Weidel: Leistungsträger werden zu Flüchtlingen vor der deutschen Politik

Die Abwanderung von deutschen Staatsbürgern ins Ausland geht ungebremst weiter, während eine EU-Statistik zeigt, dass Deutschland immer mehr zum Magneten von Asylbewerbern wird. Dazu Alice Weidel, Bundessprecherin der Alternative für Deutschland: 

„Der sogenannte Brain-Drain geht in immer größerer Geschwindigkeit voran. Allein im Jahr 2021 haben etwa eine Million Deutsche ihre Heimat für immer verlassen, während laut dem Statistischen Bundesamt zeitgleich rund 1,1 Millionen nichtdeutsche Staatsbürger einwanderten. Einer aktuellen EU-Statistik nach ist die Zahl der Asylerstanträge in Deutschland allein im vergangenen Jahr um 30 Prozent gestiegen. 

Diese Entwicklung wird sich unter Führung der jetzigen Bundesregierung weiter verstärken. Abschiebungen finden kaum noch statt, stattdessen werden Gesetzesänderungen wie das ‚Chancen-Bleiberecht‘ oder die Angleichung von Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz an Hartz IV Regelsätze auf den Weg gebracht. 

Gleichzeitig verlassen die Leistungsträger unserer Gesellschaft ihre Heimat in immer größerer Zahl. Sie werden zu Flüchtlingen vor einer Politik, die ihnen ihre Existenzgrundlage nimmt und sie über Gebühr mit Abgaben und Steuern belastet. Ersetzt werden sie dem statistischen Bundesamt nach vor allem durch Syrer, Rumänen und Afghanen. Diese stellten 2021 die Haupteinwanderungsgruppe dar. Wir brauchen endlich eine Politik, die nicht mehr gegen die Bürger arbeitet und den Raubbau an unseren Werten, an unserer Freiheit und am Wirtschaftsstandort Deutschland beendet. Dies kann nur mit der AfD gelingen.“

4 Kommentare

  1. Ich ergänze den letzten Satz: “ . . und mit einer AfD-Führung, die über das Standvermögen verfügt, Vertretern korrupter Regimes den Klatschbeifall zu verweigern, auch und gerade im versammelten Bundestag.“ — Einkehr halten, Alice, sonst wird das nichts!

  2. Die klugen Leistungsträger flüchten ja nicht zuletzt deshalb aus dem Land, weil sie längst erkannt haben, dass sich aufgrund der Dummheit der tumben Masse die politischen Verhältnisse nicht zum Positiven ändern lassen. Vielmehr sind wir auf direktem und kürzesten Weg zum finalen Armageddon. Da ist jede positive Illusion absolut fehl am Platze.
    Keiner verlässt gerne seine Heimat. Wenn es in solchen Zahlen dennoch geschieht, ist das Ausdruck absoluter Verzweiflung, und dafür gibt es allen Grund.

    11
  3. Was ich an der AFD bemängele ist, sowie jemand sagt sie wären rechts, fangen sie an zu jammern und beginnen sofort damit in ihren eigenen Reihen mit Ausgrenzung. Die AFD sollte sich bewusst sein das wir gerade eine Rechte Partei benötigen!!!! Denn die anderen beweisen schon viel zu lange das sie mit ihren kindlichen Schulabbrechern nicht weiter kommen und uns damit ins -Verderben schicken.

Kommentare sind geschlossen.