. gewinnen ?

        2
        1
  2. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen
  3. Avatar von Mikey
    Mikey

    … und in dem BMI-Dokument steht, dass das nur die ersten Schritte sein sollen. Kann also noch heiter werden.

  4. Avatar von Roswitha Ripke
    Roswitha Ripke

    Wenn es dann wieder den Lockdown ausruft, kann der verbissene nicht selbst Denkende, seinen Nachbarn aus Neid anschwärzen wenn er trotz LD Besuch bekommt oder das Haus verlässt. Diese nicht sehr intelligenten Anschwärzer waren zur DDR Zeit auch Geheimnisträger. Und wenn die Stasi Angst hatte das Geheimnisse von diesen nicht sehr klugen Menschen (Geheimnisträgern) weiter gegeben werden, waren sie plötzlich tot. Ein Verwandter fiel einfach in ein Getreidesilo, ein Arbeitskollege fiel plötzlich, trotz Sicherung, vom Dach. Warum gibt es noch so viele ungeklärten Morde und Unfälle die nie aufgeklärt worden und auch nicht aufgeklärt werden sollen.? Fragen über Fragen.

    1. Avatar von Rumpelstilzchen
      Rumpelstilzchen

      Vielleicht kennt IM ERIKA die Antwort auf ihre Fragen…;-)

  5. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Wer eine LINKSEXTREMISTIN und SA-ntifa-„Aktivistin“ zur Innenminister-Darstellerin macht bzw. werden läßt, darf sich über die Folgen nicht wundern.

    Das kommt davon, wenn man „(vermeintlich) mündige“ Bürger in „Wahllokalen“ fröhlich Kreuze malen läßt. Bald sollen ja – wenn es nach der 100-Geschlechter-Sekte und den Sozen geht – auch Kleinkinder (und danach vermutlich schon Föten) wählen dürfen.

    Alles läuft im Sinne der Faschisten.

    Ignazio Silone (bürgerl. Secondino Tranquilli – 1900-1978)
    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

  6. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    Ist Helge Lindh, dessen Gesicht NUR die eigene Mutter lieben kann, ein MUSTER-Denunziant im Sinne von Faeser ?

    https://journalistenwatch.com/2022/06/19/warum-helge-lindh/

    Will er möglicherweise sogar Sawsan Chebli beim Strafanzeigen-Stellen übertrumpfen ?

  7. Avatar von L.Bagusch
    L.Bagusch

    Das widerlichste Pack sind Denunzianten, und nun werden diese Misepeter auch noch Staatlich aufgefordert Mitmenschen an den Strang zubringen !
    Fazit:
    Wir leben wieder in einer Hexen- und Judenverfolgung.
    Es ist ja dasselbe Prinzip gegenüber oposotionellen Menschen die im Recht sind !
    Für mich ist das übelste Rechtsbeugung und Verfolgung von geradedenkenden Menschen.

    1. Avatar von L.Bagusch
      L.Bagusch

      Ja, ich weiß das ich Opposition mit nur einem p geschrieben habe !
      :-p

  8. Avatar von Rumpelstilzchen
    Rumpelstilzchen

    So etwas ist NUR im Shithole Absurdistan möglich. Wie wäre es, wenn sie sich darum mal KÜMMERN würden, Frau Faeser ?

    https://zuerst.de/2022/06/19/der-taegliche-einzelfall-rabiater-mann-verletzt-drei-polizisten-und-wird-wieder-auf-freien-fuss-gesetzt/