Städte und Gemeinden fordern schnelle Einführung der Pflege-Impfpflicht

Osnabrück. Deutschlands Kommunen fordern die zügige Einführung der Impfpflicht für medizinisches Personal und Pflege-Beschäftigte: “Wie von den Ländern gefordert, sollte die Ampel-Koalition jetzt schnell einen entsprechenden Gesetzesentwurf auf den Weg bringen”, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, im Gespräch mit der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ).

Über die Impfpflicht für Pflegeeinrichtungen und Kliniken sei schon ausgiebig diskutiert worden. “Insgesamt muss der Grundsatz gelten: weniger Worte, mehr Taten”, so Landsberg mit Blick auf die Bekämpfung der Corona-Pandemie. “Es hat leider viel zu lange gedauert, bis man sich auf einen neuen Maßnahmenkatalog verständigt hat, der hoffentlich in einigen Wochen seine Wirkung zeigen wird.”

3 Kommentare

  1. Dass die Impfpflicht, am Ende für alle, kommt, dürfte klar sein. Verfassungs- und/oder rechtswidrig, wen kümmert das. Spätestens seit 2015 kein Thema mehr in DE. Man hätte Totimpfstoffe längst zulassen können, von Anfang an entwickeln müssen, dann wäre das Thema Impfpflicht kein Thema. Auch wenn nicht 100% geimpft wären, aber ein großer Teil, denn viele Impfverweigerer würden sich mit Totimpfstoff impfen lassen. Aber man will das nicht, man will Versuchskaninchen für gentechnischbasierte Impfstoffe. Auch Medikamente gegen Corona gäbe es, spritzen wäre nicht notwendig. Aber auch das will man nicht, sondern sich und seine Ideologie und die Ziele der Globalisierer umsetzen, egal, zu welchem Preis. Bei 8 Mrd. spielt es keine Rolle, wenn ein paar Millionen an der Impfung verrecken, bleiben genug übrig. Vor allem ,weil diese Vektor- und mRNA-Impfstoffe hauptsächlich in den Industrienationen verimpft werden, schlägt man noch eine Fliege mit der gleichen Klappe. Man dezimiert deren Bevölkerung, die bösen Weissen.

  2. Zuerst streicht man ca. 8.000 Intensivbetten in der schlimmsten Pandemie, von der der Planet jemals heimgesucht worden ist. (Pflegenotstand ist seit Jahrzehnten ein Thema.) Jetzt knöpft man sich die Pflegekräfte vor und rückt ihnen mit einer Impfpflicht auf den Leib. Wenn wir uns jetzt nicht solidarisch zeigen, wird uns das später heimsuchen. Wir müssen für sie auf die Strasse gehen oder einen Generalstreik ausrufen und durchführen.

Kommentare sind geschlossen.